Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Merseburg - Rohbauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018110609025159414 / 487705-2018
Veröffentlicht :
06.11.2018
Angebotsabgabe bis :
12.12.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45223220 - Rohbauarbeiten
DE-Merseburg: Rohbauarbeiten

2018/S 213/2018 487705

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landkreis Saalekreis
Domplatz 9
Merseburg
06217
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabe und Beteiligungen
Telefon: +49 3461-401143
E-Mail: [1]franziska.saegling@saalekreis.de
Fax: +49 3461-402061
NUTS-Code: DEE0B

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.saalekreis.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=223487
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=223487
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung, Um- und Ausbau der Unter- und Mittelburg des Burg-Gymnasiums
Wettin; Rohbauarbeiten
Referenznummer der Bekanntmachung: VST-245/2018/Sä
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45223220
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rohbauarbeiten
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0B
Hauptort der Ausführung:

06193 Wettin-Löbejün OT Wettin, Burg-Gymnasium Wettin, Burgstraße 5
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baustelleneinrichtung/Vermessung:

ca. 350 m^2 Baustraße, Lagerfläche Hartsteinschotter;

ca. 300 m^2 Witterungsschutz von Öffnungen;

1 psch Einmessen Gebäudeachsen, Herstellen Meterrisse.

Grundleitungen/Erdungsanlagen/Leerverrohrungen/Demontagen:

ca. 380 lfm Abwasser- u. Regenwassergrundleitungen DN 100 bis DN 125
inkl. Zubehör;

ca. 16 lfm SW-Grundleitungen f. fetthaltige Abwässer DN 100 inkl.
Zubehör;

ca. 220 lfm Grundleitungen Trinkwasser, HDPE-Rohr DN 20 bis DN 65 inkl.
Zubehör;

ca. 180 lfm Nahwärmeleitung, Dimensionen von 32 x 2,9 mm bis 8,2 x 90
mm;

ca. 30 St. Abbruch Sanitärobjekte inkl. Rohrleitungen aus Kunststoff,
Gusseisen, Stahl;

ca. 30 St. Abbruch Plattenheizkörper inkl. Rohrleitungen;

ca. 1 500 lfm Erdungsband Flachstahl inkl. Zubehör;

ca. 120 lfm Erdungsleitung Rundstahl inkl. Zubehör;

ca. 130 lfm Leerrohrsystem in Bodenplatte inkl. Zubehör;

ca. 900 m^2 BGF Demontage komplette Elektro- u. Beleuchtungsanlage.

Spezialtiefbauvernagelte Spritzbetonschale:

ca. 340 m Dauerbodennägel, GEWI-Stahl ø 16..20 mm, Länge, kalkulierter
Verpresskörperdurchmesser: 100 mm, Nagellängen: ca. 4,0 m inkl.
Bohrarbeiten;

ca. 120 m Kurzzeitbodennägel, GEWI-Stahl ø 16..20 mm, Länge,
kalkulierter Verpresskörperdurchmesser: 100 mm, Nagellängen: ca. 4,0 m
inkl. Bohrarbeiten;

ca. 225 m^2 Spritzbetonschale, Neigungen: ca. 80^o, Dicke: mind. d=20
cm, bewehrt, Ausführung abschnittsweise.

Neubau Heizzentrale:

ca. 100 m^3 Erdaushub f. Gründung u. Grundleitungen;

ca. 120 m^2 Bodenplatte, Stahlbeton als WU-Beton, D 50 cm;

ca. 330 m^2 Stb.-Wände mit Betondoppelwandtafeln, D 30 cm;

ca. 115 m^2 Stb.-Elementedecke mit Ortbetonergänzung;

ca. 140 m^2 Stb.-Dachplatten, Stb.als Fertigteil;

ca. 16 t Bewehrungsstahl als Stabstahl;

2 St. Schornsteinanlage als dreischaliger Isolierschornstein, D 50 cm,
L ca. 11 lfm inkl. Zubehör;

ca. 100 m^2 Abdichtung Bodenplatte;

ca. 120 m^2 Wandabdichtung inkl. Perimeterdämmung.

Neubau Schulgebäude:

ca. 750 m^3 Erdaushub f. Gründung u. Grundleitungen;

ca. 1 250 m^2 Bodenplatte, Stahlbeton als WU-Beton, D 50 cm;

ca. 350 m^2 Stb.-Wände als Ortbetonwände inkl. Schalung;

ca. 150 m^2 Stb.-Wände als Ortbetonwände in Sichtbetonqualität SB 3
inkl. Schalung;

ca. 170 lfm Stb.-Unterzüge, Ortbeton inkl. Schalung, verschiedene
Querschnitte;

ca. 110 lfm Stb.-Ringanker, Ortbeton inkl. Schalung, verschiedene
Querschnitte;

ca. 2 500 m^2 Stb.-Decken, Ortbeton inkl. Schalung;

ca. 60 m^2 Stb-Treppenläufe als Fertigteil inkl.
Trittschalldämmelemente;

ca. 110 t Bewehrungsstahl;

Div. Sonderbewehrungen, Edelstahlzuganker, Maueranschlussschienen
Edelstahl bzw. verzinkt:

ca. 2 100 m^2 Mauerwerk KS R P, D 24 cm SFK 12, RDK 2,0, bis 8 DF für
Außen- und Innenwände;

ca. 130 m^2 Mauerwerk KS R P, D 17,5 cm SFK 12, RDK 2,0, bis 6 DF für
Innenwände;

ca. 250 lfm Ausgleichs-/Kimmschicht;

ca. 400 lfm Ringanker, KS u-Schale;

ca. 50 lfm Flachstürze;

ca. 10 m^3 Klinker-Mauerwerk f. Herstellen Anschlussbereiche an
Bestandwänden;

ca. 10 m^3 Hlz- Mauerwerk f. Schließen von Fensteröffnungen u.
Abgleichen von Bestandswänden;

ca. 150 m^3 Abbruch von Ziegel- bzw. Mischmauerwerk (Naturstein) an
Bestandsgebäuden u. Burgmauer;

ca. 60 m^3 Abbruch alte Burgmauer, abschnittsweise f. Herstellung
Spritzbetonschale;

ca. 650 t Entsorgung div. Abbruchmaterial;

ca. 1 200 m^2 Abdichtung Bodenplatte;

ca. 300 m^2 Wandabdichtung;

ca. 130 m^2 Perimeterdämmung.

Umbauarbeiten Altbau Bibliothek/Festgewölbe:

ca. 23 St. Abbruch Innen- u. Außentüren;

ca. 300 m^2 Abbruch Trockenbauwände, -vorsatzschalen, Trockenputz;

ca. 700 m^2 Abbruch Innenwandputz;

ca. 80 m^3 Abbruch Mischmauerwerk, Vormauerungen, Schornsteinmauerwerk;

ca. 100 m^2 Abbruch Bodenbeläge PVC/Teppich;

ca. 750 m^3 Abbruch Bodenaufbau (Estrich, Naturstein, Bauschutt) u.
Aushub Bodenmaterial im Gebäude inkl. Freilegen Wandsockel u. Stütze;

ca. 700 t Entsorgung div. Abbruchmaterial;

ca. 50 lfm Verlegung Grundleitungen im Gebäude bis DN 160;

ca. 720 m^2 Einbau neue unbewehrte Betonbodenplatte D 20 cm im Gebäude;

ca. 10 St. Herstellen Fenster- u. Türöffnungen in Mauerwerkswänden
inkl. Beimauerung u. Einbau von Stürzen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 08/04/2019
Ende: 15/11/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Vergabeunterlagen können unentgeltlich, uneingeschränkt,
vollständig und direkt unter [5]www.evergabe-online.de abgerufen
werden. Es besteht keine Pflicht zur Registrierung auf der
Vergabeplattform. Über Änderungen der Vergabeunterlagen, Nachsendungen,
Bieterfragen, Antwortschreiben u. ä. werden Sie jedoch nur bei
vorheriger Registrierung automatisch unterrichtet.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Eignung ist mit dem Angebot durch Eintragung in die Liste des
Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gemäß Formblatt
124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot
eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die
Eigenerklärungen auf gesondertes Verlangen innerhalb von 6
Kalendertagen durch Vorlage der in der Eigenerklärung zur Eignung
genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Beruft
sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer
Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis
oder die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt 124
(Eigenerklärung zur Eignung) auch für diese anderen Unternehmen auf
Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung)
liegt den Vergabeunterlagen bei. Bieter, die ihren Sitz nicht in der
Bundesrepublik Deutschland haben, haben gleichwertige Bescheinigungen
von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der
Auftraggeber wird für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, einen
Auszug aus dem Gewerbezentralregister (§ 150a Gewerbeordnung) beim
Bundesamt für Justiz anfordern. Ausländische Bieter haben gleichwertige
Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Bescheinigungen, die
nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die
deutsche Sprache beizufügen.

Mit dem Angebot einzureichen sind:

1) Erklärungen über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß §§
123, 124 GWB;

2) Erklärungen über die Einhaltung der Verpflichtungen gemäß Gesetz
über die Vergabe öffentlicher Aufträge in Sachsen-Anhalt:

Erklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit (§ 10 Abs. 1 und Abs.
3 des Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt),

Beachtung der Kernarbeitsnormen der Internationalen
Arbeitsorganisation (§ 12 des Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt),

Erklärung zum Nachunternehmereinsatz (§ 13 Abs. 2 und 4 des
Landesvergabegesetzes Sachsen-Anhalt),

Erklärung zur Handwerksrolleneintragung im Sinne der Handwerksordnung
Anlage A.

Alle Erklärungen sind in den Vergabeunterlagen enthalten.

Hinweis: Die Angaben zur Preisermittlung entsprechend Formblatt 221
oder 222 VHB Bund sind mit dem Angebot einzureichen. Die Urkalkulation
und die Aufgliederung der Einheitspreise entsprechend Formblatt 223 VHB
Bund sind auf gesondertes Verlangen vorzulegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Wie Punkt III.1.1)

Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung (auch für eventuelle
Unterauftragnehmer) mit mindestens folgenden Deckungssummen pro
Schadensfall: 15 000 000,00 EUR pauschal für Personen-, Sach- und
Vermögensschäden; zweifach maximiert pro Versicherungsjahr oder
Eigenerklärung, dass im Auftragsfall vor Leistungsbeginn eine
entsprechende Betriebshaftpflichtversicherung für die Dauer der
Baumaßnahme Rohbauarbeiten nachgewiesen wird.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Wie Punkt III.1.1)
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/12/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20/03/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/12/2018
Ortszeit: 10:00
Ort:

Kreisverwaltung Saalekreis, Vergabe und Beteiligungen, Domplatz 9,
Schloss, Zimmer 218
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entsprechend § 14 EU VOB/A

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabestelle weist darauf hin, dass zur Gewährleistung eines
zügigen Verfahrens nur rechtzeitig bei der Vergabestelle eingegangene
Bieteranfragen beantwortet werden können.

Fristende: 5.12.2018
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Ernst-Kamieth-Straße 2
Halle (Saale)
06112
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 GWB
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
02/11/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:franziska.saegling@saalekreis.de?subject=TED
2. http://www.saalekreis.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=223487
4. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=223487
5. http://www.evergabe-online.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau