Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hannover - Softwarepaket und Informationssysteme
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018100909245207400 / 439103-2018
Veröffentlicht :
09.10.2018
Angebotsabgabe bis :
06.11.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
48000000 - Softwarepaket und Informationssysteme
72212211 - Entwicklung von Software für den Plattformenverbund
72267100 - Wartung von Informationstechnologiesoftware
DE-Hannover: Softwarepaket und Informationssysteme

2018/S 194/2018 439103

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Medizinische Hochschule Hannover, GB IV Logistik, Abteilung
Zentraleinkauf OE 1260
Carl-Neuberg-Straße 1
Hannover
30625
Deutschland
Telefon: +49 5115326364
E-Mail: [1]zentraleinkauf@mh-hannover.de
Fax: +49 5115323375
NUTS-Code: DE929

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.mh-hannover.de
I.1)Name und Adressen
Universitätsklinikum Heidelberg, Abteilung Medizinische
Informationssysteme
Im Neuenheimer Feld 672
Heidelberg
69120
Deutschland
E-Mail: [3]klinikumsvorstand@med.uni-heidelberg.de
Fax: +49 6221/56-5999
NUTS-Code: DE125

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [4]https://www.klinikum.uni-heidelberg.de
I.1)Name und Adressen
Universitätsmedizin Göttingen
Robert-Koch-Straße 40
Göttingen
37075
Deutschland
E-Mail: [5]poststelle@med.uni-goettingen.de
Fax: +49 55139-0
NUTS-Code: DE91C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [6]http://www.med.uni-goettingen.de/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[7]https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXS0YDWYYRE/docume
nts
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[8]https://www.dtvp.de/Center/notice/CXS0YDWYYRE
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Medizinische Hochschule Hannover, OE 1232 Poststelle
Carl-Neuberg-Straße 1
Hannover
30625
Deutschland
E-Mail: [9]zentraleinkauf@mh-hannover.de
NUTS-Code: DE929

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [10]www.mh-hannover.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Projekt HiGHmed Medical Informatics -openEHR Clinical Data Repositories
Referenznummer der Bekanntmachung: 2018/ 750/ 4079
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

HiGHmed ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
im Rahmen der Medizininformatik-Initiative gefördertes Vorhaben. Ziel
ist es, Daten aus Forschung und Versorgung einander zugänglich zu
machen. Durch den Aufbau von Medizinischen Datenintegrationszentren
(MeDICs) sollen medizinische Daten der Partnereinrichtungen soll die
Integration von heterogen und großen Datenbeständen aus der Versorgung
und Forschung umgesetzt und standortübergreifende Nachnutzung
ermöglicht werden, um Mehrwerte für Forschung, Versorgung und
schließlich für Patienten zu erzielen.

Im Kern der HiGHmed-Plattform soll ein Clinical Data Repository auf
Basis von openEHR das Management von strukturierten Daten ermöglichen.
Neben den Kernfunktionen von openEHR (inklusive der REST
Schnittstellen), ist eine Integration der Software Lösung mit IHE XDS
notwendig.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 705 882.24 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72212211
72267100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE929
Hauptort der Ausführung:

Medizinische Hochschule Hannover, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625
Hannover, Universitätsklinikum Göttingen, Robert-Koch-Straße 40, 37075
Göttingen, Universitätsklinikum Heidelberg (UKHD), Abteilung Medizi...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen des HiGHmed Projektes wird eine vernetzte eHealth Plattform
etabliert, die zur Unterstützung der Forschung und von
Versorgungsprozessen eingesetzt werden soll. Zur Demonstration und
Validierung der Mehrwerte dieser Plattform sollen exemplarisch
insgesamt 3 Anwendungsfälle aus den Bereichen Onkologie,
Infektionskontrolle und Kardiologie umgesetzt werden. Hierzu wird
jeweils ein Anwendungssystem gegen die Plattform entwickelt. Zudem
sollen Daten aus den MeDICs für generische Forschungsprozesse über IHE
XDS und Archetype Query Language anderen Einrichtungen bereitgestellt
werden. Es ist absehbar, dass bereits innerhalb der kommenden 4 Jahre
in den MeDICs weitere Forschungsvorhaben außerhalb von HiGHmed über
diese Plattform umgesetzt werden.

In der praktischen Umsetzung bedeutet dies, dass in den einzelnen
Partnereinrichtungen je nach Detailkonzeption und Zeitplanung der
Datenintegrationszentren eine Instanz der HiGHmed-Plattform
(einschließlich des openEHR Clinical Data Repositories) in / nahe der
Versorgungsinfrastruktur und eine zweite Instanz in die
Forschungsinfrastruktur implementiert werden soll. Letztere soll zur
Integration von pseudonymisierten Versorgungs- und Forschungsdaten und
deren lokale und einrichtungsübergreifenden Abfragen mittels der
Archetype Query Language dienen. Zur Umsetzung der
Einwilligungserklärungen der Patienten und der Einbindung in die
Systemlandschaften der Einrichtungen muss die Implementierung des
openEHR Clinical Data Repository zudem Funktionalitäten eines IHE XDS
Repository Akteurs aufweisen. In das angebotene Lizenzmodell sollten
Entwicklungs- und Testumgebung eingeschlossen sein. Neben der
Bereitstellung des Werkzeugs werden Trainings für die verschiedenen
Anwendergruppen (Editoren, Reviewer, Administratoren) benötigt.

Die Vergabe erfolgt in Teilleistungen mit folgender Aufteilung:

Teilleistung 1: Medizinische Hochschule Hannover openEHR Data
Repository

Teilleistung 2: Universitätsmedizin Göttingen openEHR Data Repository

Teilleistung 3: Universitätsklinikum Heidelberg / Abteilung
Medizinische Informationssysteme (MIS) openEHR Data Repository
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 705 882.24 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/12/2018
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
Angebote sind in Form von elektronischen Katalogen einzureichen oder
müssen einen elektronischen Katalog enthalten
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Bescheinigung der Eintragung im Handels- bzw. Berufsregister (Anlage
1 Eigenerklärung zur Eignung);

2) Angaben, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares
gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet/die Eröffnung
beantragt/mangels Masse abgelehnt/ein Insolvenzplan rechtskräftig
bestätigt wurde oder ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet
(Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung);

3) Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde,
die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt (Anlage 1
Eigenerklärung zur Eignung);

4) Angaben, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben
sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß
erfüllt ist (Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung).

5) Angaben zu §§ 123-125 GWB (Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Angaben über den Gesamtumsatz des Unternehmens, bezogen auf die
letzten 3 Geschäftsjahre (z. B. 2015-2017) (Anlage 1 Eigenerklärung zur
Eignung);

2) Angaben zur Berufs- bzw. Betriebshaftpflichtversicherung (Anlage 1
Eigenerklärung zur Eignung);

3) Angaben zu den fest angestellten und freien Mitarbeiter/Innen
jährlich im Durchschnitt (Anlage 1 Eigenerklärung zur Eignung);

4) Erklärung Tariftreue und Mindestentlohnung (NTVergG) (Anlage 3
Erklärung zum NTVergG);

5) Erklärung der Bewerber-/ Bietergemeinschaft (Anlage 4 Erklärung der
Bewerber-Bietergemeinschaft);

6) Verpflichtungserklärung von eingebundenen Drittunternehmen (Anlage 5
Verpflichtungserklärung Drittunternehmen).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Import und Export von openEHR Archetypen und Templates (mindestens
Archetype Definition Language v1.4) -> Ausschlusskriterium beim
Nichterfüllung;

2) Validierung von openEHR Archetypes (mindestens Archetype Definition
Language v1.4) -> Ausschlusskriterium beim Nichterfüllung;

3) Vollständige Historisierung/Versionierung von openEHR Archetypen und
Templates (mindestens Archetype Definition Language v1.4) ->
Ausschlusskriterium beim Nichterfüllung;

4) Zugriff mittels aktueller Browser (Safari, Chrome, Edge) ->
Ausschlusskriterium beim Nichterfüllung;

5) Das Lizenzmodell basiert nicht auf der Anzahl der in der Software
verwalteten Artefakte -> Ausschlusskriterium beim Nichterfüllung;

6) Referenzen (Ausschlusskriterium bei Nichterfüllung).

Es ist mindestens ein Referenzprojekt aus den letzten 5 Jahren zu
nennen, bei denen der Gegenstand der Vergabe hinsichtlich des Liefer-
und Leistungsgegenstandes sowie des Leistungsumfanges vergleichbar
sind. Zur Angabe der Referenzen ist die Anlage 2 auszufüllen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Eine Nichterfüllung dieser Kriterien führt zum Ausschluss. Die Angaben
zu den vorstehend angeführten fachlichen Leistungskriterien aus den
vorstehend angeführten Punkten (1)-(5) sind in Anlage 6
Leistungsbeschreibung _openEHR_Repository zu machen.

Es ist mindestens ein Referenzprojekt aus den letzten 5 Jahren zu
nennen, bei denen der Gegenstand der Vergabe hinsichtlich des Liefer-
und Leistungsgegenstandes sowie des Leistungsumfanges vergleichbar
sind.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/11/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/11/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 06/11/2018
Ortszeit: 13:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Für die Beschaffung der ausgeschriebenen Lieferungen und Leistungen
(incl. Wartung/Pflege) steht aufgrund einer projektbedingten Förderung
maximal ein Budget für die einzelnen Teilleistungen (Teilleistung 1,
Teilleistung 2, Teilleistung 3) von maximal jeweils 235 294,12
EUR/zzgl. Ust. bzw. 280 000,00 EUR/incl. Ust. zur Verfügung
(Fördermittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung).

Angebote, mit einer über dieses Budget hinausgehenden Angebotssumme für
die Gesamtleistung oder für eine der Teilleistung werden von der
weiteren Wertung ausgeschlossen.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YDWYYRE
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft,
Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131151334
Fax: +49 4131152943
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabestelle weist darauf hin, dass ein Antrag auf Einleitung
eines Nachprüfungsverfahrens gemäß § 160

Abs. 3 GWB nur zulässig ist, wenn.

1) der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber unverzüglich
gerügt hat;

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden;

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

4) nicht mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Medizinische Hochschule Hannover, GB IV - Logistik, Abteilung
Zentraleinkauf OE 1260
Carl-Neuberg-Straße 1
Hannover
30625
Deutschland
Telefon: +49 5115326364
E-Mail: [11]zentraleinkauf@mh-hannover.de
Fax: +49 5115323375
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/10/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:zentraleinkauf@mh-hannover.de?subject=TED
2. http://www.mh-hannover.de/
3. mailto:klinikumsvorstand@med.uni-heidelberg.de?subject=TED
4. https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/
5. mailto:poststelle@med.uni-goettingen.de?subject=TED
6. http://www.med.uni-goettingen.de/
7. https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXS0YDWYYRE/documents
8. https://www.dtvp.de/Center/notice/CXS0YDWYYRE
9. mailto:zentraleinkauf@mh-hannover.de?subject=TED
10. http://www.mh-hannover.de/
11. mailto:zentraleinkauf@mh-hannover.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau