Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Freyung - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061309524165751 / 275815-2019
Veröffentlicht :
13.06.2019
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
71222000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen
71221000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
71410000 - Stadtplanung
DE-Freyung: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen

2019/S 112/2019 275815

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Freyung 2022 gGmbH
Rathausplatz 1
Freyung
94078
Deutschland
Telefon: +49 8551588125
E-Mail: [1]kobermeier@freyung.de
Fax: +49 8551588225
NUTS-Code: DE225

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.freyung.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Öffener städtebaulich-freiraumplanerischer und hochbaulicher Ideen- und
Realisierungswettbewerb zu den Daueranlagen,,Natur in Freyung 2022 und
deren städtebauliches Umfeld
Referenznummer der Bekanntmachung: 2018/S 236-539669
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71222000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71221000
71410000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE225
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die Auftragsvergabe der Wettbewerbsaufgaben erfolgt in einem
VGV-Vergabeverfahren. Die Ausloberin wird unter Würdigung der
Empfehlung des Preisgerichts an einen oder mehrere der Preisträger die
für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfs notwendigen weiteren
Planungsleistungen übertragen. Dies sind die Objektplanung Gebäude
gemäß HOAI Teil 3, Abschnitt 1, die Objektplanung Freianlagen gemäß
HOAI Teil 3, Abschnitt 2 und die Objektplanung Verkehrsplanung gemäß
HOAI Teil 3, Abschnitt 4, jeweils mindestens die Leistungsphasen 1-5.
Die Preisträger werden im Rahmen des VgV-Verfahrens zu
Auftragsverhandlungen eingeladen. Das Wettbewerbsergebnis bildet mit 50
von 100 Punkten die Grundlage der Bewertung. Entsprechend der VgV
werden hierzu Auftragsverhandlungen mit allen Preisträgern
durchgeführt. Der Auftrag kann nur an Preisträger vergeben werden, die
die in der Bekanntmachung aufgeführten Eignungskriterien in Form von
Wertungskriterien erfüllen. Der Nachweis über die Eignungskriterien
(ggf. unter Einbeziehung der sogenannten Eignungsleihe, siehe § 47 VgV)
muss erst zu den VgV-Verhandlungen Gebracht werden.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 29/06/2018
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2018/S 236-539669

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: LaGa - Vertrag 1
Bezeichnung des Auftrags:

LaGa Vertrag 1
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
29/06/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Plancontext GmbH Landschaftsarchitektur bdla
Greifenhagener Straße 39
Berlin
10437
Deutschland
NUTS-Code: DE3
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
GATE Gussmann Atelier
Am Lokdepot 6
Berlin
10965
Deutschland
NUTS-Code: DE3
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 557 308.02 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
München
80539
Deutschland
Telefon: +49 8921762914
E-Mail: [4]vergabekammer-suedbayern@regob.de
Fax: +49 8987760
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:

der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen die
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder
zur Angebotsabgabe,

der Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, wenn mehr als 15
Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/06/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71222000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71410000
71221000
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE225
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auftragserweiterung des bestehenden Architektenvertrages vom
21.06./29.6.2018 zwischen der Freyung 2022 gGmbH und der
Arbeitsgemeinschaft Plankontext GmbH Landschaftsarchitekten und GATE
Gussmann Atelier auf Grundlage des § 132 Abs. 2 GWB ohne Durchführung
eines neuen Vergabeverfahrens.

Auftragserweiterung Leistungsphase 1 (Grundlagenermittlung) und
Leistungsphase 2 (Vorentwurf) der Leistungsbilder,,Freianlagen
und,,Verkehrsanlagen für den ehemaligen Ideenteil des vorangegangenen
Planungswettbewerbes anlässlich der Bayerischen Landesgartenschau 2022.
Geschätzter Auftragswert Freianlagen 37 000 EUR (netto) und
Verkehrsanlagen 13 000 EUR (netto).
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 11/10/2018
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 50 000.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Plancontext GmbH Landschaftsarchitektur bdla
Greifenhagener Straße 39
Berlin
10437
Deutschland
NUTS-Code: DE3
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
GATE Gussmann Atelier
Am Lokdepot 6
Berlin
10965
Deutschland
NUTS-Code: DE3
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Auftragserweiterung des bestehenden Architektenvertrages vom
21.06./29.6.2018 zwischen der Freyung 2022 gGmbH und der
Arbeitsgemeinschaft Plankontext GmbH Landschaftsarchitekten und GATE
Gussmann Atelier auf Grundlage des § 132 Abs. 2 GWB ohne Durchführung
eines neuen Vergabeverfahrens.

Auftragserweiterung Leistungsphase 1 (Grundlagenermittlung) und
Leistungsphase 2 (Vorentwurf) der Leistungsbilder,,Freianlagen
und,,Verkehrsanlagen für den ehemaligen Ideenteil des vorangegangenen
Planungswettbewerbes anlässlich der Bayerischen Landesgartenschau 2022.
Geschätzter Auftragswert Freianlagen 37 000 EUR (netto) und
Verkehrsanlagen 13 000 EUR (netto).
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Der durchgeführte Planungswettbewerb wurde in einen Realisierungsteil
und einen Ideenteil aufgegliedert. Nun sollen auch Teile des ehemaligen
Ideenteils im Zuge der Landesgartenschau umgesetzt werden. Der
Ideenteil eines Planungswettbewerbs beinhaltet per Definition keine
spätere Beauftragung und wäre daher neu auszuschreiben. Um eine
einheitliche optische und gesamtkonzeptionelle Gestaltung
sicherzustellen, erfolgte eine Auftragserweiterung gemäß § 132 Abs. 2
Nr. 2 GWB für die Leistungsphasen 1 und 2. Nur so kann ein
einheitlicher Vorentwurf für Realisierungs- und Ideenteil geschaffen
werden, der als Basis für die Vergabe der weiteren Leistungsphasen in
einem VgV-Verfahren diente. Zudem konnte im Zuge der
Auftragserweiterung eine weitere zeitliche Verzögerung vermieden
werden. Eine weitere Verzögerung hätte den Erfolg des Gesamtprojektes
erheblich gefährdet.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 557 308.02 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 607 308.02 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:kobermeier@freyung.de?subject=TED
2. http://www.freyung.de/
3. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:539669-2018:TEXT:DE:HTML
4. mailto:vergabekammer-suedbayern@regob.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau