Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wipperfürth - Kommunale Dienstleistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019070809402611792 / 316812-2019
Veröffentlicht :
08.07.2019
Angebotsabgabe bis :
06.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
75200000 - Kommunale Dienstleistungen
75000000 - Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung und Sozialversicherung
75100000 - Dienstleistungen der Verwaltung
DE-Wipperfürth: Kommunale Dienstleistungen

2019/S 129/2019 316812

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Vergabestelle der Hansestadt Wipperfürth
Marktplatz 1
Wipperfürth
51688
Deutschland
Telefon: +49 2267-640
E-Mail: [1]vergabestelle@wipperfuerth.de
Fax: +49 2267-64-311
NUTS-Code: DEA2A

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.wipperfuerth.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXT2YY6YYA8/documen
ts
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXT2YY6YYA8
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Trägerschaft für offene Ganztagsgrundschulen (OGS) und der
verlässlichen Grundschule (8-1)
Referenznummer der Bekanntmachung: FB I40-2019-Ot 003
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
75200000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vergabe der Trägerschaften für die Offene Ganztagsschule sowie der
verlässlichen Grundschule (8-1) für den Städt. Kath. Grundschulverbund
St. Antonius (Hauptstandort KGS St. Antonius, Teilstandort KGS
Wipperfeld) sowie die Nikolausschule Städt. Verbundschule
(Hauptstandort KGS St. Nikolaus, Teilstandort GGS Kreuzberg).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75000000
75100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2A
Hauptort der Ausführung:

Hansestadt Wippefürth

Marktplatz 1

51688 Wipperfürth
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Vergabe der Trägerschaften für die Offene Ganztagsschule sowie der
verlässlichen Grundschule (8-1) für den Städt. Kath. Grundschulverbund
St. Antonius (Hauptstandort KGS St. Antonius, Teilstandort KGS
Wipperfeld) sowie die Nikolausschule Städt. Verbundschule
(Hauptstandort KGS St. Nikolaus, Teilstandort GGS Kreuzberg)

Anzahl der aktuell in der OGS und 8-1 betreuten Schülerinnen und
Schüler

OGS Hauptstandort KGS St. Antonius 125 Schülerinnen und Schüler in der
OGS

26 Schülerinnen und Schüler in der 8-1 Betreuung

Teilstandort KGS Wipperfeld 0 Schülerinnen und Schüler in der OGS

18 Schülerinnen und Schüler in der 8-1 Betreuung

Hauptstandort KGS St. Nikolaus 95 Schülerinnen und Schüler in der OGS

39 Schülerinnen und Schüler in der 8-1 Betreuung

Teilstandort GGS Kreuzberg 15 Schülerinnen und Schüler in der OGS

12 Schülerinnen und Schüler in der 8-1 Betreuung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2020
Ende: 31/07/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Ausschreibung und Vergabe soll zunächst für den Zeitraum 1.8.2020
bis 31.7.2024 (4-Jahresvertrag) erfolgen. Der Vertrag verlängert sich
automatisch jeweils um ein weiteres Jahr, sofern er nicht von einer der
beiden Vertragsparteien gekündigt wird.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

§75, SGB VIII Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe (mit dem
Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen),

Erklärung, dass keine schwere Verfehlung vorliegt (mit dem
Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung des
Bewerbers, dass keine schwere Verfehlung vorliegt, die die
Zuverlässigkeit.

Als Bewerber in Frage stellt, die mit Freiheitsstrafe von mehr als 3
Monaten oder mit einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen geahndet
wurde sowie dass der Bewerber in den letzten 2 Jahren nicht aufgrund
eines Verstoßes gegen Vorschriften, der zu einem Eintrag im
Gewerbezentralregister geführt hat, mit einer Freiheitsstrafe von mehr
als 3 Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder
einer Geldbuße von mehr als 2 500 EUR belegt worden ist.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Umsatzzahlen der letzten 3 Geschäftsjahre (mit dem Teilnahmeantrag
mittels Eigenerklärung vorzulegen): Umsatz des Unternehmens in den
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und
andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit
anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,

Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft (mit dem
Teilnahmeantrag mittels Dritterklärung vorzulegen): Nachweis über die
Einhaltung der Verpflichtung zur Zahlung der Beiträge in die
Berufsgenossenschaft,

Unbedenklichkeitsbescheinigung der Sozialkassen (mit dem
Teilnahmeantrag mittels Dritterklärung vorzulegen): Nachweis über die
Einhaltung der Verpflichtung zur Zahlung der Beiträge in die
Sozialkassen,

Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes (mit dem
Teilnahmeantrag mittels Dritterklärung vorzulegen): Nachweis über die
Einhaltung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern

Beschäftigte/Mitarbeiter der letzten 3 Geschäftsjahre (mit dem
Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Aufzählung der
jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte der letzten 3
Geschäftsjahre,

Erklärung, dass keine Insolvenz vorliegt (mit dem Teilnahmeantrag
mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung, dass ein
Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes
Verfahren weder beantragt noch eröffnet wurde oder ein Antrag auf
Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich das Unternehmen
nicht in Liquidation befindet.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

3 Referenzen aus den letzten 3 Geschäftsjahren (mit dem
Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Benennung von 3
dem/der Leistungsbereich/-ausführung entsprechende vergleichbarer
Referenzen aus den letzten 3 Geschäftsjahren.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

§75, SGB VIII Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

1) Grundlagenerlass Gebundene und offene Ganztagsschulen sowie
außerunterrichtliche Ganztags- und Betreuungsangebote im Primarbereich
und Sekundarstufe I RdErl. d. Ministeriums für Schule und
Weiterbildung v. 23.12.2010 (ABl. NRW. 01/11 S. 38, berichtigt 02/11 S.
85),

2) Richtlinien der Hansestadt Wipperfürth über die Förderung von
Maßnahmen der Schulkindbetreuung im Primarbereich (Offene
Ganztagsschule OGS);

3) Kommunales Rahmenkonzept zur Offenen Ganztagsschule im Primarbereich
(OGS) in Wipperfürth.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/08/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 26/08/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Einzureichende Unterlagen:

Auskunft nach § 8 Abs. 1 KorruptionsbG (auf Anforderung der
Vergabestelle mittels Dritterklärung vorzulegen): Bei Aufträgen 50
000 EUR (Netto) durch die Stadt selbst einzuholen.

Bekanntmachungs-ID: CXT2YY6YYA8
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50606
Deutschland
Telefon: +49 221-147-2120
Fax: +49 221-147-2889

Internet-Adresse:
[5]http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50606
Deutschland
Telefon: +49 221-147-2120
Fax: +49 221-147-2889

Internet-Adresse:
[6]http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50606
Deutschland
Telefon: +49 221-147-2120
Fax: +49 221-147-2889

Internet-Adresse:
[7]http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@wipperfuerth.de?subject=TED
2. http://www.wipperfuerth.de/
3. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXT2YY6YYA8/documents
4. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXT2YY6YYA8
5. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html
6. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html
7. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau