Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hamburg - Digitalisierte Kartenerstellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061309124764378 / 274378-2019
Veröffentlicht :
13.06.2019
Angebotsabgabe bis :
17.07.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
71354100 - Digitalisierte Kartenerstellung
30162000 - Chipkarten
DE-Hamburg: Digitalisierte Kartenerstellung

2019/S 112/2019 274378

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Betriebskrankenkasse Mobil Oil
Hühnerposten 2
Hamburg
20097
Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
Telefon: +49 40300261112
E-Mail: [1]Nathalie.Schiller@bkk-mobil-oil.de
Fax: +49 403002961112
NUTS-Code: DE600

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.bkk-mobil-oil.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YDLYWAB/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YDLYWAB
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Produktion von elektronischen Gesundheitskarten (eGK) und
PIN-/PUK-Briefen für die Versicherten der BKK Mobil Oil
Referenznummer der Bekanntmachung: OV-BE-005/2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71354100
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Es sind für alle Versicherten der Betriebskrankenkasse Mobil Oil
individualisierte elektronische Gesundheitskarten (eGK) nach
gesetzlichen und untergesetzlichen Vorgaben herzustellen und die
vollständige Versorgung der Versicherten einschließlich entsprechender
Administration zu leisten.

In den einzelnen Teilabschnitten der Leistungsbeschreibung wird auf die
betreffenden Vorgaben der Gematik durch die Angabe von Internetlinks
verwiesen. Soweit sich die Verlinkung und/oder der Inhalt dieser
Vorgaben während der Vertragslaufzeit ändern, sind die Leistungen vom
Auftragnehmer entsprechend der aktualisierten Fassungen zu erbringen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30162000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE600
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind für alle Versicherten der Betriebskrankenkasse Mobil Oil
individualisierte elektronische Gesundheitskarten (eGK) nach
gesetzlichen und untergesetzlichen Vorgaben herzustellen und die
vollständige Versorgung der Versicherten einschließlich entsprechender
Administration zu leisten.

In den einzelnen Teilabschnitten der Leistungsbeschreibung wird auf die
betreffenden Vorgaben der Gematik durch die Angabe von Internetlinks
verwiesen. Soweit sich die Verlinkung und/oder der Inhalt dieser
Vorgaben während der Vertragslaufzeit ändern, sind die Leistungen vom
Auftragnehmer entsprechend der aktualisierten Fassungen zu erbringen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Betriebskrankenkasse Mobil Oil ist berechtigt, die Laufzeit des
Vertrags durch einseitige Erklärung gegenüber dem Auftragnehmer zweimal
um jeweils 12 Monate zu verlängern. Diese Erklärung muss dem
Auftragnehmer spätestens zwei Monate vor Ablauf der vereinbarten
Vertragslaufzeit schriftlich zugehen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Bieter erklärt ggf. im Rahmen einer Bietergemeinschaft, zur
Leistungserbringung durch Abgabe der Anlage 3 geeignet zu sein.

Erklärung, dass die erforderliche Fachkunde durch für den Auftrag und
Aufgabenbereich entsprechend geschultes qualifiziertes Fachpersonal
vorgehalten wird,

Erklärung, dass hinreichende Leistungsfähigkeit in wirtschaftlicher
und finanzieller sowie technischer und beruflicher Hinsicht besteht,

Das Unternehmen ist seinen Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern,
Abgaben oder Beiträgen zur Sozialversicherung nachgekommen oder das
Unternehmen ist seinen Verpflichtungen dadurch nachgekommen, dass es
die Zahlung vorgenommen hat oder sich zur Zahlung der Steuern, Abgaben
und Beiträge zur Sozialversicherung einschließlich Zinsen, Säumnis- und
Strafzuschlägen verpflichtet hat,

Die erforderlichen Registereintragungen (Berufs-, Handelsregister o.
ä.) liegen vor.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Weiterhin erklärt der Bieter ggf. im Rahmen einer Bietergemeinschaft,
falls kein Nachweis über eine bestehende ausreichende
Haftpflichtversicherung besteht, dass für den Auftrag die Bereitschaft
zum Abschluss einer projektbezogenen Haftpflichtversicherung bzw. über
die Erhöhung der bestehenden Haftpflichtversicherung im Zuschlagsfall
in Höhe von 5 000 000,00 EUR für Personenschäden (2-fach maximiert) und
2 000 000,00 EUR für Sach- und Vermögensschäden (2-fach maximiert)
besteht.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Zwingende Angabe von mind. zwei Referenzen, die die mit Art und Umfang
mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar und nicht älter als 3 Jahre
sind, unter Angabe von Ansprechpartner und Telefonnummer.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/07/2019
Ortszeit: 13:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/08/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17/07/2019
Ortszeit: 14:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YDLYWAB
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemonblerstraße 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Rügen nach §160 GWB sind zwingend als solche zu kennzeichnen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Bundes
Villemonblerstraße 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/06/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Nathalie.Schiller@bkk-mobil-oil.de?subject=TED
2. http://www.bkk-mobil-oil.de/
3. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YDLYWAB/documents
4. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YDLYWAB

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau