Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Duisburg - Bildgebungsausrüstung für medizinische, zahnärztliche und tiermedizinische Anwendungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061209202561269 / 271355-2019
Veröffentlicht :
12.06.2019
Angebotsabgabe bis :
08.07.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
33110000 - Bildgebungsausrüstung für medizinische, zahnärztliche und tiermedizinische Anwendungen
33115100 - CT-Scanner
33115000 - Ausrüstung für Tomografie
DE-Duisburg: Bildgebungsausrüstung für medizinische, zahnärztliche und tiermedizinische Anwendungen

2019/S 111/2019 271355

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
BG Klinikum Duisburg gGmbH
Großenbaumer Allee 250
Duisburg
47249
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Merth
E-Mail: [1]Alexander.Merth@bg-klinikum-duisburg.de
NUTS-Code: DEA12

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.bg-klinikum-duisburg.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHHYW4Z/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHHYW4Z
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Einrichtung und Kliniken der gesetzlichen Unfallversicherung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Computertomograph mit Client Server Architektur
Referenznummer der Bekanntmachung: 80-18 (200)
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
33110000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung und Montage eines Computertomographen mit
Client-Server-Architektur.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Computertomograph
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33115100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA12
Hauptort der Ausführung:

BG Klinikum Duisburg gGmbH

Großenbaumer Allee 250

47249 Duisburg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung und Montage eines Computertomographen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Technischer Wert und Leistungsumfang /
Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Bau- und Energiebedarf / Gewichtung: 9
Qualitätskriterium - Name: Service und Dienstleistungen / Gewichtung: 6
Qualitätskriterium - Name: Funktionalität und Zweckmäßigkeit /
Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 40
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Client-Server-Architektur
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33115000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA12
Hauptort der Ausführung:

BG Klinikum Duisburg gGmbh

Großenbaumer Allee 250

47249 Duisburg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung und Installation Client-Server-Architektur.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Technischer Wert und Leistungsumfang /
Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Service und Dienstleistungen / Gewichtung:
10
Qualitätskriterium - Name: Funktionalität und Zweckmäßigkeit /
Gewichtung: 40
Preis - Gewichtung: 40
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung darüber, dass nachweislich keine Verfehlung begangen
wurde, die die Zuverlässigkeit als Bieter in Frage stellt, und zwar
bezogen auf zwingende Ausschlussgründe gemäß § 123 GWB wie auch auf
fakultative Ausschlussgründe gemäß § 124 GWB,

Eigenerklärung des Bieters über die Eintragung in ein Berufsregister,

Eigenerklärung des Bieters über die Mitgliedschaft in einer
anzugebenden Berufsgenossenschaft,

Vorlage eines Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150a GewO
vom Bundesamt für Justiz (vor Zuschlagserteilung).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den
Umsatz bezüglich des Tätigkeitsbereichs des Auftrags, jeweils bezogen
auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre,

der Auftragnehmer hat vor Beginn seiner Tätigkeit eine
Betriebshaftpflichtversicherung auf eigene Kosten abzuschließen und bis
zur Beendigung des Vertrages aufrechtzuerhalten. Die Deckungssummen
müssen pro Schadensfall mindestens betragen:

3 000 000 EUR für Personenschäden;

1 000 000 EUR für Vermögens- und Sachschäden

Und müssen jährlich mindestens 2 Mal in voller Höhe ungeschmälert zur
Verfügung stehen (2-fach Maximierung). Der Nachweis kann nicht durch
die Angabe der Nummer des für den öffentlichen Auftraggeber
zugänglichen Präqualifikationsregisters geführt werden.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Gesamtumsatz mindestens 1 200 000 EUR,

Deckungssummen müssen pro Schadensfall mindestens betragen:

3 000 000 EUR für Personenschäden;

1 000 000 EUR für Vermögens- und Sachschäden

Jeweils 2-fach maximiert pro Jahr und Schadensfall, pro
Versicherungsjahr
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung des Bieters darüber, dass für die Ausführung der
Leistung erforderliche Arbeitskräfte zur Verfügung stehen,

Vorlage von Referenzen, dass in den letzten 3 Geschäftsjahren
vergleichbare Leistungen ausgeführt wurden. Mit Angabe von
Ansprechpartnern vor Ort, Anschrift und Telefonnummer.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestens 50 in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
durchschnittlich beschäftigte Arbeitskräfte
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/07/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 2 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der
Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/07/2019
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YHHYW4Z
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 221-1472889
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum
Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber zu rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen
Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen nach
Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Ein Nachprüfungsantrag
ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, beider zuständigen
Vergabekammer zu stellen (§ 160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
(GWB)). Die o. a. Fristen gelten nicht, wenn der Auftraggeber gemäß §
135 Absatz 1 Nr. 2 GWB den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung
einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat,
ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist.

Die Frist zur Geltendmachung von Verstößen gegen § 134 GWB beträgt 30
Tage ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung (§ 135 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 221-1472889
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/06/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Alexander.Merth@bg-klinikum-duisburg.de?subject=TED
2. http://www.bg-klinikum-duisburg.de/
3. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHHYW4Z/documents
4. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHHYW4Z

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau