Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Dresden - Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019070809164910872 / 315854-2019
Veröffentlicht :
08.07.2019
Angebotsabgabe bis :
13.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
38000000 - Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)
DE-Dresden: Laborgeräte, optische Geräte und Präzisionsgeräte (außer Gläser)

2019/S 129/2019 315854

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Helmholtz-Zentrum Dresden - Rossendorf e. V.
Bautzner Landstraße 400
Dresden
01328
Deutschland
Kontaktstelle(n): Abteilung Vergabe- und Beschaffungswesen
Telefon: +49 3512603159
E-Mail: [1]vergabe@hzdr.de
Fax: +49 3512603166
NUTS-Code: DED2

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.hzdr.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_De
tails&TenderOID=54321-Tender-16b98cfb0ac-6dfdcb2077eb75be
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]www.tender24.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Großforschungseinrichtung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Supraleitendes Magnetspulensystem
Referenznummer der Bekanntmachung: EUOV1903
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38000000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Supraleitendes Magnetspulensystem in Kombination mit einer
Tiefsttemperaturapparatur.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2
Hauptort der Ausführung:

Helmholtz-Zentrum Dresden - Rossendorf e. V.

Bautzner Landstraße 400

01328 Dresden

DEUTSCHLAND.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Hochfeld-Magnetlabor Dresden (HLD) betreibt weltweit einzigartige
Anlagen für festkörperphysikalische Experimente in hohen Magnetfeldern.
Hierbei werden hohe Magnetfelder nahe der der Machbarkeitsgrenze mit
weiteren extremen Probenbedingungen, wie z. B. tiefen Temperaturen nahe
dem absoluten Nullpunkt, kombiniert.

Zur Erzeugung dieser Experimentbedingungen für hochpräzise
grundlagenwissenschaftliche Experimente, die sich insbesondere der
Methode der Ultraschallabsorption und Schallgeschwindigkeitsmessung
bedienen, soll ein supraleitendes Magnetspulensystem in Kombination mit
einer Tiefsttemperaturapparatur beschafft werden. Konkret sollen,
weltweit einmalig, supraleitend erzeugte statische Felder bis 18 T bis
zu Minimaltemperaturen von 0,02 K nahe dem absoluten
Temperaturnullpunkt für neuartige Untersuchungen an magnetisch stark
frustrierten Spinsystemen mit der Ultraschallmethode möglich gemacht
werden. Zur Durchführung der Ultraschallexperimente werden spezielle
für Frequenzen bis 1 GHz taugliche Koaxialleitungen benötigt.

Die Apparatur muss daher die in Anlage A Leistungsverzeichnis mit
Angebotserklärung EUOV1903 aufgeführten Ausschlusskriterien erfüllen.

Zu der im Angebotspreis anzubietenden Leistung gehören:

Lieferung gemäß DAP Dresden-Rossendorf (Incoterms 2010). Zudem
erfolgt eine Lieferung frei Erfüllungsort.

Installation und Inbetriebnahme,

Anfertigung und Auslieferung eines umfassenden Testprotokolls für die
Werksabnahme,

Abnahme am Aufstellort (SAT), im Rahmen der Abnahme am Aufstellort
sind insbesondere folgende Abnahmekriterien vom Auftragnehmer
nachzuweisen:

Erreichen der spezifizierten Minimaltemperatur und
Maximalmagnetfelder,

Verbrauch der spezifizierten Menge an Kryoflüssigkeiten,

12 Monate Gewährleistung für alle Komponenten ab Abnahme am
Aufstellort (SAT),

Vollständige Bedienungsanleitung in Englisch (und deutsch, wenn
vorhanden),

Übergabe einer Gesamtdokumentation (elektronische Files und
Papier-Ausdrucke) in folgendem Umfang:

Anlagenbeschreibung,

Technische Zeichnung des Gesamtsystems und des Entmischungskühlers
(PDF Format),

Artikelnummer / Produktdatenblätter von Komponenten von
Unterauftragnehmern, soweit nicht öffentlich verfügbar.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Leistung / Gewichtung: 50,00
Preis - Gewichtung: 50,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Tagen: 448
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optional soll ein Preis für Helium 3 Gas (He3) pro Liter angeboten
werden.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung über den Eintrag in einem Berufs- oder Handelsregister
nach Maßgabe der Rechtsvorschriftendes Staats, in dem der Bieter
niedergelassen ist.

Eigenerklärung zu den in §§ 123, 124 GWB genannten Ausschlussgründen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung zum Gesamtumsatz der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre sowie zum Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre bezogen auf Leistungen, die mit der zu vergebenden
Leistung vergleichbar sind.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Geforderter Mindestumsatz besondere Leistungsart: pro Jahr 1 000 000
EUR netto.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angabe der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen
vergleichbar mit der ausgeschriebenen Leistung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestens 2 Referenzen in Art und Umfang vergleichbar mit der
ausgeschriebenen Leistung.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/08/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 11/10/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/08/2019
Ortszeit: 12:01
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Rechtsbehelfe gemäß § 160 GWB:

1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein;

2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

(1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB
bleibt unberührt;

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden;

(4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zuwollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe@hzdr.de?subject=TED
2. http://www.hzdr.de/
3. https://tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16b98cfb0ac-6dfdcb2077eb75be
4. http://www.tender24.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau