Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bergisch Gladbach - Datenverarbeitungsgeräte (Hardware)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019010809081860532 / 6341-2019
Veröffentlicht :
08.01.2019
Angebotsabgabe bis :
14.02.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
30210000 - Datenverarbeitungsgeräte (Hardware)
48821000 - Netzwerkserver
DE-Bergisch Gladbach: Datenverarbeitungsgeräte (Hardware)

2019/S 5/2019 6341

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Bergisch Gladbach
Konrad-Adenauer-Platz 9
Bergisch Gladbach
51465
Deutschland
Kontaktstelle(n): Fachbereich 1-12 IT und Zentraler Service
E-Mail: [1]j.volkmar@stadt-gl.de
NUTS-Code: DEA2B

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.bergischgladbach.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDFYXSX/documen
ts
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDFYXSX
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erneuerung der Zentralen IT-Infrastruktur
Referenznummer der Bekanntmachung: 1-12-03
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30210000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Bergisch Gladbach plant den Neuaufbau wesentlicher Teile
ihrer Rechenzentrum IT-Infrastruktur. Die Stadt Bergisch Gladbach
verfolgt mit der Erneuerung das Ziel, die heutige Server- und
Speicher-Infrastruktur durch skalierbare und leistungsstärkere Systeme
abzulösen und zu optimieren, da die Anforderungen an Performance und
Kapazitäten steigen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
48821000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2B
Hauptort der Ausführung:

Stadt Bergisch Gladbach Konrad-Adenauer-Platz 9 51465 Bergisch Gladbach
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erneuerung der zentralen IT-Infrastruktur
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 60
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

a) Auf gesonderte Anforderung durch den Auftraggeber:
Handelsregisterauszug oder Berufsregisterauszug, Eintragung in die
Handwerksrolle;

b) Auf gesonderte Anforderung durch den Auftraggeber:
Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamts bzw. der für die
Gemeindesteuern zuständigen Stelle;

c) Auf gesonderte Anforderung durch den Auftraggeber:
Unbedenklichkeitserklärung der Berufsgenossenschaft des für den Bieter
zuständigen Versicherungsträgers

Die Nachweise zu a) c) dürfen zum Zeitpunkt des Zugangs des
Nachweises nicht älter als 12 Monate sein. Ausländische Bieter haben zu
a) c) gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes in amtlich
beglaubigter Übersetzung vorzulegen.

d) Eigenerklärung;

e) Eine Bietergemeinschaft hat mit ihrem Angebot eine von allen
Mitgliedern unterzeichnete Erklärung abzugeben, in der alle Mitglieder
aufgeführt sind und ein bevollmächtigter Vertreter als Ansprechpartner
genannt wird und in der erklärt wird, dass der bevollmächtigte
Vertreter die Bietergemeinschaft gegenüber dem Auftraggeber
rechtsverbindlich vertritt;

f) Sofern sich ein Bieter (oder eine Bietergemeinschaft) zum Nachweis
seiner/ihrer wirtschaftlichen, finanziellen oder technischen
Leistungsfähigkeit zur Ausführung des vorliegen-den Auftrags auf die
Fähigkeiten eines anderen Unternehmens berufen will (dies bezieht sich
im Übrigen auch auf Mutter- und Tochtergesellschaften), hat er/sie mit
dem Angebot insoweit auch für dieses Unternehmen die Erklärung zu d)
sowie auf gesonderte Aufforderung des Auftraggebers die Nachweise
zu a) c) vorzulegen;

g) Zudem hat der Bieter oder die Bietergemeinschaft gegenüber dem
Auftraggeber mit einer Verpflichtungserklärung der jeweiligen
Unternehmen, mit denen eine Zusammenarbeit nach lit. f) geplant ist,
nachzuweisen, dass ihm/ihr die für die Erfüllung des Auftrages
erforderlichen Mittel dieses Unternehmens jeweils zur Verfügung stehen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

(1) Nachweis des Bestehens einer Betriebshaftpflichtversicherung mit
einer Deckungssumme von mindestens 500 000 EUR je Schadensfall für
Personen- und Sachschäden (in Kopie);

(2) Bankauskunft, die Aufschluss über die gegenwärtige Finanzlage des
Unternehmens gibt. Die Auskunft darf zum Zeitpunkt des Ablaufs der
Bewerbungsfrist nicht älter als 3 Monate sein (in Kopie);

(3) Eigenauskunft zur Bonität des Unternehmens bei einer anerkannten
Wirtschaftsauskunftei (Creditreform, Bürgel o. a.) oder ein
gleichwertiger Nachweis eines Wirtschaftsprüfers (in Kopie). Der
Nachweis darf zum Zeitpunkt des Ablaufs der Bewerbungsfrist nicht älter
als 3 Monate sein.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Darstellung von mindestens 3 (drei) gegenwärtig oder innerhalb der
letzten 3 Jahre vor Ablauf der Teilnahmefrist erbrachten vergleichbaren
Leistungen (Referenzen), von denen mindestens 2 (zwei) für öffentliche
Auftraggeber erbracht worden sein müssen. Diese Referenzleistungen
müssen zum Nachweis der Vergleichbarkeit mit dem in Ziff. II.1.5)
dieser Bekanntmachung beschriebenen Auftragsgegenstand die dort
bezifferten Menge an Komponenten.

Die Referenzleistungen müssen außerdem für mindestens 2
unterschiedliche Auftraggeber erbracht worden sein, von denen einer ein
öffentlicher Auftraggber sein muss.

Die Darstellung der Referenz muss insbesondere die folgenden Angaben
enthalten: (i) Name des Auftraggebers, (ii) Leistungszeitraum (von -
bis), (iii) Inhalt und Umfang der Leistung. Bei der Angabe des/der
Auftraggeber/s sind die jeweiligen Ansprechpartner mit Kontaktdaten
(Telefon- oder Telefaxnummer oder E-Mail-Adresse) anzugeben. Die
Einreichung einer Bescheinigung der Referenz-Auftraggeber ist nicht
erforderlich;

(2) Darstellung der Maßnahmen des Unternehmens zu Sicherung der
Qualität; der Nachweis kann auch durch Vorlage eines Zertifikats nach
DIN EN ISO 9000 ff. oder gleichwertig (in Kopie) erbracht werden.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/02/2019
Ortszeit: 14:15
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/04/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/02/2019
Ortszeit: 14:15
Ort:

Rathaus Bensberg, Wilhelm-Wagener-Platz 1, Zimmer E31

51429 Bergisch Gladbach

Fachbereich 6-10 Zentrale Submissionsstelle

z.Hd. Frau Wank/Herrn Assmann

Tel: +49 2202/141224 bzw. + 49 2202/141428

Fax: +49 2202/141433

[5]M.Wank@stadt-gl.de

[6]www.bergischgladbach.de
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Keine Bieter zugelassen!

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPTYDFYXSX
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Telefon: +49 2211473045
E-Mail: [7]poststelle@bezreg-koeln.nrw.de

Internet-Adresse:
[8]https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Rheinland bei der Bezirksregierung Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Telefon: +49 2211473045
E-Mail: [9]poststelle@bezreg-koeln.nrw.de

Internet-Adresse:
[10]https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/01/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:j.volkmar@stadt-gl.de?subject=TED
2. http://www.bergischgladbach.de/
3. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDFYXSX/documents
4. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDFYXSX
5. mailto:M.Wank@stadt-gl.de?subject=TED
6. http://www.bergischgladbach.de/
7. mailto:poststelle@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
8. https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer
9. mailto:poststelle@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
10. https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau