Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Münster - Kommunikationsanlage
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019071109154118675 / 323517-2019
Veröffentlicht :
11.07.2019
Angebotsabgabe bis :
09.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
32570000 - Kommunikationsanlage
50334400 - Wartung von Kommunikationssystemen
51300000 - Installation von Kommunikationsgeräten
51611100 - Hardwareinstallation
DE-Münster: Kommunikationsanlage

2019/S 132/2019 323517

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Münster, Zentrales Vergabemanagement
Klemensstraße 10
Münster
48143
Deutschland
Kontaktstelle(n): 8. Etage
E-Mail: [1]vergaben@stadt-muenster.de
NUTS-Code: DEA33

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.stadt-muenster.de/recht/startseite.html

Adresse des Beschafferprofils: [3]http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXTDYYDYDKQ/doc
uments
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXTDYYDYDKQ
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Migration und Service für die Open Scape Voice der Stadt Münster
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-0505-18e
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
32570000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Rahmen des Projektes soll die gesamte TK-Infrastruktur auf den
neusten Stand gebracht werden. In diesem Zuge muss die Server
Infrastruktur, Virtualisierung, SAN, Datensicherung usw. ausgetauscht
werden.

Die neue Hardware soll parallel Aufgebaut und die Open Scape Voice
inkl. aller Applikationen auf das neuste Release migriert werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
50334400
51300000
51611100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA33
Hauptort der Ausführung:

Stadt Münster, Citeq

Scheibenstraße 109

48153 Münster
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Aufbau einer neuen Serverinfrastruktur als private Cloud (VM und
SAN),

Migration der Open Scape Voice inkl. aller Anwendungen und Daten,

Abschluss eines neuen Software Wartungsvertrages,

Abschluss eines neuen Dienstleistungsvertrages mit dem AN mit
folgenden Leistungen.

Incident Management,

Regelmäßiges Update und Patchen aller Systemkomponenten,

Betriebsleistungen und Second Level Support,

Einhaltung der Empfehlungen durch das BSI,

Changemanagement.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Ggf. Servicevertragsverlängerung nach Ablauf der 60 Monate
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

s. Bewertungskatalog zum Teilnahmewettbewerb
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

Nachweis der fachlichen Eignung des Projektleiters (mit dem
Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): s. Unterlage
Teilnahmewettbewerb (Antrag auf Teilnahme),

Berufshaftpflichtversicherung (mit dem Angebot mittels Dritterklärung
vorzulegen): Im Auftragsfall muss der Bewerber eine
Berufshaftpflichtversicherung über mindestens 5,0 Mio. EUR für
Personenschäden und 1,0 Mio. EUR für Sach- und Vermögensschäden
vorweisen. Die Ersatzleistung des Versicherers muss mindestens das
2-fache der Deckungssummen pro Jahr betragen.

Der Nachweis darf nicht älter als 6 Monate sein und muss der Bewerbung
beigelegt werden.

Bei Bewerbergemeinschaften muss eine solche Erklärung oder Nachweis für
jedes Mitglied mit der Bewerbung vorgelegt werden.

s. Unterlage Teilnahmewettbewerb Zif. 1.3 (Antrag auf Teilnahme)
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Insolvenzverfahren, Liquidation (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): Nachzuweisen: Es liegt keine Insolvenz,
keine Liquidation vor. (Eigenerklärung liegt bei),

Steuern, Abgaben, Beiträge (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Nachzuweisen: Die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern
und Abgaben sowie der Beiträge zur Sozialversicherung ist erfüllt.

Bieter, deren Angebote/Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, müssen
auf besondere Aufforderung der ausschreibenden Stelle die
Eigenerklärung per aktueller Dritterklärung
(Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (soweit
mein Betrieb Beitragspflichtig ist), sowie eine
Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes (soweit das Finanzamt
derartige Bescheinigungen ausstellt)) innerhalb der gesetzten Frist
nach Aufforderung belegen. (Eigenerklärung zur Eignung liegt bei),

Gesamtumsatz (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): s.
Unterlage Teilnahmewettbewerb 2.2 (Antrag auf Teilnahme).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Nachweis Qualitätsmanagement (mit dem Teilnahmeantrag mittels
Eigenerklärung vorzulegen),

Nachweis Herstellerzertifizierung (mit dem Teilnahmeantrag mittels
Dritterklärung vorzulegen): Herstellerzertifizierungen für

Open Scape Voice

Open Scape UC

Open Scape Contact Center

Concierge

Fault Management

Newvoice, Alarmserver MobiCall

Die Kopie der Zertifizierung ist den Bewerbungsunterlagen als PDF
beizufügen.

s. Unterlage Teilnahmewettbewerb u.a. Zif. 1.4 (Antrag auf Teilnahme)

Nachweis Servicekonzept (mit dem Teilnahmeantrag mittels
Eigenerklärung vorzulegen): Bitte stellen Sie dar, wie Sie im Rahmen
Ihres Qualitätsmanagements das vorgegebene Service Level Agreement
absichern s. Pkt. 1.7 Antrag auf Teilnahmewettbewerb,

Referenzen des Unternehmens (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): s. Unterlage Teilnahmewettbewerb 2.5 (Antrag auf
Teilnahme),

Beschäftigte (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): s.
Unterlage Teilnahmewettbewerb 2.1 (Antrag auf Teilnahme),

Referenzen Projektleitung (mit dem Teilnahmeantrag mittels
Eigenerklärung vorzulegen): s. Unterlage Teilnahmewettbewerb 2.6
(Antrag auf Teilnahme).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Einzureichende Unterlagen:

Nachweis Mitarbeiterqualifizierung (mit dem Teilnahmeantrag mittels
Eigenerklärung vorzulegen): s. Unterlage Teilnahmewettbewerb s. u. a.
Zif. 1.5 (Antrag auf Teilnahme),

Nachweis sonstige Qualifizierungen der Mitarbeiter (mit dem
Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): s. Unterlage
Teilnahmewettbewerb Zif. 1.6 (Antrag auf Teilnahme).
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/08/2019
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 15/08/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Rückfragen werden durch Bieterinformationsschreiben für alle
Interessenten beantwortet. Diese Bieterinformationsschreiben werden
unaufgefordert per E-Mail nur an die Interessenten verschickt, die sich
freiwillig registrieren lassen. Alle übrigen Interessenten werden
aufgefordert, regelmäßig die in Abschnitt I.1) dieser Bekanntmachung
angegebene Internetseite für das Herunterladen der Vergabeunterlagen
aufzusuchen, um dort eventuelle Bieterinformationsschreiben abzurufen.

Bekanntmachungs-ID: CXTDYYDYDKQ
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
E-Mail: [6]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

Internet-Adresse:
[7]http://www.bezreg-muenster.de/startseite/themen/Vergabekammer/index.
html
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein zulässiger Nachprüfungsantrag bei der unter VI.4.1) genannten
Vergabekammer kann allenfalls bis zur wirksamen Zuschlagserteilung
gestellt werden. Eine wirksame Zuschlagserteilung ist erst möglich,
wenn der Auftraggeber die unterlegenen Bieter über den Grund der
vorgesehenen Nichtberücksichtigung ihres Angebots und den Namen des
Bieters, dessen Angebot angenommen werden soll, in Textform informiert
hat und seit der Absendung der Information 15 Kalendertage (bei Versand
per Telefax oder auf elektronischem Weg: 10 Kalendertage) vergangen
sind.

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit:

der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergaberechtsvorschriften schon vor Einreichen des Nachprüfungsantrages
erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von
10 Kalendertagen gerügt hat,

Verstöße gegen Vergaberechtsvorschriften, die aufgrund dieser
Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in
IV.2.2) genannten Frist gerügt werden, oder

Verstöße gegen Vergaberechtsvorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gerügt werden.

Teilt der Auftraggeber einem Bewerber oder Bieter mit, dass er einer
Rüge nicht abhelfen will, so kann der betroffene Bewerber oder Bieter
wegen dieser Rüge nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang
dieser Mitteilung einen zulässigen Nachprüfungsantrag stellen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
E-Mail: [8]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de

Internet-Adresse:
[9]http://www.bezreg-muenster.de/startseite/themen/Vergabekammer/index.
html
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergaben@stadt-muenster.de?subject=TED
2. https://www.stadt-muenster.de/recht/startseite.html
3. http://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/
4. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXTDYYDYDKQ/documents
5. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXTDYYDYDKQ
6. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED
7. http://www.bezreg-muenster.de/startseite/themen/Vergabekammer/index.html
8. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED
9. http://www.bezreg-muenster.de/startseite/themen/Vergabekammer/index.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau