Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Düsseldorf - Werbeschriften
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019010809185761215 / 7027-2019
Veröffentlicht :
08.01.2019
Angebotsabgabe bis :
08.02.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Teilangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
22462000 - Werbeschriften
39294100 - Informations- und Werbeerzeugnisse
79341000 - Werbedienste
79961100 - Werbefotografie
92111210 - Herstellung von Werbefilmen
DE-Düsseldorf: Werbeschriften

2019/S 5/2019 7027

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
NRW.BANK AöR
Kavalleriestraße 22
Düsseldorf
40213
Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
E-Mail: [1]einkauf@nrwbank.de
Fax: +49 21191741-1746
NUTS-Code: DEA11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.nrwbank.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH5Y8BC/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH5Y8BC
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung Marketing Produktion
Referenznummer der Bekanntmachung: 130 - 101-79511 RV MKP
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
22462000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Beschaffungsgegenstand ist eine Rahmenvereinbarung mit 3 Losen. Los 1
hat die Printproduktion externe Kommunikation der Auftraggeberin zum
Gegenstand; Los 2 die Printproduktion interne Kommunikation und Los 3
die Online- und Bewegtbildkommunikation zum Gegenstand
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für nur ein Los
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Printproduktion externe Kommunikation
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39294100
79341000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1) Beratung der Auftraggeberin hinsichtlich der Planung, Durchführung
und Abwicklung von Medienfinalisierungen und -Produktion im
Printbereich für die externe Kommunikation sowie von Werbeartikeln,
insbesondere

a) Durchführung, schriftliche Zusammenfassung und Abstimmung von
Briefings bis zur schriftlichen Freigabe eines Kostenvoranschlags
inklusive Fremdkostenansatz;

b) Ideen und Entwürfe für Printmedien und Werbeartikel unter
Berücksichtigung des jeweiligen Produktionsprozesses visualisieren und
mit der Auftraggeberin abstimmen;

c) Schriftliche Aufbereitung von Angeboten für benötigte
Fremdleistungen zur Herstellung einer Vergleichbarkeit;

d) Fremdleistungen koordinieren und prüfen;

e) Erfassung und Archivierung von strukturierten, offenen und
bearbeitbaren Produktionsdaten sowie Bereitstellung der Daten für
Auftraggeberin und weitere Dienstleister.

2) Print-Medien für die externe Kommunikation gestalten und
finalisieren, insbesondere

a) Finalisierung der Gestaltung in Abstimmung mit der Auftraggeberin
inklusive Formatbestimmung und Produktionsplanung unter
Berücksichtigung des für den jeweiligen Auftrag zur Verfügung stehenden
Budgets sowie der jeweils gültigen Design-Vorgaben der Auftraggeberin;

b) Illustration und Durchführung der entsprechenden DTP-Satzarbeiten,
die aus den Anforderungen der Auftraggeberin notwendig werden;

c) Durchführung von Korrekturschleifen mit der Auftraggeberin bis zur
Produktionsfreigabe;

d) Herstellung aller für die Medienproduktion erforderlichen
Programmierungen, Reinzeichnungen und/oder Rein-Layouts, die aus den
Anforderungen der Auftraggeberin notwendig werden.

e) Protokollierte Übergabe der finalisierten Daten in die Produktion

3) Print-Medien für die externe Kommunikation sowie Werbeartikel
produzieren oder die Produktion an Dritte vergeben, insbesondere

a) Ermittlung der wirtschaftlichsten Herstellungsverfahren und
-methoden;

b) Auswahl geeigneter Spezialisten beziehungsweise Lieferanten wie
Grafiker, Druckereien, Reproanstalten, Webprogrammierung,
Online-Produktion, Fotoverlage und anderes, sofern die Leistung nicht
unmittelbar von der Auftragnehmerin selbst erbracht wird.;

c) Einholung von 3 Lieferantenangeboten, wobei der Kunde jeweils einen
Lieferanten benennen kann. Die Auftragnehmerin und mit ihr verbundene
Unternehmen dürfen dabei ohne ausdrückliche Zustimmung der
Auftraggeberin kein Angebot abgeben. Diese Regelung gilt nicht, wenn zu
erwarten ist, dass das Angebot einen Betrag von 5 000 EUR nicht
übersteigt, oder es sich um Folgeleistungen eines bereits
einvernehmlich ausgewählten Lieferanten handelt;

d) Auftragserteilung nach Genehmigung durch den Kunden, Koordination
und Überwachung der sach- und termingerechten Ausführung;
Rechnungskontrolle und Zahlungsabwicklung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Rahmenvereinbarung verlängert sich erstmalig um 2 weitere Jahre und
sodann nochmals um ein Jahr, wenn sie nicht 6 Monate vor Ablauf von der
Auftraggeberin schriftlich gekündigt wird, höchstens jedoch auf einen
Zeitraum von insgesamt 4 Jahren.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Zusätzliche Leistungen der Auftragnehmerin werden von der
Auftraggeberin nur dann vergütet, wenn diese Zusatzleistungen von der
Auftraggeberin vorab zumindest in Textform verlangt worden,
entsprechend dokumentiert sind und hierüber von der Auftragnehmerin
eine vertragsgemäße Abrechnung aufgestellt wird. Sie sind nach den
gleichen kalkulatorischen Ansätzen zu vergüten wie die ursprünglich
vereinbarten Leistungen. Bei Auslegungsfragen ist im Zweifel nicht von
gesondert vergütungspflichtigen Zusatzleistungen auszugehen.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Printproduktion interne Kommunikation
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39294100
79341000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1) Beratung der Auftraggeberin hinsichtlich der Planung, Durchführung
und Abwicklung von Medienfinalisierungen und -produktionen im
Printbereich für die interne Kommunikation, insbesondere

a) Durchführung, schriftliche Zusammenfassung und Abstimmung von
Briefings bis zur schriftlichen Freigabe eines Kostenvoranschlags
inklusive Fremdkostenansatz;

b) Ideen und Entwürfe für Printmedien unter Berücksichtigung des
jeweiligen Produktionsprozesses visualisieren und mit der
Auftraggeberin abstimmen;

c) Schriftliche Aufbereitung von Angeboten für benötigte
Fremdleistungen zur Herstellung einer Vergleichbarkeit;

d) Fremdleistungen koordinieren und prüfen;

e) Erfassung und Archivierung von strukturierten, offenen und
bearbeitbaren Produktionsdaten sowie Bereitstellung der Daten für
Auftraggeberin und weitere Dienstleister.

2) Print-Medien für die interne Kommunikation gestalten und
finalisieren, insbesondere

a) Finalisierung der Gestaltung in Abstimmung mit der Auftraggeberin
inklusive Formatbestimmung und Produktionsplanung unter
Berücksichtigung des für den jeweiligen Auftrag zur Verfügung stehenden
Budgets sowie der jeweils gültigen Design-Vorgaben der Auftraggeberin;

b) Illustration und Durchführung der entsprechenden DTP-Satzarbeiten,
die aus den Anforderungen der Auftraggeberin notwendig werden;

c) Durchführung von Korrekturschleifen mit der Auftraggeberin bis zur
Produktionsfreigabe;

d) Herstellung aller für die Medienproduktion erforderlichen
Programmierungen, Reinzeichnungen und/oder Rein-Layouts, die aus den
Anforderungen der Auftraggeberin notwendig werden;

e) Protokollierte Übergabe der finalisierten Daten in die Produktion.

3) Print-Medien für die interne Kommunikation produzieren oder die
Produktion an Dritte vergeben, insbesondere

a) Ermittlung der wirtschaftlichsten Herstellungsverfahren und
-methoden;

b) Auswahl geeigneter Spezialisten beziehungsweise Lieferanten wie
Grafiker, Druckereien, Reproanstalten, Webprogrammierung,
Online-Produktion, Fotoverlage und anderes, sofern die Leistung nicht
unmittelbar von der Auftragnehmerin selbst erbracht wird;

c) Einholung von 3 Lieferantenangeboten, wobei der Kunde jeweils einen
Lieferanten benennen kann. Die Auftragnehmerin und mit ihr verbundene
Unternehmen dürfen dabei ohne ausdrückliche Zustimmung der
Auftraggeberin kein Angebot abgeben. Diese Regelung gilt nicht, wenn zu
erwarten ist, dass das Angebot einen Betrag von 5 000 EUR nicht
übersteigt, oder es sich um Folgeleistungen eines bereits
einvernehmlich ausgewählten Lieferanten handelt;

d) Auftragserteilung nach Genehmigung durch den Kunden, Koordination
und Überwachung der sach- und termingerechten Ausführung;
Rechnungskontrolle und Zahlungsabwicklung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Rahmenvereinbarung verlängert sich erstmalig um 2 weitere Jahre und
sodann nochmals um 1 Jahr, wenn sie nicht 6 Monate vor Ablauf von der
Auftraggeberin schriftlich gekündigt wird, höchstens jedoch auf einen
Zeitraum von insgesamt 4 Jahren. Die ordentliche Kündigung durch die
Auftragnehmerin ist ausgeschlossen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Zusätzliche Leistungen der Auftragnehmerin werden von der
Auftraggeberin nur dann vergütet, wenn diese Zusatzleistungen von der
Auftraggeberin vorab zumindest in Textform verlangt worden,
entsprechend dokumentiert sind und hierüber von der Auftragnehmerin
eine vertragsgemäße Abrechnung aufgestellt wird. Sie sind nach den
gleichen kalkulatorischen Ansätzen zu vergüten wie die ursprünglich
vereinbarten Leistungen. Bei Auslegungsfragen ist im Zweifel nicht von
gesondert vergütungspflichtigen Zusatzleistungen auszugehen
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Online- und Bewegtbildkommunikation
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79961100
92111210
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1) Beratung der Auftraggeberin hinsichtlich der Planung, Durchführung
und Abwicklung von Medienfinalisierungen und -produktionen im Online-
oder Bewegtbildbereich, insbesondere

a) Durchführung, schriftliche Zusammenfassung und Abstimmung von
Briefings bis zur schriftlichen Freigabe eines Kostenvoranschlags
inklusive Fremdkostenansatz;

b) Ideen und Entwürfe für Online-Medien und Bewegtbilder unter
Berücksichtigung des jeweiligen Produktionsprozesses visualisieren und
mit der Auftraggeberin abstimmen;

c) Schriftliche Aufbereitung von Angeboten für benötigte
Fremdleistungen zur Herstellung einer Vergleichbarkeit;

d) Fremdleistungen koordinieren und prüfen;

e) Erfassung und Archivierung von strukturierten, offenen und
bearbeitbaren Produktionsdaten sowie Bereitstellung der Daten für
Auftraggeberin und weitere Dienstleister.

2) Online-Medien und Bewegtbilder gestalten und finalisieren,
insbesondere

a) Finalisierung der Gestaltung in Abstimmung mit der Auftraggeberin
inklusive Formatbestimmung und Produktionsplanung unter
Berücksichtigung des für den jeweiligen Auftrag zur Verfügung stehenden
Budgets sowie der jeweils gültigen Design-Vorgaben der Auftraggeberin;

b) Illustration und Durchführung der entsprechenden DTP-Satzarbeiten,
die aus den Anforderungen der Auftraggeberin notwendig werden;

c) Durchführung von Korrekturschleifen mit dem Auftraggeber bis zur
Produktionsfreigabe;

d) Herstellung aller für die Medienproduktion erforderlichen
Programmierungen, Reinzeichnungen, Rein-Layouts, Feinschnitte, die aus
den Anforderungen der Auftraggeberin notwendig werden;

e) Protokollierte Übergabe der finalisierten Daten in die Produktion.

3) Online-Medien und Bewegtbilder produzieren oder die Produktion an
Dritte vergeben, ins-besondere

a) Ermittlung der wirtschaftlichsten Herstellungsverfahren und
-methoden;

b) Auswahl geeigneter Spezialisten beziehungsweise Lieferanten wie
Grafiker, Kameraleute, Studios, Webprogrammierung, Online-Produktion,
Stocks und anderes, sofern die Leistung nicht unmittelbar von der
Auftragnehmerin selbst erbracht wird;

c) Einholung von 3 Lieferantenangeboten, wobei der Kunde jeweils einen
Lieferanten benennen kann. Die Auftragnehmerin und mit ihr verbundene
Unternehmen dürfen dabei ohne ausdrückliche Zustimmung der
Auftraggeberin kein Angebot abgeben. Diese Regelung gilt nicht, wenn zu
erwarten ist, dass das Angebot einen Betrag von 5 000 EUR nicht
übersteigt, oder es sich um Folgeleistungen eines bereits
einvernehmlich ausgewählten Lieferanten handelt;

d) Auftragserteilung nach Genehmigung durch den Kunden, Koordination
und Überwachung der sach- und termingerechten Ausführung;
Rechnungskontrolle und Zahlungsabwicklung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Rahmenvereinbarung verlängert sich erstmalig um 2 weitere Jahre und
sodann nochmals um 1 Jahr, wenn sie nicht 6 Monate vor Ablauf von der
Auftraggeberin schriftlich gekündigt wird, höchstens jedoch auf einen
Zeitraum von insgesamt 4 Jahren. Die ordentliche Kündigung durch die
Auftragnehmerin ist ausgeschlossen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Zusätzliche Leistungen der Auftragnehmerin werden von der
Auftraggeberin nur dann vergütet, wenn diese Zusatzleistungen von der
Auftraggeberin vorab zumindest in Textform verlangt worden,
entsprechend dokumentiert sind und hierüber von der Auftragnehmerin
eine vertragsgemäße Abrechnung aufgestellt wird. Sie sind nach den
gleichen kalkulatorischen Ansätzen zu vergüten wie die ursprünglich
vereinbarten Leistungen. Bei Auslegungsfragen ist im Zweifel nicht von
gesondert vergütungspflichtigen Zusatzleistungen auszugehen.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Vorlage eines Auszuges über die Eintragung des Bieters in ein Berufs-
oder Handelsregister, und zwar je nach den Rechtsvorschriften des
Staates, in dem er niedergelassen ist, alternativ auf andere Weise.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Mindestjahresumsatz pro Geschäftsjahr jeweils für die letzten 3
Geschäftsjahre;

2) Erklärung über den Gesamtumsatz pro Geschäftsjahr für die letzten 3
Geschäftsjahre, sofern entsprechende Angaben verfügbar sind;

3) Nachweis einer Berufs-oder Betriebshaftpflichtversicherung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

1) Mindestjahresumsatz

Los 1: 800 000 EUR pro Geschäftsjahr

Los 2: 300 000 EUR pro Geschäftsjahr

Los 3: 400 000 EUR pro Geschäftsjahr

2) Mindestdeckungssummen der Berufs- oder
Betriebshaftpflichtversicherung, mindestens zweifach maximiert pro
Jahr: Personen- und Sachschäden 2 000 000 EUR, Vermögensschäden 500 000
EUR
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Los 1:

1) Mindestens eine geeignete Referenz im Bereich Anzeigen-Produktion
über früher ausgeführte Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der
in den letzten höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen
Dienstleistungen mit Angabe des Werts, des Erbringungszeitpunkts sowie
des Auftraggebers (mit Ansprechpartner, dessen Telefonnummer,
Telefaxnummer, E-Mail-Anschrift und Postanschrift);

2) Mindestens eine geeignete Referenz im Bereich Print-Produktion
über früher ausgeführte Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der
in den letzten höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen
Dienstleistungen mit Angabe des Werts, des Erbringungszeitpunkts sowie
des öffentlichen oder privaten Empfängers (mit Ansprechpartner, dessen
Telefonnummer, Telefaxnummer, E-Mail-Anschrift und Postanschrift);

3) Mindestens eine geeignete Referenz im Bereich
Werbeartikel-Produktion über früher ausgeführte
Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der in den letzten
höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen Dienstleistungen mit Angabe
des Werts, des Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder
privaten Empfängers (mit Ansprechpartner, dessen Telefonnummer,
Telefaxnummer, E-Mail-Anschrift und Postanschrift);

4) Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl
des Unternehmens in den letzten 3 Jahren ersichtlich ist

Los 2:

1) Mindestens eine geeignete Referenz im Bereich
Mitarbeiterzeitschrift über früher ausgeführte
Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der in den letzten
höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen Dienstleistungen mit Angabe
des Werts, des Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder
privaten Empfängers (mit Ansprechpartner, dessen Telefonnummer,
Telefaxnummer, E-Mail-Anschrift und Postanschrift);

2) Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl
des Unternehmens in den letzten 3 Jahren ersichtlich ist.

Los 3:

1) Mindestens eine geeignete Referenz im Bereich Online-Display über
früher ausgeführte Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der in
den letzten höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen Dienstleistungen
mit Angabe des Werts, des Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen
oder privaten Empfängers (mit Ansprechpartner, dessen Telefonnummer,
Telefaxnummer, E-Mail-Anschrift und Postanschrift);

2) Mindestens eine geeignete Referenz im Bereich
Bewegtbild-Animationen über früher ausgeführte
Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der in den letzten
höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen Dienstleistungen mit Angabe
des Werts, des Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder
privaten Empfängers (mit Ansprechpartner, dessen Telefonnummer,
Telefaxnummer, E-Mail-Anschrift und Postanschrift);

3) Mindestens eine geeignete Referenz im Bereich Bewegtbild / Real
über früher ausgeführte Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der
in den letzten höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen
Dienstleistungen mit Angabe des Werts, des Erbringungszeitpunkts sowie
des öffentlichen oder privaten Empfängers (Ansprechpartner, dessen
Telefonnummer, Telefaxnummer, E-Mail-Anschrift und Postanschrift);

4) Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl
des Unternehmens in den letzten 3 Jahren ersichtlich ist (bei
Bietergemeinschaften anzugeben für jedes Mitglied).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der Nachweis der Vergleichbarkeit der Referenz obliegt dem Bieter. Der
Bieter muss angegebene Referenzen deshalb im Hinblick auf die
vorstehenden Kriterien zur Vergleichbarkeit aussagekräftig erläutern.

Los 1:

Eine Referenz wird nur dann als geeignet anerkannt, wenn sie folgende
Merkmale kumulativ aufweist:

1)

a) Anzeigen-Produktion ab Grundreinzeichnung bis Belegkontrolle;

b) für eine Landesförderbank oder eine juristische Person der
unmittelbaren / mittelbaren Landesverwaltung (oder vergleichbar bei
anderen EU-Mitgliedstaaten).

2)

a) Produktion von Broschüren, Foldern, Print-Mailings und POS-Artikeln
für die externe Kommunikation;

b) Leistungsspektrum: von der Werbemittelfinalisierung über die
Produktion inklusive Beauftragung, Kontrolle und Abrechnung von
Produktionsdienstleistern bis zur Auslieferung beim Kunden;

c) für eine Landesförderbank oder eine juristische Person der
unmittelbaren / mittelbaren Landesverwaltung (oder vergleichbar bei
anderen EU-Mitgliedstaaten).

3)

a) Werbeartikel-Produktion;

b) Leistungsspektrum: von der Recherche geeigneter Werbeartikel über
die Auswahl geeigneter Lieferanten gemäß Einkaufsvorgaben des Kunden
bis zur Gestaltung, Beauftragung, Kontrolle, Abrechnung und Lieferung
an Kunden;

c) für eine Landesförderbank oder eine juristische Person der
unmittelbaren / mittelbaren Landesverwaltung (oder vergleichbar bei
anderen EU-Mitgliedstaaten).

Los 2:

Eine Referenz wird nur dann als geeignet anerkannt, wenn sie folgende
Merkmale kumulativ aufweist:

1)

a) Produktion einer Mitarbeiterzeitschrift für die interne
Kommunikation;

b) Leistungsspektrum: von Layout und Satz über die Produktion inklusive
Beauftragung, Kontrolle und Abrechnung von Produktionsdienstleistern
bis zur Auslieferung beim Kunden;

c) für eine Landesförderbank oder eine juristische Person der
unmittelbaren / mittelbaren Landesverwaltung (oder vergleichbar bei
anderen EU-Mitgliedstaaten).

Los 3:

Eine Referenz wird nur dann als geeignet anerkannt, wenn sie folgende
Merkmale kumulativ aufweist:

1)

a) Produktion von Online-Displays;

b) Leistungsspektrum: von der Werbemittelfinalisierung über die
Programmierung, Testings, Auslieferung an Vermarkter, Auftraggeber oder
zwischengeschaltete Agenturen;

c) Für eine Landesförderbank oder eine juristische Person der
unmittelbaren / mittelbaren Landesverwaltung (oder vergleichbar bei
anderen EU-Mitgliedstaaten).

2)

a) Produktion von Bewegtbild-Animationen;

b) Leistungsspektrum: von der Werbemittelfinalisierung über die
Programmierung, Testings, Auslieferung an Auftraggeber oder
zwischengeschaltete Agenturen / technische Dienstleister;

c) Für eine Landesförderbank oder eine juristische Person der
unmittelbaren / mittelbaren Landesverwaltung (oder vergleichbar bei
anderen EU-Mitgliedstaaten).

3)

a) Produktion von Realfilmen;

b) Leistungsspektrum: von der Werbemittelfinalisierung ab Storyboard
über Organisation und Durchführung von PPMs, Testings, über die
Produktion inklusive Beauftragung, Kontrolle und Abrechnung von
Produktionsdienstleistern bis zur Auslieferung beim Kunden;

c) Für eine Landesförderbank oder eine juristische Person der
unmittelbaren / mittelbaren Landesverwaltung (oder vergleichbar bei
anderen EU-Mitgliedstaaten).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die Auftragnehmerin nimmt zur Kenntnis und ist damit einverstanden,
dass Sie eine von mehreren Auftragnehmerinnen der Auftraggeberin ist.
Die Auftragnehmerinnen sind mit unterschiedlichen Rahmenverträgen
ausgestattet und in unterschiedlichen Pools gebündelt. In welchem Pool
oder Rahmenvertrag ein Auftrag von der Auftraggeberin vergeben wird,
richtet sich nach dem Leistungsbestimmungsrecht der Auftraggeberin.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/02/2019
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/04/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 15/02/2019
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Es wird gemäß § 30 Abs. 1 S. 1 VgV festgelegt, dass Angebote jeweils
nur für ein einziges Los eingereicht werden dürfen (Loslimitierung).
Bieter müssen deshalb angeben, für welches Los ihr Angebot gilt. Es ist
nicht zulässig, ein Angebot für 2 oder mehr Lose abzugeben;

2) Zur Bemessung der Angebotsqualität werden alle Bieter am 8.2.2019,
unmittelbar nach Ablauf der Angebotsfrist, über die
Kommunikationsfunktion des Vergabemarktplatzes NRW aufgefordert einen
Case zu bearbeiten. Jeder Bieter hat dabei nur den Case für das Los zu
bearbeiten, auf das er sich beworben hat. Die Bearbeitung der Cases
muss der Auftraggeberin, ebenfalls über die Kommunikationsfunktion des
Vergabemarktplatzes NRW, bis zum 15.2.2019, 9.00, zugehen. Angebote
ohne bearbeiteten Case oder Angebote mit Case, die verfristet sind,
werden zwingend von der Teilnahme am weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Bekanntmachungs-ID: CXPNYH5Y8BC
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf über Bezirksregierung
Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/01/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:einkauf@nrwbank.de?subject=TED
2. http://www.nrwbank.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH5Y8BC/documents
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNYH5Y8BC

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau