Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Karlsruhe - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019070909454114424 / 319367-2019
Veröffentlicht :
09.07.2019
Angebotsabgabe bis :
05.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Karlsruhe: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2019/S 130/2019 319367

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Karlsruhe Tiefbauamt
Lammstraße 7
Karlsruhe
76133
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Gabriele Bieniara
Telefon: +49 721/1337413
E-Mail: [1]gabriele.bieniara@tba.karlsruhe.de
Fax: +49 721/1337439
NUTS-Code: DE122

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.karlsruhe.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E89927455
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Harrer Ingenieure GmbH
Reinhold-Frank-Str. 48b
Karlsruhe
76133
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Rosalia Sturm
Telefon: +49 7211819-726
E-Mail: [4]r.sturm@harrer-ing.net
NUTS-Code: DE122

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]http://www.harrer-ing.net
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[6]https://www.subreport.de/E89927455
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabe von Ingenieurleistungen HOAI §§ 43 ff. (ab LPH 4) nach §§ 73
80 VgV für die Erweiterung des Regenüberlaufbecken (RÜB 12) am Klärwerk
Karlsruhe
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Karlsruhe plant die Erweiterung des Regenüberlaufbeckens am
Klärwerk, An der Wässerung 2 in 76187 Karlsruhe.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE122
Hauptort der Ausführung:

Karlsruhe
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Stadt Karlsruhe betreibt auf dem Klärwerk ein Regenüberlaufbecken
(RÜB) als Regenwasserbehandlungsanlage. Das Becken wurde 1987 errichtet
und ist seither unverändert in Betrieb. Im Zusammenhang mit
Überlegungen, weitere Gebiete an das bestehende Entwässerungsnetz und
an das Klärwerk Karlsruhe anzuschließen, hat die Stadt Karlsruhe,
Tiefbauamt Stadtentwässerung beschlossen, eine Planung für die
Erweiterung des Regenüberlaufbeckens 12 ausarbeiten zu lassen.

Das Regenbeckenvolumen soll insgesamt um ein Volumen von rd. 3 000 m^3
erweitert werden. Darin inbegriffen soll auch ein Volumen von rd. 1 000
m^3 für klärwerksinterne Havariefälle und zu Zwecken der zeitlich
begrenzten Zwischenspeicherung unterschiedlicher Medien (Schlämme,
belastete Wässer, etc.) in den geplanten Maßnahmen berücksichtigt
werden.

Das bestehende Regenüberlaufbecken RÜB 12 befindet sich auf dem Gelände
des Klärwerks Karlsruhe nordwestlich von dem Stadtteil Neureut direkt
neben der Bundesstraße B 36. Die durchschnittliche Geländehöhe im
Bereich des Regenüberlaufbeckens RÜB 12 liegt nach aktuellen
Vermessungen bei ca. 106,00 müNHN.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Fachliche Qualifikation des Projektleiters /
Gewichtung: 35
Qualitätskriterium - Name: Präsentation eines vergleichbaren Projektes
des Bewerbers / Gewichtung: 25
Qualitätskriterium - Name: Beim Bietergespräch gewonnene Eindrücke /
Gewichtung: 25
Kostenkriterium - Name: Honorar / Gewichtung: 15
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2019
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

z. B. für den Fall einer Insolvenz einer ausführenden Firma
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 6
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1) Eignungskriterien: Die Eignungskriterien müssen die Bewerber
ausnahmslos erfüllen. (s. Übersicht über die Eignungskriterien unter
Ziff. III.1);

2) Losverfahren: Erfüllen mehr als 6 Bewerber die Anforderungen der
zugrunde gelegten Eignungskriterien, entscheidet das Los.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Berufszulassung (Eintragung ins Berufs- oder
Handelsregister) gemäß § 44 Abs. (1), § 46 Abs. (3) Nr. 6 VgV
Nachweis der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Ingenieur
oder vergleichbare Qualifikation gemäß § 46 Abs. (3) Nr. 6 VgV.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung eines Versicherungsunternehmens, dass es mit dem Bewerber
im Auftragsfall eine Berufshaftpflichtversicherung über mindestens 3
Mio. EUR für Personenschäden und 3 Mio. EUR für sonstige Schäden
abzuschließen bereit ist oder eine solcher Versicherung bereits ständig
abgeschlossen ist gemäß § 45 Abs. (1) Nr. 3 VgV Erklärung zu
Gesamtumsätzen des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft der letzten 3
Geschäftsjahre gemäß § 45 Abs. (4) Nr. 4 VgV) Hinweis: geforderter
Mindestumsatz: durchschnittlich ca. 3 Mio. EUR/Jahr.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzliste des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft für
vergleichbare Leistungen (mit durchschnittlichen Planungsanforderungen,
gemäß § 5 HOAI) der letzten 5 Jahre gemäß § 46 Abs. (3) Nr. 2 VgV
Hinweis: mind. 1 Proj. >= 2,5 Mio. EUR Verbindliche namentliche
Benennung des vorgesehenen Projektleiters und seines Vertreters gemäß §
46 Abs. (3) Nr. 2 VgV Angaben zur technischen Ausrüstung und zu
Maßnahmen zur Qualitätssicherung gemäß § 46 Abs. (3) Nr. 3 VgV)
Nachweis zu den in den letzten 3 Jahren Beschäftigten und der
Führungskräfte des Bewerbers/der Bewerbergemeinschaft gemäß § 46 Abs.
(3) Nr. 8 VgV Hinweis: geforderte Mindestzahl: 20 Beschäftigte.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/08/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 21/08/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

der Auftraggeber behält sich vor, Erklärungen des Bewerbers durch
entsprechende Bescheinigungen der zuständigen Stellen bzw. nach
Rücksprache bei den zuständigen Stellen bestätigen zu lassen. Bei
fremdsprachlichen Nachweisen ist eine Übersetzung in deutscher Sprache
beizufügen.

Formale Ausschlusskriterien:

Bewerbungsunterlagen entsprechen der Ausschreibung (Hinweis- und
Bewerbungsbogen) gemäß § 57 Abs. (1) und (3) VgV Fristgerechter
Eingang der Bewerbung (Datum, Uhrzeit) gemäß § 57 Abs. (1) Nr. 1 VgV
Zwingende Teilnahmebedingungen (Ausschlusskriterien):

Nachweis der Berufszulassung (Eintragung ins Berufs- oder
Handelsregister) gemäß § 44 Abs. (1), § 46 Abs. (3) Nr. 6 VgV Vorlage
Verpflichtungserklärung nach den Vorgaben des Tariftreue- und
Mindestlohngesetzes für öffentliche Aufträge in Baden-Württemberg
(LTMG) Rechtliche Ausschlusskriterien:

Die nachstehend aufgeführten Nachweise und Erklärungen sind für den
Bewerber bzw. für jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft sowie die
eingesetzten Nachunternehmer zu erbringen:

Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123 Abs. (1),
(2), (3) GWB vorliegen bzw. Nachweis.

Der erfolgreichen Selbstreinigung nach § 125 GWB æ Eigenerklärung, dass
keine Ausschlussgründe nach §§ 123 Abs. (4) GWB vorliegen, bzw.
Nachweis nach §

123 Abs. (4) Nr. 2 GWB Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe
nach § 124 GWB vorliegen, bzw. Nachweis der erfolgreichen
Selbstreinigung nach § 125 GWB Eigenerklärung, dass keine für den
Auftrag relevante Abhängigkeit von Ausführungs- und Lieferinteressen.

Vorliegt gemäß § 73 Abs. (3) VgV Wirtschaftliche Ausschlusskriterien:

Die nachstehend aufgeführten Nachweise und Erklärungen sind für den
Bewerber bzw. für jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft zu erbringen:

Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherungsdeckung mit einer
Deckungssumme für Personenschäden von 3 Mio. EUR und für sonstige
Schäden von 3 Mio. EUR (je zweifach maximiert im Versicherungsjahr).
Sofern aktuell keine Versicherungsdeckung in den geforderten Höhen
besteht, hat der Bewerber eine Erklärung eines Versicherers vorzulegen,
in der seine Versicherungsfähigkeit in den geforderten Höhen bestätig
wird.

Die Abwicklung des Vergabeverfahrens erfolgt über das elektronische
Vergabeinformationssystem (ELVIS)der Auftragsplattform subreport
([7]www.subreport.de). Die Ausschreibungsunterlagen stehen dort
kostenfrei unter der ELViS-Nummer E89927455 zur Verfügung. Hierzu ist
eine kostenfreie einmalige Registrierung erforderlich. Wir empfehlen
Ihnen, sich bereits vor dem Herunterladen der Vergabeunterlagen zu
registrieren. Ohne Registrierung hat die ausschreibende Stelle keine
Möglichkeit, Sie über spätere Änderungen an den Vergabeunterlagen zu
informieren bzw. Sie an der Bieterkommunikation teilhaben zu lassen.
Anfragen von Bietern im Rahmen des Vergabeverfahrens sind
ausschließlich über das elektronische Vergabeinformationssystem der
Auftragsplattform subreport schriftlich zu richten. Mündliche Auskünfte
haben keine Gültigkeit. Verbindlicher Bestandteil der Vergabeunterlagen
werden nur die über die elektronische Vergabeplattform übermittelten
Antworten/Bieterinformationen. Schlusstermin für Bieteranfragen ist der
24.7.2019.

Eine Angebotsabgabe in Papierform ist nicht mehr zulässig. Die
Angebotsabgabe ist ausschließlich elektronisch über subreport/ELVIS
möglich. Angebote in Papierform müssen von der Wertung ausgeschlossen
werden!! Das Angebot muss verschlüsselt über die
Ausschreibungsplattform subreport/ELVIS hochgeladen werden. Für Fragen
stehen Ihnen die Mitarbeiter bei subreport unter der Telefonnummer
unter +49 221/9857856 zur Verfügung.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Deutschland
Telefon: +49 721926-8730
E-Mail: [8]vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 721926-3985

Internet-Adresse: [9]www.rp-karlsruhe.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Nach Zurückweisung einer Rüge beträgt die Frist für die Beantragung
eines Nachprüfungsverfahrens vor der Vergabekammer 15 Kalendertage nach
Eingang der Mitteilung des Auftraggebers (§160 Abs.3 Nr.4 Gesetz gegen
Wettbewerbsbeschränkungen, GWB).

Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsverfahrens setzt ferner voraus, dass
erkannte Vergabeverstöße nach § 160 Abs. 3 Nummern 1-3 GWB innerhalb
der dort genannten Fristen gegenüber dem Auftraggeber gerügt wurden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Deutschland
Telefon: +49 721926-8730
E-Mail: [10]vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 721926-3985

Internet-Adresse: [11]www.rp-karlsruhe.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:gabriele.bieniara@tba.karlsruhe.de?subject=TED
2. http://www.karlsruhe.de/
3. https://www.subreport.de/E89927455
4. mailto:r.sturm@harrer-ing.net?subject=TED
5. http://www.harrer-ing.net/
6. https://www.subreport.de/E89927455
7. http://www.subreport.de/
8. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED
9. http://www.rp-karlsruhe.de/
10. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED
11. http://www.rp-karlsruhe.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau