Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Aachen - CT-Scanner
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018051609053537452 / 208333-2018
Veröffentlicht :
16.05.2018
Angebotsabgabe bis :
14.06.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
33115100 - CT-Scanner
DE-Aachen: CT-Scanner

2018/S 92/2018 208333

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Universitätsklinikum Aachen AöR
Pauwelsstr. 30
Aachen
52074
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Telefon: +49 241/8080975
E-Mail: [1]vergabestelle@ukaachen.de
Fax: +49 241/8082504
NUTS-Code: DEA2D

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.ukaachen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS0YYJYYUU
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS0YYJYYUU
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Universitätsklinikum Aachen AöR
Pauwelsstr. 30
Aachen
52074
Deutschland
Kontaktstelle(n): Geschäftsbereich Recht Sekretariat
E-Mail: [5]vergabestelle@ukaachen.de
NUTS-Code: DEA2D

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [6]www.ukaachen.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mikro-Computertomograph
Referenznummer der Bekanntmachung: 2017-vs110-AJ*
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
33115100
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Universitätsklinikum Aachen AöR schreibt hier die Beschaffung eines
hochauflösenden Mikro-Computertomographen (Mikro-CT) zur
nicht-invasiven Bildgebung von anästhesierten Kleintieren (insbesondere
Mäuse und Ratten) aus. Das Gerät wird zur anatomischen und funktionalen
Bildgebung in der präklinischen Forschung eingesetzt und liefert
volumetrische Bilddaten. Es wird ein Gerät mit kurzer Scandauer und
hoher Dosiseffizienz benötigt, um die Belastung der Versuchstiere zu
minimieren. Ein Bildbereich von mindestens 20 cm Länge und 7 cm
Durchmesser kann erfasst werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2D
Hauptort der Ausführung:

Universitätsklinikum Aachen 52074 Aachen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gerät:

1. Das Gerät muss für Mäuse und Ratten geeignet sein, und einen
Objektdurchmesser von bis zu 70 mm abbilden. Die Länge des
Bildbereiches beträgt bis zu 20 cm;

2. Es handelt sich um ein neues Gerät, Lieferung und Installation sind
im Angebot enthalten;

3. Es handelt sich um ein Mikro-CT nach Art eines Vollschutzgerätes
oder um ein Bauartzugelassenes Vollschutzgerät nach RöV Anlage 2 Nummer
3 mit einer Strahlungsabgabe von weniger als 1 ?Sv/h um das Gerät
herum. Der Betrieb des Gerätes wird mit einer Signallampe angezeigt.
Während des Röntgenbetriebes kann der betroffene Bereich nicht manuell
geöffnet werden;

4. Das Gerät benötigt beim Betrieb eine Fläche von maximal 3 m x 3 m.
Die Höhe beträgt maximal 2 m. Das Gerät wiegt maximal 500 kg pro 1 m^2.
Das Gerät muss ohne Tisch aufstellbar sein (Standgerät) oder mit einem
vibrations stabilen oder vibrations gedämpften Schwerlasttisch
ausgeliefert werden;

5. Das Gerät kann die Abstände zwischen Objekt und Detektor automatisch
adaptieren, um Ideale Auflösung für Mäuse und Ratten liefern zu können;

6. Das Gerät kann einen Scanbereich von 3 cm Länge (axial) oder weniger
aufnehmen, um Regionen wie Leber oder Lunge untersuchen zu können, ohne
andere Regionen direkten Röntgenstrahlen auszusetzen;

7. Die Röntgenröhre liefert eine Mindestleistung von 10 W im Bereich
von 40 bis 65 kV;

8. Das Gerät ist mindestens mit einem Aluminiumfilter zur
Strahlaufhärtung ausgestattet (mindestens 0.5 mm Dicke). Optional ist
es mit mehreren Filtern in einem Filterrad ausgestattet;

9. Das ?CT ist aufgrund der erforderlichen Dosiseffizienz mit einem
CMOS Flat Panel Detektor ausgestattet, mit mindestens 1000x1000 Pixel,
Pixelabstand mind. 50 ?m und Szintillator der Dicke mind. 100 ?m. Die
Auslesezeit beträgt höchstens 40 ms bei Auflösung mind. 1 000 x 1 000
bzw. 20 ms bei Auflösung mind. 500 x 500;

10. Um eine hohe Dosiseffizienz zu erreichen, muss ein automatischer
Mechanismus vorhanden sein, der eine Dosisbelastung während der
Aufwärmphase der Röntgenröhre und während des Vorschubs bei mehreren
Subscans vermeidet;

11. Das Gerät stellt drei oder mehr vorkonfigurierte und kalibrierte
Scans jeweils für Mäuse zur Verfügung, mit unterschiedlicher
Dosisbelastung (niedrig: bis 10 mGy, mittel: bis 100 mGy und hoch: bis
1 000 mGy). Die Dauer dieser Scans liegt unter 5, 10, bzw. 15 Minuten
für den gesamten Körper (mind. 3 cm Bilddurchmesser, mind. 7 cm Länge);

12. Das Gerät stellt drei oder mehr vorkonfigurierte und kalibrierte
Scans für Ratten zur Verfügung, mit unterschiedlicher Dosisbelastung
(niedrig: bis 10 mGy, mittel: bis 100 mGy und hoch: bis 1000 mGy). Die
Dauer dieser Scans liegt unter 5, 10, bzw. 15 Minuten für den gesamten
Körper (mind. 6 cm Bilddurchmesser, mind. 15 cm Länge);

13. Die Dosiseffizienz, d.h. das Verhältnis der genutzten Dosiszeit
(=Summe der Belichtungszeiten) zur gesamten Dosiszeit, der
vorkonfigurierten Scans muss mindestens 50 % betragen. Die
Rekonstruktionen erfolgen automatisch und liefern kalibrierte
Voxelintensitäten in Hounsfield Units (HU);

14. Das Gerät erreicht mit einem der oben genannten Scans eine
Auflösung von 25 ?m für Mäuse (Bilddurchmesser mind. 3 cm) bzw. 50 ?m
für Ratten (Bilddurchmesser mind. 6 cm). Diese Werte werden mit einem
standardisierten Phantom gemessen (Micro-CT Bar Pattern Chip Phantom, 2
cm Durchmesser, QRM Quality Assurance in Radiology and Medicine GmbH,
Möhrendorf, Deutschland);

15. Die Parameter der vorkonfigurierten Scans (Dosis, Dauer,
Voxelgröße, Dimension, Belichtungszeit, Anzahl Projektionen,
Röhrenspannung, Röhrenstromstärke, Filter, Bilddurchmesser, erreichte
Auflösung), sowie repräsentative Scandaten der QRM Phantomscans werden
dem Angebot als Anhang beigelegt. Die Rohdaten und Rekonstruktionen
dieser Scans werden auf einem physischen Datenträger zur Überprüfung
zur Verfügung gestellt.

An dieser Stelle können keine weiteren Anforderungen aufgeführt werden,
diese entnehmen Sie dem Leistungsverzeichnis.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/09/2018
Ende: 11/09/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

Berufs.- bzw. Handelsregisterauszug (mit dem Angebot mittels
Dritterklärung vorzulegen): Gültiger Auszug aus dem Handelsregister des
Sitzes oder Wohnsitzes, soweit die Eintragung in das Register nach den
gesetzlichen Bestimmungen des Mitgliedstaates, in dem der Bewerber
seinen Sitz hat, vorgeschrieben ist.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

521 EU Eigenerklärungen Ausschlussgründe (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen),

Angaben über den Gesamtumsatz (netto) Ihres Unternehmens pro Jahr,
jeweils bezogen auf die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

VgV Referenzen (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen):
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende
Angaben zu machen:

Geeignete Referenzen über früher ausgeführte Liefer- und
Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der in den letzten
höchstens drei Jahren erbrachten wesentlichen Liefer- oder
Dienstleistungen mit Angabe des Werts, des Liefer- beziehungsweise
Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers.

Die dargestellten Leistungen sollen der ausgeschriebenen Leistung nahe
kommen bzw. einen ähnlichen Schwierigkeitsgrad aufweisen,

Prospekte und Datenblätter (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung
vorzulegen): Prospekte und Datenblätter zu dem von Ihnen angebotene
Gerät,

Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl
Ihres Unternehmens in den letzten drei Jahren ersichtlich ist.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [7]2018/S 089-199593
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/06/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 09/08/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/06/2018
Ortszeit: 11:00
Ort:

Universitätsklinikum Aachen AöR,

Kullenhofstr. 30,

52074 Aachen,

4.Etage,

Raum 402.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter sind bei der Angebotseröffnung nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die in diesen Vergabeunterlagen enthaltenen Informationen sind soweit
schutzrechtsfähig und soweit sie nicht Informationen Dritter enthalten
Eigentum der Vergabestelle. Verwertung, Kopie sowie Weitergabe der
Vergabeunterlagen sind nur im Rahmen der Erstellung eines Angebotes und
nur durch das die Vergabeunterlagen anfordernde Unternehmen zulässig.
Einer darüber hinausgehenden Weitergabe und insbesondere der Verkauf
von Vergabeunterlagen an Dritte gleich zu welchem Zweck sind nicht
gestattet.

Sollten Sie die Vergabeunterlagen nicht direkt von der Vergabestelle
bzw. über den Vergabemarktplatz des Landes NRW erhalten haben, sondern
über Dienstleister oder beauftrage Dritte wird Ihnen eine Registrierung
auf dem Vergabemarktplatz des Landes NRW und eine Teilnahme über v. g.
Vergabemarktplatz empfohlen. Vergabeunterlagen können geändert oder
ergänzt werden, die Bieterkommunikation, die i.d.R. als einziges
Kommunikationsmittel zugelassen ist, kann erläuternde Hinweise
erhalten.

Einen verbindlichen und jeweils aktuellen Stand der Informationen zu
diesem Vergabeverfahren finden Sie im Regelfall nur auf dem
Vergabemarktplatz des Landes NRW.

Jegliche Kommunikation zw. Bieter und AG soll über die vergabe
nrw-Nachrichtenfunktion erfolgen.

Bei zugelassener schriftlicher Angebotsabgabe sollen die
Angebotsunterlagen mit Anlagen in einem verschlossenen Umschlag unter
Verwendung des Aufklebers Angebotskennzettel" bei der, in den
Vergabeunterlagen genannten Einreichungsstelle eingereicht werden. In
Abweichung/Ergänzung zu der in den Vergabeunterlagen genannten
Einreichungsstelle, kann eine persönliche Abgabe der Angebotsunterlagen
(nur bei zugelassener schriftlicher Angebotsabgabe und nur während der
am UKA üblichen Geschäftszeiten) an nachstehender Adresse erfolgen:

Universitätsklinikum Aachen AöR,

Geschäftsbereich Recht Sekretariat ,

Kullenhofstr. 50,

52074 Aachen,

4. Etage, Raum 423.

Eine fristwahrende Annahme der Sendung an anderer Stelle im UKA kann
nicht erfolgen.

Auf die Vorlage einer Sicherungskopie wird verzichtet.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YYJYYUU
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstr. 2 - 10
Köln
50667
Deutschland
Telefon: +49 2211473116
E-Mail: [8]vergabekammer@bezregkoeln.nrw.de
Fax: +49 2211472889

Internet-Adresse: [9]http://www.bezreg-koeln.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 160 GWB Einleitung, Antrag

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein;

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 GWB Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB
bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Universitätsklinikum Aachen AöR
Pauwelsstr. 30
Aachen
52074
Deutschland
Telefon: +49 241/8080975
E-Mail: [10]vergabestelle@ukaachen.de
Fax: +49 241/8082504

Internet-Adresse: [11]www.ukaachen.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/05/2018

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@ukaachen.de?subject=TED
2. http://www.ukaachen.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS0YYJYYUU
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXS0YYJYYUU
5. mailto:vergabestelle@ukaachen.de?subject=TED
6. http://www.ukaachen.de/
7. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:199593-2018:TEXT:DE:HTML
8. mailto:vergabekammer@bezregkoeln.nrw.de?subject=TED
9. http://www.bezreg-koeln.de/
10. mailto:vergabestelle@ukaachen.de?subject=TED
11. http://www.ukaachen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau