Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Borken - Kommunikationsanlage
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019070909135513362 / 318312-2019
Veröffentlicht :
09.07.2019
Angebotsabgabe bis :
09.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
32570000 - Kommunikationsanlage
32429000 - Ausrüstung für Telefonnetze
32552100 - Telefonapparate
DE-Borken: Kommunikationsanlage

2019/S 130/2019 318312

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Kreis Borken Fachdienst 10
Burloer Str. 93
Borken
46325
Deutschland
Telefon: +49 2861822256
E-Mail: [1]h.temme@kreis-borken.de
Fax: +49 2861822712256
NUTS-Code: DEA34

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.kreis-borken.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRP9LZ5/doc
uments
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRP9LZ5
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

UC-System Telefonanlage
Referenznummer der Bekanntmachung: 00.11.99-01913
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
32570000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Hosted UC-System

Ersatz des bestehenden Telekommunikationssystems durch ein neu, beim
Auftragnehmer installiertes Unified Communications System. Der
Auftragnehmer stellt das UC-System für den Kreis Borken als Hosted
Solution zur Verfügung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32429000
32552100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA34
Hauptort der Ausführung:

Kreis Borken Fachdienst 10

Burloer Str. 93

46325 Borken
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ersatz des bestehenden Telekommunikationssystems durch ein neu, beim
Auftragnehmer installiertes Unified Communications System. Der
Auftragnehmer stellt das UC-Systemfür den Kreis Borken als Hosted
Solution zur Verfügung.

Der Auftragnehmer ist in seinem Aufgabenbereich verantwortlich für
Funktionen, Betriebsleistungen, Prozesssteuerung, Hardware, Software
und Lizenzen, die für die anforderungskonforme Bereitstellung des
Hosted UC-System erforderlich sind. Der Aufgabenbereich wird durch den
EVB-IT Servicevertrag und die zugehörigen Dokumente
(Vertragsbestandteile) definiert.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 07/10/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Mindestlaufzeit 48 Monate, danach Verlängerung um weitere 12 Monate,
soweit nicht gekündigt wurde.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Bieter fügt einen Nachweis über einen Eintrag im Berufs- oder
Handelsregister dem Angebot bei.

Im Fall der Beteiligung als Bewerber-/Bietergemeinschaft ist dieser
Nachweis von jedem Mitglied der Bewerber-/Bietergemeinschaft abzugeben.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Angaben zum Gesamtumsatz in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren (Dokument Bieterangaben).

Der durchschnittliche Jahresumsatz der vergangenen 3 Geschäftsjahre des
Bieters (der Bietergemeinschaft) beträgt mindestens das Dreifache des
jährlichen Auftragswertes dieser

Ausschreibung. Zugrunde gelegt wird hier der voraussichtliche jährliche
Auftragswert der ersten 3 Vertragsjahre (3 x 400 000 EUR).

2) Angaben zum Umsatz im projektrelevanten Bereich in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren (Dokument Bieterangaben).

Der durchschnittliche Jahresumsatz im projektrelevanten Bereich der
vergangenen 3 Geschäftsjahre des Bieters (der Bietergemeinschaft)
beträgt mindestens das Zweifache des jährlichen

Auftragswertes dieser Ausschreibung. Zugrunde gelegt wird hier der
voraussichtliche jährliche Auftragswert der ersten 3 Vertragsjahre (2 x
400 000 EUR).

3) Nachweis zum Vorhandensein einer Betriebshaftpflichtversicherung für
Sach- und Vermögensschäden

Sowie Personenschäden (Als eigenes Dokument dem Angebot beizufügen).
Betriebshaftpflichtversicherung für Sach- und Vermögensschäden sowie
Personenschäden

Mit einer Deckungssumme von mindestens 3 000 000 EUR.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Zertifiziertes und dokumentiertes Qualitätsmanagementsystem
(Zertifizierung nach international anerkannter Norm, z. B. ISO 9001
oder vergleichbare). Als Nachweis dienen hier ein gültiges Zertifikat
und/oder eine formlose Eigenerklärung, dass zum voraussichtlichen
Vergabezeitpunkt ein gültiges Zertifikat vorliegen wird. Ersatzweise
hat der Bieter dem Angebot eine Beschreibung des angewendeten
Verfahrens zum Qualitätsmanagement als Anlage beizufügen

2) Zertifiziertes und dokumentiertes
Informationssicherheitsmanagementsystem (Zertifizierung nach
international anerkannter Norm, z. B. ISO 27001 oder vergleichbare).
Als Nachweis dienen hier ein gültiges Zertifikat und/oder eine formlose
Eigenerklärung, dass zum voraussichtlichen Vergabezeitpunkt ein
gültiges Zertifikat vorliegen wird. Ersatzweise hat der Bieter dem
Angebot eine Beschreibung des angewendeten Verfahrens zum
Qualitätsmanagement als Anlage beizufügen

3) Beschreibung zur Einhaltung des Datenschutzes der personenbezogenen
Daten des Auftraggebers.

Zugriffsschutz, Speicherort und Verarbeitung der Daten innerhalb EU.

4) Mindestens 2 qualifizierte Projektmanager (mindestens Zertifizierung
nach IPMA Level D, PMI oder vergleichbare Qualifikation), die für die
Durchführung des Projektes eingesetzt werden können.

5) Mindestens 3 fachlich ausgebildete Techniker (Berufsausbildung oder
Studium im Bereich Informationstechnik oder Nachrichtentechnik), die
für die Durchführung des Projektes eingesetzt werden können.

6) Mindestens 3 Referenzen die dem hier angebotenen UC-System inkl.
Applikationen, Zusatzfunktionen, Verfügbarkeits- und
Redundanzanforderungen etc. in Größenordnung und Funktions-umfang sehr
nah kommen und mit den hier erforderlichen Hardware- und
Software-Wartungsleistungen vergleichbar sind und an mehreren
Standorten eines Unternehmens implementiert worden sind und mindestens
seit einem halben Jahr produktiv sind und maximal 3 Jahre zurückliegen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/08/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 07/10/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/08/2019
Ortszeit: 14:10
Ort:

Die Angebotsöffnung erfolgt nach Ablauf der Angebotsfrist digital auf
der Vergabeplattform [5]www.vergabe-westfalen.de

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPWYRP9LZ5
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht Thaer Str. 9
Münster
48143
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: [6]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Fax: +49 2514112165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag auf Nachprüfung ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:h.temme@kreis-borken.de?subject=TED
2. http://www.kreis-borken.de/
3. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRP9LZ5/documents
4. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRP9LZ5
5. http://www.vergabe-westfalen.de/
6. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau