Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019070809560412373 / 317412-2019
Veröffentlicht :
08.07.2019
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Produkt-Codes :
45261410 - Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
45261210 - Dachdeckarbeiten
45261300 - Klempnerarbeiten
DE-München: Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten

2019/S 129/2019 317412

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landkreis München
Mariahilfplatz 17
München
81541
Deutschland
E-Mail: [1]buero@bsa-muc.de
Fax: +49 89189046310
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.landkreis-muenchen.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

REUG_3_021_1 Dachabdichtungsarbeiten BA1
Referenznummer der Bekanntmachung: REUG_3_021_1
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45261410
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45261210
45261410
45261300
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung:

85716 Unterschleißheim
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Dachbeläge

Ca. 500 m^2 Abdichtung/ Dampfsperre

Bitumenbahn 1-lagig, Voranstrich

Ca. 245 m^2 Gefälledämmung MW A1 040,

Mittlere Dicke 200 mm

Ca. 935 m^2 Gefälledämmschicht PUR 0,025, Dh,

Mittlere Gesamtdicke 200 mm

Ca. 245 m^2 Dachabdichtung 2-lagig BROOF

PYE-KTG-KSP2,8

PYE-PV200S5 vollfl schweißen

Ca. 395 m^2 Dachabdichtung 2-lagig BROOF KTP S4

PYE-PV200S5 vollfl schweißen

Ca. 540 m^2 Dachabdichtung 2-lagig BROOF

PYE-PV200S5

PYE-PV200S5 vollfl schweißen

Ca. 50 m^2 Dachabdichtung Kunststoffdachbahn

FPO, 1-lagig

Ca. 785 m^2 Schutzschicht

Ca. 100 m^2 Kiesschüttung 16/32

Ca. 195 m Attikaabdeckung Titanzink gekantet

Ca. 365 m Gesimabdeckung Titanzink gekantet
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/08/2017
Ende: 30/11/2017
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: RUEG_3_021_1
Bezeichnung des Auftrags:

RUEG_3_021_1 Dachabdichtungsarbeiten BA1
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
19/12/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Konrad Strassl GmbH
DE129232994
Amtshofer Straße 3
Malgendorf
84333
Deutschland
Telefon: +49 9954990570
E-Mail: [3]info@strassl-konrad.de
Fax: +49 99549905719
NUTS-Code: DE22A
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 301 483.50 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Südbayern
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 89-2176-2411
E-Mail: [4]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89-2176-2847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Landkreis München
München
Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit der Antragssteller den
geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des
Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftrager nicht innerhalb
einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach
§ 134 Absatz 2 GWG bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Südbayern
München
Deutschland

Internet-Adresse:
[5]http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/ver
gabekammer
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
03/07/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45261410
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45261210
45261410
45261300
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung:

85716 Unterschleißheim
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Dachabdichtungsarbeiten

NA 06 L-Winkel Sonnenschutz

NA 07 Diverses

NA 08 Bautenschutzmatte Aula/Mensa

NA 09 Sockel Faserzement

NA 10 Beseitigung Wasserschäden

NA 11 Kies Müllhausdach
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 16/02/2018
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 399 252.95 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Konrad Strassl GmbH
Arnstorfer Str. 3
Malgersdorf
84333
Deutschland
NUTS-Code: DE22A
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

NA 06 Nachdem weder der Ausführende der Zimmerer- und Holzbauarbeiten
noch der Ausführende der Fensterbauarbeiten die zusätzliche Leistung
ausführen konnten, erbrachte diese der Ausführende der Dachdecker- und
Klempnerarbeiten, da er als einziger die Eignung zum Schweißen

NA 07 Der Ausführende der Dachabdichtungsarbeiten hatte aufgrund des
Gewichts des Attikaaufbaus und der enormen Auskragung Bedenken
hinsichtlich der Stabilität und stimmte mit den Architekten die
Ausführung eines zusätzlichen Stützbleches ab. Die Ausführung einer
zusätzlichen PE-Folie wurde im Zuge der Abnahme der Dachabdichtung auf
dem Hauptgebäude von Sachverständigen angeordnet.

NA 08 Da während der Bestandssanierung die Dächer über Erdgeschoss im
Bereich der Aula und der Mensa zu schützen sind und zudem die
Anforderung Harte Bedachung, Widerstandsfähigkeit gegen Flugfeuer und
strahlende Wärme nach DIN V ENV 1187 besteht; kommt die
Bautenschutzmatte Regupol resist FH zur Ausführung.

NA 09 Im Zuge der Bemusterung der Fassade entschied der Bauherr, den
Sockel bündig mit der Holzfassade herstellen zu lassen. Infolgedessen
musste die Sockelausführung auf Faserzementplatten umgeplant werden.

NA 10 Der Ausführende der Dachabdichtungs- und Klempnerarbeiten
beseitigte Wasserschäden an den Holzdecken, die von ihm selbst und den
Ausführenden der Zimmerer- und Holzbauarbeiten sowie der
Fensterbauarbeiten verursacht wurden.

NA 11 Für die Dachabdichtung des Müllhauses ist eine Auflast
erforderlich. Um die Anforderung Harte Bedachung zu erfüllen, sind 5
cm Kies gefordert.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Es wurden zusätzliche Bauleistungen erforderlich, die nicht in den
ursprünglichen Vergabeunterlagen vorgesehen waren.

Ein Wechsel des Auftragnehmers kann aus wirtschaftlichen und
technischen Gründen nicht erfolgen, da die zusätzlich notwendig
gewordenen Leistungen aus baubetrieblichen und
gewährleistungstechnischen Gründen nicht sinnvoll und wirtschaftlich
von den beauftragten und in Ausführung befindlichen Leistungen getrennt
werden können.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 344 426.28 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 399 252.95 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:buero@bsa-muc.de?subject=TED
2. http://www.landkreis-muenchen.de/
3. mailto:info@strassl-konrad.de?subject=TED
4. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
5. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau