Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Rüsselsheim - Gas- und Trinkwasserversorgung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018041615391289152 / 860091-2018
Veröffentlicht :
16.04.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
02.05.2018
Angebotsabgabe bis :
03.05.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
65110000 - Wasserversorgung
65210000 - Gasversorgung
Jahresvertrag 2019/2020 für die Gas- und Trinkwasserversorgung

Vergabenummer/Aktenzeichen: JahresLV-WG-2019-20
a) Auftraggeber (Vergabestelle):
Offizielle Bezeichnung:Energieversorgung Rüsselsheim GmbH
Straße:Walter-Flex-Straße 74
Stadt/Ort:65428 Rüsselsheim
Land:Deutschland (DE)
Einreichung der Teilnahmeanträge:
Offizielle Bezeichnung:Energieversorgung Rüsselsheim GmbH
Straße:Walter-Flex-Straße 74
Stadt/Ort:65428 Rüsselsheim
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Gebäude B - Raum G-1.03
Zu Hdn. von :Herrn Petri
Telefon:06142-500195
Fax:06142-500255
E-Mail:markus.petri@stadtwerke-ruesselsheim.de
digitale Adresse(URL): http://www.stadtwerke-ruesselsheim.de
b) Art der Vergabe: Beschränkte Ausschreibung mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb VOL/A
c) Form, in der Teilnahmeanträge einzureichen sind:
(x) über den Postweg
( ) mittels Telekopie
(x) direkt
( ) elektronisch
d) Bezeichnung des Auftrags: Jahresvertrag 2019/2020 für die Gas- und Trinkwasserversorgung
Art und Umfang der Leistung: Die Anzahl der Maßnahmen ist anhand der Statistik der vergangenen Jahre
geschätzt. Sie ist unverbindlich und begründet keinen Anspruch. Die tatsächliche Anzahl kann wesentlich höher oder geringer
sein.

Die Aufgabenstellung umfasst den Neubau und die Erneuerung von Gas- und Trinkwasserhausanschlüssen, die Behebung von
Rohrbrüchen und sonstigen Reparaturarbeiten sowie die Vorverlegung von Leerrohren für Breitbandzugang einschließlich aller
erforderlichen Tiefbau-, Straßenbau, Verlege- und Schweißarbeiten im gesamtem Stadtgebiet Rüsselsheim am Main.
Die zum Einbau gelangtes Material für die Gas- und Trinkwasserversorgung werden durch den Auftraggeber gestellt.
Baumaterialien und Schüttgüter sind durch den Auftragnehmer zu stellen.

ungeplante Baumaßnahmen - Störfälle

Es ist erfahrungsgemäß mit ca. 150 Störfällen jährlich zu rechnen. Werden dem AG
Rohrbrüche, Gasgeruch oder Druckabfall gemeldet, ergeht nach kurzer Prüfung eine
Auftragsmeldung an den AN per Telefon. Der AN hat innerhalb 45 Minuten
einschließlich Fahrzeugen, Maschinen, Geräten, Werkzeugen und einschlägigem
Entstörungsmaterial in ausreichender Anzahl am jeweiligen Störungsort einsatzbereit zu
sein und mit der Ausführung der Arbeiten zu beginnen. Der schriftliche Einzelauftrag
erfolgt durch den AG innerhalb der regulären Arbeitszeit in den darauffolgenden Tagen.
Da die ungeplanten Baumaßnahmen größtenteils im Rahmen der Notfallbereitschaft zu
erbringen sind, ist ein entsprechender Notdienst mit telefonischer Rufbereitschaft einzurichten. Der AN garantiert eine
tägliche 24-stündige Erreichbarkeit für die Dauer der Vertragslaufzeit sowie jederzeit mit einer Baukolonne ab telefonischer
Auftragsmeldung innerhalb 45 Minuten einschließlich Fahrzeugen, Maschinen, Geräten, Werkzeugen und einschlägigem
Entstörungsmaterial in ausreichender Anzahl am jeweiligen Störungsort einsatzbereit zu sein.

Geplante Baumaßnahmen - Rückbau von Wassertöpfen, Austausch von Hydranten,
Schiebern und Hausanschlüsse

Mit der Ausführung der Baumaßnahmen ist innerhalb von 12 Werktagen nach Zugang des
schriftlichen Einzelauftrages zu beginnen.

Es sind Bauarbeiten an Trinkwasser- und Gas-Hauptleitungen und an Hausanschlüssen wie
Rückbau von Wassertöpfen und Austausch von defekten Hydranten und Schiebern
durchzuführen. Hierbei handelt es sich um im Voraus geplante Maßnahmen, die über den
Jahresvertrag 2019/2020 abzuarbeiten sind. Es ist erfahrungsgemäß mit ca. 50 geplanten
Baumaßnahmen jährlich zu rechnen.

Es sind Bauarbeiten für Trinkwasser- und Gas-Hausanschlüsse durchzuführen sowie
Mikroleerrohre für Breitbandzugang mitzuverlegen. Hierbei handelt es sich um im Voraus
geplante Maßnahmen, die über den Jahresvertrag 2019/2020 abzuarbeiten sind.
Insgesamt werden ca. 300 Stück Hausanschlüsse jährlich neu hergestellt, umgebunden oder
stillgelegt.
Produktschlüssel (CPV):
65110000 Wasserversorgung
65210000 Gasversorgung
Ort der Leistung: 65428 Rüsselsheim
NUTS-Code : DE717 Groß-Gerau
e) Unterteilung in Lose: Nein
g) Ausführungsfrist:
Beginn : 01.01.2019
Ende : 31.12.2020
i) Ablauf der Teilnahmeantragsfrist: 03.05.2018 14:00 Uhr
l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Geforderte Eignungsnachweise (gem. 6a VOB/A/1, 13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen,
werden zugelassen und anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt
den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

- Tiefbauarbeiten und Rohrverlegung sind von eigenen Arbeitnehmer zu erbringen. Keine Trennung an Subunternehmer.
- Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nach VOB/A 6 Abs.
3 Nr. 2 a)-i)
- Vergleichbare Leistungen der letzten drei Geschäftsjahre mit Nennung der
Ansprechpartner bei den entsprechenden Bauherren
- Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung
- Nachweis bzw. Erklärung, dass das Unternehmen die Angestellten tariftreu entlohnt und
mindestens deutscher Mindestlohn gezahlt wird
- Gültige Freistellungsbescheinigung zum Steuerabzug bei Bauleistungen gem.
Einkommenssteuergesetz 48 Abs. 1, Satz 1
-G1, G3 und W1 Zertifizierung nach DVGW GW 301
-Liste der einzusetzenden Schweißaufsicht und Schweißer mit aktuellen
Schweißzeugnissen nach DVGW GW 331, DVGW GW 330, DIN EN ISO 14731, DIN EN
287-1 und Fachleute nach DVGW GW 15
-Nachweis über die Leistungsfähigkeit für Störungsbeseitigung in der Gas- und
Wasserversorgung. Zu jedem Zeitpunkt eines Jahres muss der AN innerhalb 45 Minuten
einschließlich Fahrzeugen, Maschinen, Geräte, Werkzeugen und einschlägigem
Entstörungsmaterial in ausreichender Anzahl am jeweiligen Störungsort einsatzbereit zu
sein und mit der Ausführung der Arbeiten zu beginnen.

Fehlende Unterlagen müssen innerhalb von 7 Tagen nach Aufforderung nachgereicht
werden, ansonsten erfolgt das Ausscheiden aus dem Verfahren.
n)
o) Nichtberücksichtigte Bewerbungen: 19 Mit der Abgabe des Teilnahmeantrages unterliegt der Bewerber den
Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gem. 19 VOL/A.
p) Sonstige Informationen:
Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch
Absendefrist Angebotsunterlagen: 23.05.2018
Frist für den Eingang der Angebote: 14.06.2018 14:00 Uhr

nachr. V-Nr/AKZ : JahresLV-WG-2019-20

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2018/04/006186000003.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau