Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Dresden - Investmentbanking und damit verbundene Dienstleistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019070909530514687 / 319605-2019
Veröffentlicht :
09.07.2019
Angebotsabgabe bis :
09.09.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
66120000 - Investmentbanking und damit verbundene Dienstleistungen
66100000 - Bank- und Investmentdienstleistungen
66170000 - Finanzberatung, Bearbeitung und Clearing von Finanzgeschäften
66600000 - Finanzen und Liquiditätssteuerung
DE-Dresden: Investmentbanking und damit verbundene Dienstleistungen

2019/S 130/2019 319605

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Wilhelm-Buck-Str. 2
Dresden
01097
Deutschland
Telefon: +49 351564-0
E-Mail: [1]auftragswesen@smwa.sachsen.de
Fax: +49 351564-89080
NUTS-Code: DED

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.smwa.sachsen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.sachsen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?
function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16b6e8ef601-ca14d4b7bbd292a
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Wilhelm-Buck-Str. 2
Dresden
01097
Deutschland
Telefon: +49 351564-0
E-Mail: [4]auftragswesen@smwa.sachsen.de
Fax: +49 351564-89080
NUTS-Code: DED

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]www.smwa.sachsen.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[6]www.evergabe.sachsen.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Errichtung und Management des Wachstumsfonds Mittelstand
Referenznummer der Bekanntmachung: 13-0452/138
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
66120000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Errichtung und Management Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen III.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 5 042 016.81 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
66100000
66170000
66600000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ausgeschrieben wird die Errichtung und das Management des
Wachstumsfonds Mittelstand Sachsen III (WMS III). Der Freistaat Sachsen
sichert zu, als öffentlicher Auftraggeber und Ankerinvestor ein
Fondsinvestment in Höhe von bis zu 20 Mio. EUR in den Fonds
einzubringen. Als weiterer öffentlicher Investor beteiligt sich die
Sächsische Aufbaubank ebenfalls mit bis zu 20 Mio. EUR. Die Beteiligung
der SAB steht unter dem Vorbehalt einer Gremienentscheidung des
SAB-Verwaltungsrates.

Der Fonds wird beihilfefrei ausgestaltet sein (pari passu). Gemäß ERW.
34 der Mitteilung der EU-Kommission Leitlinie für staatliche Beihilfen
zur Förderung von Risikofinanzierungen (2014/C 19/04) ist hierfür eine
unabhängige private Beteiligung von mindestens 30 Prozent erforderlich.
Damit der Fonds jederzeit handlungsfähig ist, sollen die privaten
Mittel in den Fonds eingebracht werden. Angestrebt wird eine private
Beteiligung am Fonds von 50 Prozent oder mehr. Zielvolumen des Fonds
sind 100 Mio. EUR.

Im Ergebnis der Ausschreibung soll eine Beteiligungsgesellschaft als
Fondsmanagement gewonnen werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 132
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es besteht seitens des Auftraggebers die Option, den durch
Zuschlagserteilung geschlossenen Vertrag mit dem Auftragnehmer in der
Desinvestitionsphase des Fonds bis zu dreimal um jeweils 12 Monate zu
verlängern. Das Optionsrecht ist ein einseitiges Gestaltungsrecht des
Auftraggebers.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es besteht seitens des Auftraggebers die Option, den durch
Zuschlagserteilung geschlossenen Vertrag mit dem Auftragnehmer in der
Desinvestitionsphase des Fonds bis zu dreimal um jeweils 12 Monate zu
verlängern. Das Optionsrecht ist ein einseitiges Gestaltungsrecht des
Auftraggebers.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit
ist mit dem Angebot eine Erklärung über den Gesamtumsatz des Bieters,
bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, getrennt nach
Jahren, vorzulegen.

Soweit der Bieter noch keine 3 Jahre am Markt tätig ist, genügen
Angaben aus der bisherigen Tätigkeit. Es ist gesondert und unter Angabe
des Gründungszeitpunkts zu erklären, dass das betreffende Unternehmen
seit weniger als 3 Jahren besteht.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Referenzen

Vorlage mindestens einer Referenz; Referenzen beziehen sich auf
Beteiligungkapitalfonds, die der Bieter innerhalb der letzten 5 Jahren
vor dem Termin zur Angebotsabgabe verwaltet bzw. dessen Verwaltung
abgeschlossen hat;

Die Erfüllung nachfolgender Anforderungen kann durch mehrere Referenzen
belegt werden.

Anforderungen:

Referenzanforderungen in Bezug auf das Management von
Beteiligungskapitalfonds:

Fondsvolumen: Verwaltung eines Beteiligungskapitalfonds mit
Fondsvolumen von wenigstens 20 Mio. EUR;

Investitionsphase: fünf Portfolioanlagen zur Finanzierung von
Unternehmen in der Wachstumsphase (Expension Stage);

Branche: 2 Portfolioanlagen zur Finanzierung von Unternehmen, die
verschiedenen der folgenden Branchen angehören:

Automobilindustrie (WZ 29),

Maschinenbau (WZ 28),

Metallverarbeitung (WZ 24, 25),

Elektrotechnik, Mikroelektronik (WZ 26, 27),

Chemische Erzeugnisse (WZ 20),

Sonstige (WZ 10 bis 33 und 35 sowie 61 bis 63).

Referenzanforderungen in Bezug auf den Managementbeitrag:

Managementbeitrag des Bieters zur Entwicklung von Portfolio-Unternehmen

(Hands-on-Betreuung): 2 Portfoliounterlagen, die aus 2
unterschiedlichen der im folgenden genannten Finanzierungsanlässe
eingegangen wurden:

organisches Wachstum,

Unternehmenszukäufe,

Internationalisierung,

Nachfolge.

2) Qualifikation und Berufserfahrung des vorgesehenen Personals

Der Bieter benennt die für die Ausführung des Auftrags vorgesehenen
Personen, die jeweils den Aufgabenbreichen Geschäftsführung,
Administration und Managementteam zugeordnet sind. Insgesamt sind 4
Vollzeitäquivalente vorzuhalten.

mindestens 3 der genannten Personen müssen über eine Bankausbildung
oder einen akademischen Abschluss im kaufmännischen oder
wirtschaftswissenschaftlichen Bereich verfügen,

die Beteiligungsmanager (Managementteam) müssen in Summe über
mindestens 10 Jahre Berufserfahrung im Beteiligungsmanagement verfügen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Für den Auftrag gelten die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die
Ausführung von Leistungen (VOL/B) sowie Ergänzungen in den
Vertragsunterlagen. Mit dem Angebot ist eine Erklärung zur Zahlung von
Mindestentgelten sowie zur Vereinbarung zusätzlicher
Vertragsbedingungen vorzulegen. Im Fall der Angebotsabgabe einer
Bietergemeinschaft ist diese Erklärung von jedem an der
Bietergemeinschaft beteiligten Mitglied mit dem Angebot vorzulegen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/09/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 11/11/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/09/2019
Ortszeit: 14:10
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion
Sachsen
Braustraße 2
Leipzig
04107
Deutschland
Telefon: +49 341977-3800
E-Mail: [7]vergabekammer@lds.sachsen.de
Fax: +49 341977-1049

Internet-Adresse:
[8]https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion
Sachsen
Braustraße 2
Leipzig
04107
Deutschland
Telefon: +49 341977-3800
E-Mail: [9]vergabekammer@lds.sachsen.de
Fax: +49 341977-1049

Internet-Adresse:
[10]https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:auftragswesen@smwa.sachsen.de?subject=TED
2. http://www.smwa.sachsen.de/
3. https://www.evergabe.sachsen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16b6e8ef601-ca14d
4b7bbd292a
4. mailto:auftragswesen@smwa.sachsen.de?subject=TED
5. http://www.smwa.sachsen.de/
6. http://www.evergabe.sachsen.de/
7. mailto:vergabekammer@lds.sachsen.de?subject=TED
8. https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363
9. mailto:vergabekammer@lds.sachsen.de?subject=TED
10. https://www.lds.sachsen.de/index.asp?ID=4421&art_param=363

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau