Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Koblenz - Dienstleistungen im Bereich Forschung und experimentelle Entwicklung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019070809325211472 / 316454-2019
Veröffentlicht :
08.07.2019
Angebotsabgabe bis :
15.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
73100000 - Dienstleistungen im Bereich Forschung und experimentelle Entwicklung
DE-Koblenz: Dienstleistungen im Bereich Forschung und experimentelle Entwicklung

2019/S 129/2019 316454

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Bundesanstalt für Gewässerkunde
Koblenz
56068
Deutschland
E-Mail: [1]vergabe@bafg.de
NUTS-Code: DEB11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.bafg.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=267216
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=267216
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Bundesoberbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Verkehrswesen (Gewässerkunde)

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Paralleler Einsatz mehrerer Fischerfassungstechniken im Unterwasser und
in der Fischaufstiegsanlage Rothenfels (Main)
Referenznummer der Bekanntmachung: U4/Z1/162.02/019/062
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
73100000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

An etwa 250 Standorten müssen Fischaufstiegsanlagen (FAA) neu- oder
umgebaut werden. Dies erfordert große Investitionen, die zweckgerecht
und erfolgreich eingesetzt werden sollen. Um fertiggestellte FAA auf
ihre Funktionalität überprüfen zu können, entwickelt die BfG einen
Methodenstandard zur biologischen Funktionskontrolle von FAA an
Bundeswasserstraßen (BWaStr)".

In diesem Zusammenhang wird die BfG parallel verschiedene Techniken zur
Fischerfassung an der Stauanlage Rothenfels (Main) einsetzen.

Ausgeschrieben wird die Erfassung der Fischfauna parallel mit
unterschiedlichen Techniken (Elektrobefischung, Videozählung, Reuse,
Radio-Telemetrie, Split beam Echolote, eDNA). Die Erfassungen werden an
der FAA des Standortes Rothenfels (Main) ab Februar 2020 über 10 Monate
in unterschiedlichen Frequenzen durchgeführt.

Eine ausführliche Beschreibung entnehmen Sie bitte aus der den
Vergabeunterlagen beigefügten Leistungsbeschreibung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 6
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fischzählung in der FAA (Betrieb und Wartung einer Fischzähleinrichtung
in der Fischaufstiegsanlage (Videoerfassungssystem und Reuse der BfG)
inklusive der Aufbereitung und Lieferung der Reusendaten)
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
73100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
Hauptort der Ausführung:

Stauanlage Rothenfels am Main (Bayern)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Fischzählungen in der FAA erfolgen in der Regel mit
Videoüberwachung. An Tagen hoher Wassertrübung wird anstelle des
Videozählers eine Reuse eingesetzt. Die Fischzählungen umfassen das
Setzen, Leeren und Warten der Reuse inklusive Fischzählung,
Aufarbeitung und Lieferung der Reusendaten. Optional werden auch die
Betreuung und das Warten der Videozähleinrichtung angeboten. Reuse und
Videozähler werden von der BfG gestellt. Eine Einweisung wird durch die
BfG erfolgen. Auslesen und Auswerten der Videodaten ist nicht Teil der
Leistungen.

Die ausführlichen Leistungen entnehmen Sie bitte der
Leistungsbeschreibung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 10
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Wartung der Videozähleinrichtung
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Reusenbefischungen im Unterwasser (Betrieb und Wartung von zwei Reusen
der BfG im Unterwasser sowie die Aufarbeitung und Lieferung der Daten)
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
73100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Reusenbefischungen im Unterwasser umfassen die Festlegung
geeigneter Positionen gemeinsam mit dem AG (während der
Eingangsbesprechung), die Installation, sowie das Setzen, Leeren und
Warten der Reusen an insgesamt 112 Tagen inklusive Fischzählung,
Aufarbeitung und Lieferung der Reusendaten, ebenso wie das Einholen
sämtlicher Genehmigungen und Absprachen mit Dritten. Die Reusen
inklusive Befestigungen werden von der BfG bereitgestellt. Alle übrigen
Geräte und Materialien (Boot, Fischbehälter, Belüftung etc.) werden vom
AN gestellt.

Mit zwei großen Netzreusen werden Daten zur Aufwärtsbewegung von
Fischen im Fluss erhoben. Die Reusen werden dafür von der BfG zur
Verfügung gestellt.

Die ausführlichen Leistungen entnehmen Sie bitte der
Leistungsbeschreibung
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 10
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Durchführung von Reparaturarbeiten
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Elektrobefischungen (Elektrobefischungen im Unterwasser und Oberwasser
inklusive der dazugehörenden Genehmigungsschritte sowie der
Aufbereitung und Lieferung der Daten)
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
73100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Elektrobefischungen dienen der Erfassung des Artenspektrums sowie
der Erfassung der Fischmengen, inklusive Jungfische. Zu den
Elektrobefischungen gehört das Einholen sämtlicher Genehmigungen,
Absprachen mit Dritten, die Befischungen selbst und die Aufarbeitung
und Lieferung der Daten. Sämtliche erforderliche Ausrüstung (E-Geräte,
Boot, Fischbehälter, Belüftung etc.) muss vom Auftragnehmer gestellt
werden.

Die Elektrobefischungen sind in vierwöchigem, bzw. in den
Hauptaufstiegszeiten in zweiwöchigem Abstand durchzuführen. Insgesamt
werden 16 Befischungen durchgeführt, geplant werden sie vorläufig in KW
08, 12, 14, 16, 18, 20, 22, 24, 28, 32, 36, 38, 40, 42, 44, 48. Bei
sehr kalter oder warmer Witterung können sich diese Zeiten in
Absprache mit dem Auftraggeber jedoch verschieben. Abhängig von der
tatsächlichen Fischwanderung muss die Terminplanung daher flexibel
sein. Die Befischungstermine werden mit dem Kraftswerksbetreiber und
der WSV abgestimmt. Das Kraftwerk und die Wehranlage werden
entsprechend gesteuert um Risiken zu minimieren. Der AN nimmt, bevor er
sich in den Sperrbereich begibt, Kontakt mit dem Kraftwerksbetreiber
und der WSV auf und befolgt deren Anweisungen. Slipanlagen befinden
sich ca. 1 km ober- und unterhalb des Standortes.

Insgesamt werden bei jedem Termin 400 m Strecke im Unterwasser und 200
m im Oberwasser befischt, aufgeteilt in mehrere kurze Einzelstrecken
(ca. 25 m im Unterwasser, 100 m im Oberwasser), die jeweils separat
protokolliert werden müssen.

Die ausführlichen Leistungen entnehmen Sie bitte der
Leistungsbeschreibung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 10
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Radio-Telemetrie-Untersuchungen (Durchführung einer
Radio-Telemetriestudie mit Fang und Besenderung der Fische inkl. der
erforderlichen Genehmigungsschritte und weiterer Arbeiten)
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
73100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Arbeiten zur Radio-Telemetrie umfassen die Erarbeitung eines
Besenderungs- und Antennenkonzeptes, Fang und Besenderung der Fische
inkl. Tierversuchsantragstellung und Einholen der Versuchsfunklizenz,
sowie Beschaffung, Installation, Kalibrierung, Wartung und Auslesen der
Antennen inklusive aller Datenlieferungen. Das statistische
Versuchsdesign wird vom Auftraggeber vorgegeben. Sämtliche Materialien
und Geräte für die Befischungen, die Besenderungen und die
Telemetrietechnik sind vom Auftragnehmer bereit zu stellen.

Mit presence/absence Telemetrie an 13 Antennenpositionen werden die
Fischbewegungen am Versuchsstandort und insbesondere in und an der
Fischaufstiegsanlage untersucht.

Die ausführlichen Leistungen entnehmen Sie bitte der
Leistungsbeschreibung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 10
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Durchführung von Reparaturarbeiten,

Durchführung eintägige Elektrobefischung.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Echolotuntersuchungen (Durchführung von Fischerfassungen mit Split beam
Echoloten in der Fischaufstiegsanlage und im Unterwasser inklusive der
Aufbereitung und Lieferung der Daten)
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
73100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Echolotuntersuchungen umfassen die Installation, Kalibrierung und
(optional) Wartung der Split-Beam Echolote, das Auslesen, Aufbereiten
und die Lieferung der Daten. Die Echolote inklusive aller
Installationen werden von der BfG gestellt.

Mit insgesamt drei Split-Beam Echoloten (Simrad EK80/120 kHz Splitbeam)
werden Fischbewegungen in Unterwasser und am Ausstieg der FAA
vergleichend überwacht. Im Unterwasser wird ein Echolot so nah beim
Einstieg angebracht, wie es Trübung und Luftbläscheneintrag der
Turbine/des Wehres zulassen. Das zweite Echolot im Unterwasser soll
etwa 100 m weiter stromabwärts installiert werden. Das Echolot im
Oberwasser soll den Ausstieg der FAA überwachen.

Die ausführlichen Leistungen entnehmen Sie bitte der
Leistungsbeschreibung
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 10
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Wartung und Datensicherung Echolote,

Durchführung von Reparaturarbeiten.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

EDNA Probenahmen und Analysen (Probenahme und Analyse von eDNA in
Oberwasser, Fischaufstiegsanlage und Unterwasser)
Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
73100000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB11
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die eDNA Untersuchungen umfassen die Probenahme, Dokumentation und
Analyse der Proben sowie die Lieferung der Daten. Sämtliche Geräte und
Materialien (z. B. Boot, Pumpen, Verbrauchsmaterial, Laboranalytik
etc.) werden vom Auftragnehmer gestellt.

Ziel der eDNA-Untersuchungen ist es mit dem Ansatz des eDNA
metabarcoding unter Verwendung der next generation sequencing
Technologie

alle Fischarten, die im Unterwasser der FAA vorkommen, sicher zu
erfassen,

die eDNA-Artdetektion mit der Artdetektion aus der Elektro-Befischung
zu vergleichen,

prüfen ob Unterschiede der relativen eDNA-Häufigkeiten
(artspezifisch) zwischen Ober- und Unterwasser Hinweise auf
Kumulationseffekte geben können.

Die insgesamt 16 Termine der Probenahme orientieren sich an den
Elektrobefischungen, da die eDNA-Probenahmen jeweils in der gleichen
Woche, vor diesen Befischungen durchgeführt werden. Geplant werden die
Befischungen vorläufig in KW 08, 12, 14, 16, 18, 20, 22, 24, 28, 32,
36, 38, 40, 42, 44, 48. Bei sehr kalter oder warmer Witterung können
sich diese Zeiten jedoch - in Absprache mit dem Auftraggeber -
verschieben. Abhängig von der tatsächlichen Fischwanderung muss die
Terminplanung daher flexibel sein. Eine enge Absprache mit Los 3
(Elektrobefischungen) und dem Auftraggeber ist notwendig.

Insgesamt werden zwei Transekte (im Unterwasser, ±500 m und ±1500 m
unterhalb der Fischauf-stiegsanlage und im Oberwasser, direkt oberhalb
der FAA) sowie ein Becken der FAA beprobt (bevorzugt Einstiegsbecken,
wird vom Auftraggeber noch festgelegt).

Die ausführlichen Leistungen entnehmen Sie bitte der
Leistungsbeschreibung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 10
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/08/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 15/08/2019
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt -Vergabekammer des Bundes-
Bonn
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
03/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe@bafg.de?subject=TED
2. http://www.bafg.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=267216
4. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=267216

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau