Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Arbeitsvermittlungsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019011009285966290 / 11771-2019
Veröffentlicht :
10.01.2019
Angebotsabgabe bis :
06.02.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Nicht offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79611000 - Arbeitsvermittlungsdienste
DE-Frankfurt am Main: Arbeitsvermittlungsdienste

2019/S 7/2019 11771

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Jobcenter Frankfurt am Main
Hainer Weg 44
Frankfurt am Main
60599
Deutschland
Telefon: +49 496959769-248
E-Mail: [1]silvia.musholt@jobcenter-ge.de
NUTS-Code: DE712

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.jc-frankfurt.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]www.jc-frankfurt.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung Aktivcenter
für SGB-II-Leistungsempfänger mit schwerwiegenden multiplen
Vermittlungshemmnissen
Referenznummer der Bekanntmachung: 01059/2019/JCAC
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79611000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Jobcenter Frankfurt am Main übernimmt als gemeinsame Einrichtung
Aufgaben nach dem SGB II. Durch den gesetzlichen Auftrag zu fördern und
fordern wird hier vorrangiges Ziel sein, erwerbsfähige
Leistungsberechtigte durch Unterbreitung niedrigschwelliger Angebote im
Vorfeld von Qualifizierung und Beschäftigung zu aktivieren und damit an
den Beschäftigungsmarkt heranzuführen. Für dieses Aktivcenter müssen
100 Plätze pro Jahr angeboten werden. Es sollen mindestens 2 sog.
Gewerke angeboten z. B. Technik-/PC-/Elektrowerkstatt, Küche oder
Schreinerei. Eine intensive sozialpädagogische Betreuung muss parallel
erfolgen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung:

Frankfurt am Main

DE
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bei der vom Jobcenter Frankfurt am Main zugewiesenen Zielgruppe für
diese Maßnahme handelt es sich um SGB-II-Leistungsempfängerinnen und
Leistungsempfänger mit schwerwiegenden multiplen
Vermittlungshemmnissen. Dies betrifft insbesondere Personen mit
physischen und/oder psychischen Einschränkungen, Menschen mit
instabilen familiärem oder sozialem Umfeld sowie Menschen mit einer
Schuldenproblematik. Die Aktivierung findet über besonders
niedrigschwellige Maßnahmen in einem zeitlichen Umfang von 30
Wochenstunden statt. Die projektbezogene Beschäftigung in den
Werkstätten soll nach einer Orientierungsphase stattfinden und ist am
individuellen Leistungsvermögen ausgerichtet. Ein Netzwerk des Bieters
am regionalen Arbeitsmarkt sowie ein reibungsloser Zugang zu
Schuldner-/Sucht-/ und psychosozialer Beratung i. S. d § 16a SGB II
innerhalb von zwei Wochen sind unabdingbar.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/05/2019
Ende: 30/04/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Es sind drei Optionsziehungen möglich (siehe Punkt II.2.11.).
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Es sind Bewerber mit stabiler Bezugsarbeit und Netzwerken in Bezug auf
den regionalen Arbeitsmarkt sowie in Bezug auf Schuldnerberatung,
psychosoziale Beratung etc. notwendig. Daher ist eine Vorauswahl
sinnvoll. Drei Bewerber wurde als Anzahl ausgewählt, da dies aufgrund
der zu vergebenden Dienstleistung in der Größenordnung sowie Bewerbern
am Markt realistisch als Zahl für Bewerbungen erscheint und die
gesetzlichen Voraussetzungen eines Teilnahmewettbewerbes damit
eingehalten werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es sind 3 Optionsziehungen einseitig durch den Auftraggeber jeweils für
ein weiteres Jahr spätestens drei Monate vor Ablauf des Vertrags- oder
Optionszeitraumes möglich.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Eine unter jährige, zu keinem festgelegten Zeitpunkt vorgesehene
Reduktion des Auftragsvolumens um bis zu 10 % mit einer einmonatigen
Ankündigungsfrist sowie eine oder mehrere ebenfalls zeitlich nicht
festgelegte Erhöhung des Auftragsvolumens um bis zu 20 % mit einer
dreimonatigen Ankündigungsfrist kann einseitig seitens des
Auftraggebers in jedem Vertrag- und Optionszeitraum erfolgen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eine Befähigung zur Berufsausübung und falls vorhanden eine
Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister bei entsprechender
Eintragungspflicht, die zum Ablauf der Bewerbungsfrist nicht älter als
drei Monate sein darf, ist vorzulegen. Eine gültige AZAV-Zertifizierung
ist ebenfalls vorzulegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/02/2019
Ortszeit: 17:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 13/02/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Bonn
53123
Deutschland
E-Mail: [5]vk@bundeskartellamt.bund.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/01/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:silvia.musholt@jobcenter-ge.de?subject=TED
2. http://www.jc-frankfurt.de/
3. https://www.evergabe.de/unterlagen
4. http://www.jc-frankfurt.de/
5. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau