Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bergisch Gladbach - Emissionsmessungsgeräte
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061309115564349 / 274375-2019
Veröffentlicht :
13.06.2019
Angebotsabgabe bis :
18.07.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
38433200 - Emissionsmessungsgeräte
DE-Bergisch Gladbach: Emissionsmessungsgeräte

2019/S 112/2019 274375

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Bundesanstalt für Straßenwesen
Brüderstraße 53
Bergisch Gladbach
51427
Deutschland
Kontaktstelle(n): Beschaffung und Vergabe Referat Z1
Telefon: +49 2204-432110
E-Mail: [1]Vergabe.Z1@bast.de
Fax: +49 2204-432151
NUTS-Code: DEA2B

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.bast.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=263153
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=263153
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung Straßenwesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von 2 Messsystemen zur Aufnahme von Ultrafeinen Partikeln in
der Außenluft
Referenznummer der Bekanntmachung: Z1h-Messgeräte-V3/EU-2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38433200
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Anschaffung von Messgeräten für die wissenschaftlich belastbare
Erhebung der Partikelanzahlkonzentration und der Größenverteilung der
Ultrafeinen Partikel in der Atmosphäre. Die Beurteilung der
Immissionsbelastung durch Partikel in der Atmosphäre beruht im
Wesentlichen auf der Massenkonzentration der Fraktionen der Teilchen
mit einem Durchmesser < 10 m (PM10) bzw. < 2,5 m (PM2,5).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2A
Hauptort der Ausführung:

Bergisch Gladbach
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die derzeit bei V3 schon eingesetzten eignungsgeprüften
Feinstaubmonitore für Messungen im Größenbereich mehrere 100 nm bis 40
m sollen um das Partikelgrößenspektrum der Nanopartikel im
Größenbereich 5 nm 1 000 nm erweitert werden. Angeschafft werden
sollen daher 2 Messgeräte für die wissenschaftlich belastbare Erhebung
der Partikelanzahlkonzentration und der Größenverteilung der
Ultrafeinen Partikel in der Atmosphäre. Die Beurteilung der
Immissionsbelastung durch Partikel in der Atmosphäre beruht im
Wesentlichen auf der Massenkonzentration der Fraktionen der Teilchen
mit einem Durchmesser < 10 m (PM10) bzw. < 2,5 m (PM2,5). Das
potentielle Gesundheitsrisiko durch eine hohe Anzahl besonders feiner
Teilchen (Ultrafeiner Partikel) wird jedoch zunehmend in den
Vordergrund gestellt, wobei die derzeitige Datenlage im Wesentlichen
unzureichend ist. Insbesondere auch an Verkehrswegen gibt es keine
zuverlässigen Schätzungen, in welchen Größenklassen welche
Anzahlkonzentrationen zu erwarten sind. Im Hinblick auf mögliche
zukünftige Reglementierungen sollen schon jetzt Messdatenreihen an
Bundesfernstraßen und anderen Verkehrswegen gewonnen werden und
aufzeigen, in welchem Maße die verschiedenen Verkehrsträger zu der
Konzentration ultrafeiner Partikel beitragen. Beabsichtigt ist daher
die Ausstattung zweier Messcontainer an einer Bundesautobahn mit einem
SMPS (Scanning Mobility Particle Sizer)-System, mit dem die
Größenverteilung mit hoher Auflösung, sowohl zeitlich als auch in Bezug
auf die Größenklassen, professionell erhoben werden soll. Erfasst
werden soll das Größenspektrum von etwa 5 bis 1 000 nm. Das heißt,
sowohl die Klassierung der Partikel als auch die anschließende Messung
müssen dieses Spektrum der Teilchen abdecken. Da eine gute Auflösung
des Partikelspektrums benötigt wird, soll das Gerät eine hohe Anzahl
von Kanälen ermöglichen. Mindestens 64 Kanäle pro Dekade sollen möglich
sein. Um auch sich schnell ändernde Verhältnisse, verursacht z. B.
durch mobile Emissionsquellen, erfassen zu können, soll die Zeitdauer
zur Aufnahme eines kompletten Spektrums ebenfalls sehr kurz einstellbar
sein, d. h. deutlich unter einer Minute. Zur eigentlichen Messung der
Teilchen soll ein Partikelzähler auf Butanol-Basis eingesetzt werden,
der bei einem Messbereich von etwa 5 bis 1 000 nm in jedem Kanal auch
hohe Konzentrationen in der Größenordnung von 104 Teilchen/cm^3
erfassen kann. Der Aerosol-Neutralisierer soll mit einer Röntgenquelle
arbeiten.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität des Gerätes / Gewichtung: 1-20
Qualitätskriterium - Name: Konzept der Vorgehensweise zur Kalibrierung
und Qualitätssicherung der Messgeräte / Gewichtung: 1-20
Qualitätskriterium - Name: Dokumentation über den erfolgreichen Einsatz
der Geräte im GUAN German Ultrafine Aerosol Network / Gewichtung:
1-30
Preis - Gewichtung: 100
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/09/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes erfolgt gemäß der
sogenannten einfachen Richtwertmethode: gewichtete Leistungspunkte
durch Angebotspreis x 1 000 = Leistungsquotient

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe hierzu Formblatt Eigenerklärung zur Eignung; das entsprechende
Formblatt ist den Vergabeunterlagen beigefügt.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Nachweis der Eignung wird durch Eigenerklärung gemäß der
Eigenerklärung Eignung erbracht; das entsprechende Formblatt ist den
Vergabeunterlagen beigefügt.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Bestätigung der langjährigen (mindestens 5 Jahre) Erfahrung auf dem
Themengebiet der Partikelzählmesstechnik;

2) Nennung von Referenzen über mindestens 5 gleichartige Aufträge aus
den letzten 3 Jahren. Dabei sollen Art und Umfang der Aufträge
angegeben und die Namen der Auftraggeber genannt werden;

3) Die Erfahrungen und die Einbindung in das German Ultrafine Aerosol
Network (GUAN) sind durch Referenzen (mindestens 3 Referenzprojekte aus
den letzten 3 Jahren) über Lieferungen in das GUAN inklusive der
betreffenden Geräte nachzuweisen;

Die oben genannten Kriterien sind Ausschlusskriterien; werden diese
nicht erfüllt, wird das Angebot ausgeschlossen.

Es ist ein entsprechendes Formblatt den Vergabeunterlagen beigefügt.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/07/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/08/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/07/2019
Ortszeit: 12:01

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt Vergabekammer des Bundes
Villemombler Str. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
E-Mail: [5]vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 228-9499163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Vergabenachprüfungsantrag wegen einer Mitteilung des Auftraggebers
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung beim
Bieter/Bewerber zulässig.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/06/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Vergabe.Z1@bast.de?subject=TED
2. http://www.bast.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=263153
4. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=263153
5. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau