Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Brandenburg - Landessortenversuche und Stickstoff- (N) Düngungsversuche 2018/2019
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018041615391289151 / 860089-2018
Veröffentlicht :
16.04.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
08.05.2018
Angebotsabgabe bis :
08.05.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
77100000 - Dienstleistungen im Bereich Landwirtschaft
Landessortenversuche und Stickstoff- (N) Düngungsversuche 2018/2019

VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 1
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Text der Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung
Geschäftszeichen / Vergabenummer:
BST 16/18
a) Auftraggeberseite
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle
Bezeichnung: Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft
und Flurneuordnung
Anschrift: Müllroser Chaussee 54
15236 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335 60676 2460
Telefax: 0335 60676 2152
E-Mail: evelin.mogel@lelf.brandenburg.de
2. Anschrift der Stelle, die den Zuschlag erteilt:
Bezeichnung: Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft
und Flurneuordnung
Anschrift: Müllroser Chaussee 54
15236 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335 60676 2460
Telefax: 0335 60676 2152
E-Mail: evelin.mogel@lelf.brandenburg.de
3. Anschrift der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Bezeichnung: Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft
und Flurneuordnung
Anschrift: Müllroser Chaussee 54
15236 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335 60676 2460
Telefax: 0335 60676 2152
E-Mail: evelin.mogel@lelf.brandenburg.de
Auftraggeber wird die Stelle unter Nr. 1
Umsatzsteueridentifikationsnummer des
Auftraggebers:
b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der die Angebote einzureichen sind
Die Angebote sind schriftlich im verschlossenen Umschlag einzureichen.
Die Angebote können elektronisch mit elektronischer Signatur unter der Internetadresse http://
vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ zu den dort genannten Nutzungsbedingungen eingereicht
werden.
d) Art und Umfang der Leistung
Technische Durchführung von Landessortenversuchen und Stickstoff- (N)-Düngungsversuchen 2018_2019
sowie Ort der Leistung
(z.B. Empfangs- oder Montagestelle)
Land Brandenburg
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 2
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort:
e) Teilung in Lose, Umfang und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter
Nein Ja, Angebote können abgegeben werden für
ein Los mehrere Lose alle Lose
Lose:
Losnummer Titel
01
Gebiete Teltow Ruhlsdorf, Nutethal Saarmund, Wiesenburg, Schmerwitz und Gebiet
Sonnewalde, Brenitz, Zeckerin, Großkrausnik
02 Gebiete Frankfurt (Oder) / Kliestow, Booßen, Müncheberg, Jahnsfelde
03 Gebiete Küdow_Lüchfeld, Kerzlin, Wildberg
04
Gebiete Prenzlau, Grünow, Randowtal Schwaneberg, Gebiet Oderaue Altreetz, Altwriezen,
Neumädewitz, Altwustrow, Gebiet Letschin, Sophienthal, Golzow, Gebiet Angermünde
Kerkow
f) Nebenangebote
Nebenangebote mit energieeffizientem, umweltfreundlichen, in den Lebenszykluskosten günstigeren oder
barrierefreien oder innovativen Lösungen sind immer zugelassen. Andere Nebenangebote sind auch
zugelassen; nicht zugelassen.
g) Ausführungsfrist
Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Ca. August 2018 bis 15.11.2019
Frist in Monaten: oder Frist in Kalendertagen: oder
Beginn der Ausführungsfrist: Ende der Ausführungsfrist:
h) Vergabeunterlagen
1. Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt, Anforderung spätestens bis: 08.05.2018 12:00 Uhr
bei siehe unter Buchstabe a) Nr.
oder ggf. von a) abweichende Anschrift
im Internet unter http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ online, kostenfreie Registrierung und
Freischaltung erforderlich, zu den dort veröffentlichten Nutzungsbedingungen.
i) Angebots und Bindefrist
Die Angebotsfrist endet am:
Datum: 08.05.2018 Uhrzeit: 12:00 Uhr
Die Frist, bis zu deren Ablauf der Bieter an sein Angebot gebunden ist, endet am:
Datum: 25.05.2018 Uhrzeit: 23:59 Uhr
j) eine Sicherheitsleistung wird gefordert
keine
k) Zahlungsbedingungen
Muster Werkvertrag in Verbindung mit 17 VOL/B
l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber u.a. für die Beurteilung der Eignung
des Bewerbers verlangt werden.
Bedingung an die Auftragsausführung:
Die Bestätigung, dass sie Kenntnis von den Richtlinien für die Durchführung von landwirtschaftlichen
Wertprüfungen und Sortenversuchen (BSA Richtlinien) haben und nach diesen arbeiten.
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 3
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Bestätigung, dass Sie mit dem bundeseinheitlichen Datenformat PIAF arbeiten und Daten und Dokumentationen
übermitteln können.
Nachweis der Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft oder einer anderen vergleichbaren Versicherung, die
Schutz bei Unfällen gewährt.
Ausgefülltes Angebotsblatt abgeben.
Nachweis über die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer:
Darstellung der Qualifikationen der einzusetzenden Mitarbeiter, Abschlüsse als Versuchstechniker oder
gleichwertiger Art.
Benennung eines Ansprechpartners / Verantwortlichen beim Auftragnehmer sowie einer Vertretung.
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Kurze Firmendarstellung
Vereinbarung zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem Branden-burger Vergabegesetz VOL 07-01,
gegebenenfalls VOL 07-02.
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
Bestätigung, dass Sie über Parzellentechnik und Erfahrungen bei der Bearbeitung von Versuchsparzellen
verfügen.
Sonstiger Nachweis:
Nachprüfbare Referenzen (Ansprechpartner / Telefon) über Ihre bisherige Tätigkeit und die Sachkunde zur
Leistungserfüllung, für öffentliche Auftraggeber, z.B. wenn sie bereits für das Bundessortenamt tätig waren
oder sonstige Auftraggeber.
Erbitten Aussagen zu Qualitätsnachweisen wie z.B. Zertifizierungen.
Die Angabe über die Entfernung des Firmenstandortes des Bieters vom geplanten Versuchsstandort bzw.
über durchschnittliche Anfahrzeiten. Als Vergleich der Angebote Angabe von Entfernung und Zeit zum
Versuchsstandort.
Gegebenenfalls, ausgefülltes Formular Frauenförderverordnung (FrauFöV).
m) Kostenersatz für die Vergabeunterlagen
Nein. Ja: Höhe der Kosten:
Zahlungsweise:
Empfänger: Kontonummer:
BLZ, Geldinstitut: Verwendungszweck:
IBAN: BIC-Code:
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Der eingezahlte Kostenersatz wird nicht erstattet.
Ein Kostenersatz entfällt, wenn die Vergabeunterlagen nach Registrierung im Vergabemarktplatz und nach
Freischaltung im Projektraum eingesehen und heruntergeladen werden.
n) Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden
Wertungsmethode: Wirtschaftlichstes Angebot - siehe Vergabeunterlagen -
o) Sonstige Angaben
Die Frauenförderverordnung des Landes Brandenburg findet Anwendung:
Ja.
Nein.
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 4
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Bekanntmachungs-ID: CXP9YRNDRDZ

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2018/04/70919.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau