Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Röbel - Überregionales Marketing für die Destination Mecklenburgische Seenplatte
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018110507281259291 / 866008-2018
Veröffentlicht :
05.11.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
30.11.2018
Angebotsabgabe bis :
30.11.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79342000 - Marketing
Überregionales Marketing für die Destination Mecklenburgische Seenplatte

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, den Zuschlag erteilende Stelle sowie Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
a1) Stelle, die zur Angebotsabgabe auffordert:
Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e. V.,
Turnplatz 2, 17207 Röbel, Tel.: +49 (0) 39931 53814,
E-Mail: m.kara@mecklenburgische-seenplatte.de.
a2) Stelle, die den Zuschlag erteilt: Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e. V., Turnplatz 2, 17207 Röbel / Müritz,
Tel.: (0) 39931 53814, Fax: (0) 39931 53829, E-Mail: m.kara@mecklenburgische-seenplatte.de.
a3) Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind: Schriftliche Angebote sind einzureichen bei: Tourismusverband
Mecklenburgische Seenplatte e. V., Turnplatz 2, 17207 Röbel / Müritz, Tel.: (0) 39931 53814, Fax: (0) 39931 53829, E-Mail:
m.kara@mecklenburgische-seenplatte.de.
Elektronische Angebote sind einzureichen über die Vergabeplattform: -.
b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung, Vergabenummer: 003.
c) Form, in der die Angebote einzureichen sind: Die Angebote sind schriftlich in einem verschlossenen Umschlag einzureichen.
d) Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle): Überregionales Marketing
für die Destination Mecklenburgische Seenplatte zur Ansprache von bahnaffinen Kunden unter Berücksichtigung der mit dem
Regional- und Fernverkehr direkt angebundenen Quellmärkte. Überregionales Marketing für die Destination Mecklenburgische
Seenplatte. Umfang der Leistung: max. 114.440 innerhalb von zwei Jahren. Ort der Leistung (z.B. Empfangs- oder Montagestelle):
17207 Röbel / Müritz, Der Ort der Leistungserbringung ist der Agentur freigestellt, soweit die technischen Voraussetzungen
dies erlauben.
e) Aufteilung in Lose: Nein.
f) Zulassung von Nebenangeboten: Nebenangebote sind nicht zugelassen.
g) Ausführungsfrist: Beginn: I. Quartal 2019. Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: III. Quartal 2020. Weitere Fristen:
nach Absprache.
h) Anforderung der Vergabeunterlagen: Vergabeunterlagen in Papierform werden nicht ausgegeben.
Vergabeunterlagen in elektronischer Form: m.kara@mecklenburgische-seenplatte.de. Auskünfte zum Verfahren und zum technischen
Inhalt werden erteilt, nicht beigefügte Unterlagen können eingesehen werden bei/beim: Tourismusverband Mecklenburgische
Seenplatte e. V., Turnplatz 2, 17207 Röbel / Müritz, Abteilung: Mobilität / Natur, Tel.: +49 (39931) 53814, E-Mail:
m.kara@mecklenburgische-seenplatte.de.
i) Angebots- und Bindefrist: Angebote können abgegeben werden bis: 30.11.2018, 10:00:00 Uhr. Bindefrist der Angebote:
30.12.2018.
j) Geforderte Sicherheitsleistungen: keine.
k) Wesentliche Zahlungsbedingungen: Siehe Vergabeunterlagen.
l) Nachweise zur Eignung:
Zum Nachweis seiner Eignung hat der Bieter Unterlagen und Angaben vorzulegen.
Folgende Eigenerklärungen sind vorzulegen:
- Erfahrung über Marketingaktivitäten in Zusammenhang mit nachhaltige Mobilität.
- Unternehmenserfahrung / Markterfahrung.
- Quellgebietskenntnisse des zuvor definierten Quellmarkt/es.
Das Formblatt -Eigenerklärungen zur Eignung- ist erhältlich: Liegt den Vergabeunterlagen bei.
m) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform: Vergabeunterlagen in Papierform werden nicht ausgegeben.
n) Zuschlagskriterien: Der Zuschlag wird gemäß 7 der VgG M-V auf das wirtschaftlichste Angebot erteilt. Die angebotenen
Leistungen werden nach gewichteten Zuschagskriterien bewertet. Die Angebotswertung wird dadurch abgeschlossen, dass das
Ergebnis dieser Wertung den veranschlagten Kosten ins Verhältnis gesetzt wird. Die Formel lautet = Leistung / Kosten.
Weitere Informationen: -.

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/bi-medien-prod/2018/11/D434091362.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau