Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061309350265169 / 275211-2019
Veröffentlicht :
13.06.2019
Angebotsabgabe bis :
12.07.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79000000 - Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
DE-Berlin: Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit

2019/S 112/2019 275211

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Freie Universität Berlin Abteilung II: Finanzen, Einkauf und
Stellenwirtschaft Referat II C Zentraler Einkauf
Thielallee 38
Berlin
14195
Deutschland
Kontaktstelle(n): Referat II C Zentraler Einkauf
E-Mail: [1]vergabe@fu-berlin.de
NUTS-Code: DE30

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.fu-berlin.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]https://vergabekooperation.berlin
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://vergabekooperation.berlin/NetServer/TenderingProcedureDetail
s?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16ac0dadf2c-203614e91e84e2ad
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]http://vergabeplattform.bwb.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Externe(r) Datenschutzbeauftragte(r) für die Freie Universität Berlin
Referenznummer der Bekanntmachung: IIC-2019-0014
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Freie Universität Berlin beabsichtigt, die Vergabe eines
Rahmenvertrags für die Übernahme der Aufgaben einer/s externen
Datenschutzbeauftragten gemäß der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung)
und dem BlnDSG (Berliner Datenschutzgesetz).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE30
Hauptort der Ausführung:

Freie Universität Berlin

Abteilung II: Finanzen, Einkauf und Stellenwirtschaft

Referat II C - Zentraler Einkauf

Thielallee 38

14195 Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Freie Universität Berlin gehört zu den wissenschaftlichen
Top-Adressen. Sie zählt zu den deutschen Hochschulen, die in der
Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder in allen 3 Förderlinien
erfolgreich abgeschnitten haben und deren Exzellenz-Zukunftskonzepte
gefördert werden.

Auch an der Exzellenzstrategie, die als Wettbewerb des Bundes und der
Länder auf die Exzellenzinitiative nachfolgt, beteiligt sich die Freie
Universität Berlin: 4 Cluster werden ab Januar 2019 gefördert.

Alle Clusterinitiativen bauen auf bereits erfolgreich in der
Exzellenzinitiative etablierten Strukturen auf. In der
Exzellenzstrategie setzt die Freie Universität Berlin auf enge
Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität zu Berlin und der
Technischen Universität Berlin sowie mit der Charité -
Universitätsmedizin Berlin: Die Einrichtungen treten in der Förderlinie
Exzellenzuniversitäten als Universitätsverbund an.

Die Freie Universität Berlin fördert gezielt wissenschaftlichen
Nachwuchs, sie pflegt mehr als 100 internationale Partnerschaften mit
universitätsweiter Geltung, rund 17 Prozent ihrer ca. 33 000
Studierenden kommen aus dem Ausland. Die Freie Universität Berlin
bietet als Volluniversität an 16 Fachbereichen und Zentralinstituten
mehr als 150 Studiengänge in allen Fächergruppen an. Des Weiteren sind
an der Freien Univeristät Berlin ca. 4.450 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter beschäftigt.

Die Freie Universität Berlin ist eine Körperschaft des öffentlichen
Rechts gem. §§ 1 und 2 Berliner Hochschulgesetz (BerlHG).

Internetpräsenz der Freien Universität Berlin:
[6]https://www.fu-berlin.de

Ausschreibungsgegenstand:

Die Freie Universität Berlin beabsichtigt, die Vergabe eines
Rahmenvertrags für die Übernahme der Aufgaben einer/s externen
Datenschutzbeauftragten gemäß der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung)
und dem BlnDSG (Berliner Datenschutzgesetz).

Der Rahmenvertrag beginnt voraussichtlich am 1.10.2019 und hat eine
Grundlaufzeit von 24 Monaten. Nach Ablauf der Grundlaufzeit verlängert
sich der Rahmenvertrag jeweils um 12 Monate unbefristet. Der
Auftragnehmer sowie die Freie Universität Berlin können den
Rahmenvertrag 6 Monate vor Vertragsende kündigen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/10/2019
Ende: 30/09/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Rahmenvertrag beginnt voraussichtlich am 1.10.2019 und hat eine
Grundlaufzeit von 24 Monaten. Nach Ablauf der Grundlaufzeit verlängert
sich der Rahmenvertrag jeweils um 12 Monate unbefristet. Der
Auftragnehmer sowie die Freie Universität Berlin können den
Rahmenvertrag 6 Monate vor Vertragsende kündigen.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Vom Bewerber sind bieterbezogene/unternehmensbezogene Referenzen (eine
oder mehrere) mit dem Teilnahmewettbewerb einzureichen, die im Bereich
Datenschutz und/oder Verarbeitung personenbezogener Daten und/oder
Stellung eines externen Datenschutzbeauftragten erbracht wurden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Vom Bewerber sind bieterbezogene/unternehmensbezogene Referenzen (eine
oder mehrere) mit dem Teilnahmewettbewerb einzureichen, die im Bereich
Datenschutz und/oder Verarbeitung personenbezogener Daten und/oder
Stellung eines externen Datenschutzbeauftragten erbracht wurden.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung zur Eignung,

Eigenerklärung zur Tariftreue, Mindestlohn und
Sozialversicherungsbeiträgen,

Eigenerklärung zur Abfrage Korruptionsregister und
Gewerbezentralregister,

Eigenerklärung zur Frauenförderung,

Eigenerklärung Bietergemeinschaft,

Eigenerklärung Nachunternehmen,

Ausführliche Referenzliste,

Bieterselbstauskunft,

Eigenerklärung zum Datenschutz.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vom Bewerber sind bieterbezogene/unternehmensbezogene Referenzen (eine
oder mehrere) mit dem Teilnahmewettbewerb einzureichen, die im Bereich
Datenschutz und/oder Verarbeitung personenbezogener Daten und/oder
Stellung eines externen Datenschutzbeauftragten erbracht wurden.
Hierfür ist das Vergabedokument Ausführliche Referenzbeschreibung.pdf
zu verwenden.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/07/2019
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20/09/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Deutschland
Telefon: +49 309013-8316
E-Mail: [7]vergabekammer@senweb.berlin.de
Fax: +49 309013-7613

Internet-Adresse:
[8]http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Freie Universität Berlin
Thielallee 38
Berlin
14195
Deutschland
Telefon: +49 3083853314
E-Mail: [9]vergabe@fu-berlin.de
Fax: +49 30838453314

Internet-Adresse: [10]www.fu-berlin.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/06/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe@fu-berlin.de?subject=TED
2. https://www.fu-berlin.de/
3. https://vergabekooperation.berlin/
4. https://vergabekooperation.berlin/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16ac0dadf2c-203
614e91e84e2ad
5. http://vergabeplattform.bwb.de/
6. https://www.fu-berlin.de/
7. mailto:vergabekammer@senweb.berlin.de?subject=TED
8. http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/
9. mailto:vergabe@fu-berlin.de?subject=TED
10. http://www.fu-berlin.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau