Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Schwedt/Oder - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061209545062566 / 272553-2019
Veröffentlicht :
12.06.2019
Angebotsabgabe bis :
05.07.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Schwedt/Oder: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2019/S 111/2019 272553

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Uckermärkische Bühnen Schwedt
Berliner Straße 46-48
Schwedt/Oder
16303
Deutschland
Kontaktstelle(n): Technische Leitung
Telefon: +49 3332538-142
E-Mail: [1]cpagel@theater-schwedt.de
Fax: +49 3332538-149
NUTS-Code: DE40I

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.theater-schwedt.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y9M
DFTW/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y9M
DFTW
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Energetische Sanierung/Sanierung Funktionsräume
Referenznummer der Bekanntmachung: 001/2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Architektur- und Fachplanungsleistungen TGA, Vermessungsleistungen,
Brandschutz und Tragwerksplanung gem. HOAI für die Sanierung der
Funktionsräume und die Energetische Sanierung von Heizung und
Lufttechnischen Anlagen, sowie der Fassade (Gebäudehülle).
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 7 916 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE401
Hauptort der Ausführung:

Uckermärkische Bühnen Schwedt

Berliner Straße 46-48

16303 Schwedt/Oder
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Uckermärkischen Bühnen sind ein überregional agierendes
Musiktheater mit einem vielfältig ergänzten Veranstaltungsangebot. Das
Theaterhaus soll in den nächsten Jahren grundlegend saniert und an die
Bedürfnisse eines modernen Musiktheaters angepasst werden. Eröffnet
wurde das Haus 1978, errichtet von 1974-1978.

Folgende Maßnahmen sind geplant:

Ebene 1:

räumliche Veränderung der Maskenräume, Anpassung an den Bedarf,

beidseitiger Wintergarten, Vorbau ca. 3 m,

Schaffung von WC, Nutzbar für Freilicht und Parkcafe,

Renovierung/ Umstrukturierung der Mitarbeiterkantine,

Schaffung von 3 Büroräumen,

Oberlichter in den Garderoben,

Sanierung der Garderoben, WC's, Duschen.

Ebene 2:

Erneuerung der Versorgungstechnik Sanitär/Elektro (bezogen aus Ebene
1),

Ertüchtigung im vorbeugenden Brandschutz (bezogen aus Ebene 1),

Vorgehängte Fassade (passive Klimatisierung),

Sanierung WC,

Transportaufzug Probebühne 2.

Energetische Sanierung:

Gebäudehülle; Fenstersanierung im Foyer Großes Haus,
Seitenbühne/Dekomagazin,

Sanierung Heizungskanal Foyer Großes Haus, Dämmung, Verbesserung des
Luft- Wärmekoeffizient, Erneuerung der Heizkörper,

Heizungsanlage: Erneuerung der Versorgungssysteme, Anpassung
Rohrdimension, Energie-effizientere Pumpen,

Klimaanlagen: Modernisierung der Kühlsysteme,

Gebäudeautomation: Erneuerung der Gebäudeleittechnik, Modernisierung
der Heizungssteuerung.

Erstellung der Planung für die Baumaßnahme gemäß Leistungsbildern nach
HOAI. Vergeben werden sollen die Leistungen als Komplettleistung für
die unter Punkt II.1.4 genannte Baumaßnahme.

Leistungsumfang:

§ 34 Leistungsbild Gebäude

§ 51 Leistungsbild Tragwerksplanung

§ 55 Leistungsbild technische Ausrüstung

Leistungen zum Brandschutz

Die Beauftragung erfolgt stufenweise für alle Leistungsbilder.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 04/10/2019
Ende: 01/10/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit (Gewichtung 25
%); siehe Punkt III.1.2;

2) Technische und fachliche Leistungsfähigkeit (Gewichtung 45 %); siehe
Punkt III.1.3;

3) Angaben zur allgemeinen Leistungsfähigkeit wie Technik, Ausstattung
und Präsenz vor Ort (Gewichtung 15 %);

4) Darlegung der zu erbringenden Unteraufträge (Gewichtung 15 %).

Die genannten Kriterien sind Eignungskriterien, die für die Auswahl von
Bewerbern zur Angebotsaufforderung herangezogen werden.

Innerhalb der gewichteten Kriterien werden entsprechend den in den
eingereichten Unterlagen gemachten Angaben Punkte vergeben. Die maximal
erreichbare Punktzahl beträgt 100 Punkte.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Zugelassen ist, wer nach den Architekten- oder Ingenieurgesetzten der
Länder berechtigt ist, die Berufsbezeichnung Architekt/Architektin oder
Ingenieur/Ingenieurin zu tragen oder nach EU-Richtlinien, insbesondere
der Richtlinien für die gegenseitige Anerkennung der Diplome berechtigt
ist, in der Bundesrepublik Deutschland als Architekt/Architektin oder
als Ingenieur/Ingenieurin tätig zu werden.

Der Bewerber muss, da die Leistungsphase 4 der Objektplanung Gebäude
der HOAI beauftragt werden soll, nach BbgBO bauvorlageberechtigt sein.

Die verantwortlichen Planer müssen über eine angemessene Berufspraxis -
in der Regel mindestens 5 Jahre verfügen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Folgende Nachweise sind mit der Bewerbung einzureichen:

Anlage 1:

Unterschriebener Teilnahmeantrag

Anlage 2:

Nachweis, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben
ordnungsgemäß erfüllt wurden (Unbedenklichkeitsbescheinigung Finanzamt)

Anlage 3:

Nachweis, dass die Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
ordnungsgemäß bezahlt wurden (Unbedenklichkeitsbescheinigung
Krankenkassen)

Anlage 4:

Erklärung, ob ein Insolvenzverfahren oder vergleichbares gesetzliches
Verfahren beantragt, eröffnet oder mangels Deckung der Verfahrenskosten
abgelehnt worden ist oder sich der Bewerber in Liquidation befindet.

Anlage 5:

Nachweis entsprechender Berufshaftpflichtversicherungsdeckung,
Mindestanforderung ist die Erklärung der Versicherungsgesellschaft,
dass im Antragsfall eine Versicherung über die Deckungssummen
abgeschlossen wird. Die Berufshaftpflichtversicherung ist während der
gesamten Vertragslaufzeit zu unterhalten und nachzuweisen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Folgende Nachweise sind mit der Bewerbung einzureichen:

Anlage 6:

Erklärung des jeweiligen Bewerbers, dass er die gewerberechtlichen
Voraussetzungen für die Ausführung der Leistung erfüllt.

Anlage 7:

Kurzdarstellung des Bewerbers mit Angaben zur Anzahl und Qualifikation
der für die Bearbeitung vorgesehenen Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen
(Personalkonzept)

Anlage 8:

Nachweis der beruflichen Befähigung der Projktleitung

Anlage 9:

Referenzen; gewertet werden je Kategorie maximal 3 der vorgelegten
Referenzen (Kennzeichnung durch den Bewerber bzw. die ersten 3 in der
Reihenfolge der Aufführung). Die Referenzen müssen entsprechend ihrer
Kategorie Leistungen als Objektplaner oder Generalplaner in den
folgenden Bereichen aufweisen:

öffentliche Gebäude bzw. Gesellschaftsbauten (9a),

Projektgröße: Herstellungskosten mind. 3 Mio. EUR brutto (9b),

Bauen im Bestend in DDR-Bauweisen (9c),

Umbauten im laufenden Betrieb (*d).

Anlage 10:

Erklärung zur Eignung bezüglich der Ausstattung (Geräte und technische
Ausstattung).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Mindestens ein Architekt, Beratender Ingenieur, Ingenieure und
Techniker
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Projektsprache: Deutsch
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/07/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 24/07/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 04/10/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

die Vergabeunterlagen stehen ausschließlich auf dem Vergabemarktplatz
Brandenburg zum Herunterladen zu Verfügung,

Anfragen sind über den Vergabemarktplatz Brandenburg/ Menü
Kommunikation zu stellen.

Bekanntmachungs-ID: CXP9Y9MDFTW
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Die Frist
endet gemäß § 160 (3) Nr. 4 GWB wenn mehr als 15 Kalendertage nach
Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu
wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabestelle des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/06/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:cpagel@theater-schwedt.de?subject=TED
2. http://www.theater-schwedt.de/
3. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y9MDFTW/documents
4. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y9MDFTW

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau