Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Aalen - Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018021014172085460 / 858093-2018
Veröffentlicht :
12.02.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
04.03.2018
Angebotsabgabe bis :
05.03.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
85312510 - Berufliche Wiedereingliederung
79611000 - Arbeitsvermittlungsdienste
Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
nach 16 Abs. 1 SGB II i. V. m. 45 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 - 3 SGB III

Bekanntmachung der Öffentlichen Ausschreibung
( 27 und 28 UVgO)
a) Bezeichnung (Anschrift) der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle:
Landratsamt Ostalbkreis
Jobcenter
Hopfenstraße 65
73430 Aalen
Bezeichnung (Anschrift) der den Zuschlag erteilenden Stelle:
Siehe oben
Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind:
Jobcenter Ostalbkreis
Vergabestelle/Finanzteam
Hopfenstraße 65
73430 Aalen
b) Art der Vergabe ( 9 UVgO):
Öffentliche Ausschreibung (Vergabenummer: JC-45-01JO-2018)
c) Form, in der Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind:
Die Angebote müssen in zweifacher Ausfertigung in einem verschlossenen Umschlag rechtzeitig, bis zum Ablauf der Angebotsfrist,
bei der vorgenannten Angebotsstelle mit folgender Aufschrift eingegangen sein:
Nicht öffnen!
Angebot zur Öffentlichen Ausschreibung
JC-45-01JO-2018
Ein Vordruck des Aufklebers wird als Download bereitgestellt.
Nicht ordnungsgemäß gekennzeichnete, nicht ordnungsgemäß verschlossene, nicht rechtzeitig und nicht bei der vorgenannten
Angebotsstelle eingegangene Angebote werden ausgeschlossen.
Maßgeblich für die erforderliche Einhaltung der Angebotsfrist ist der Eingang der Angebote im Zimmer der vorstehend genannten
Kontaktstelle, der im Zweifel von Ihnen nachzuweisen ist. Es wird angeraten, das Angebot persönlich oder per Boten bei der
vorstehend bezeichneten Kontaktstelle abzugeben. Das Jobcenter Ostalbkreis weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es bei
einer Zustellung per Post oder einer
Bekanntmachung
Öffentliche Ausschreibung Seite 2 von 3
- Jobinitiative Ostalbkreis -
Abgabe beim Empfang, der Poststelle etc. in Folge des internen Postlaufs zu
Verzögerungen kommen kann, die dazu führen können, dass das Angebot die genannte
Kontaktstelle nicht fristgemäß erreicht. Die Folgen eines verspäteten Eingangs des
Angebots gehen zu Lasten des Bieters.
d) Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung:
Leistungsgegenstand ist die Konzeption und Durchführung einer Maßnahme zur
Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach 16 Abs. 1 SGB II i. V. m.
45 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 - 3 SGB III.
Zur Zielgruppe der Maßnahme zählen vom Jobcenter Ostalbkreis zugewiesene
erwerbsfähige Langzeitarbeitslose, die sich mindestens 36 Monate im Leistungsbezug
nach SGB II befinden und multiple Vermittlungshemmnisse aufweisen. Die Teilnehmer
müssen die Voraussetzungen für die Teilnahme am Landesarbeitsmarktprogramm
Passiv-Aktiv-Tausch erfüllen sowie nach 16e SGB II förderbar sein.
Das Ziel der Maßnahme ist die Akquise von Stellen und die Vermittlung
arbeitsmarktferner, langzeitarbeitsloser Menschen, in sozialversicherungspflichtige
Arbeitsverhältnisse, die im Rahmen des Landesarbeitsmarktprogramms Passiv-Aktiv-
Tausch gefördert werden können. Das Jobcenter fördert die Arbeitsverhältnisse nach
16e SGB II durch Zuschüsse zum Arbeitsentgelt und übernimmt die Kosten einer
notwendigen sozialpädagogischen Betreuung für maximal 6 Monate bei Beginn der
Beschäftigung. Das Gesamtkonzept sieht weiter vor, dass eingesparte passive
Leistungen für Unterkunft und Heizung in pauschalierter Form an den Arbeitgeber
weitergegeben werden. Die geförderten Arbeitsplätze sollen die größtmögliche Nähe
zum Arbeitsmarkt aufweisen und weitestgehend als sogenannte
Normalarbeitsverhältnisse ausgestaltet sein. Das heißt, dass Formen von atypischen
Beschäftigungsverhältnissen (z. B. Zeit- und Leiharbeit) nur sehr zurückhaltend und
nachrangig gefördert werden sollen. Es ist weiter darauf zu achten, dass die Vergütung
der geförderten Arbeitsverhältnisse unter Beachtung des Mindestlohngesetzes erfolgt.
Weitere Details sind der Leistungsbeschreibung (Punkt 4 der Vergabeunterlagen) zu
entnehmen.
Die Maßnahme soll im Stadtgebiet Schwäbisch Gmünd stattfinden.
e) Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose:
Eine Aufteilung in Lose erfolgt nicht. Diese Ausschreibung umfasst die Durchführung der
Maßnahme am Standort Schwäbisch Gmünd mit 15 Teilnehmerplätzen.
f) Zulassung von Nebenangeboten:
Nein
g) Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Maßnahmezeitraum: 16.04.2018 - 15.07.2018
Bekanntmachung
Öffentliche Ausschreibung Seite 3 von 3
- Jobinitiative Ostalbkreis -
h) Bezeichnung der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:
Die Vergabeunterlagen werden im Internet auf folgenden Seiten veröffentlicht und können dort heruntergeladen werden:
- auf der Homepage des Jobcenters Ostalbkreis (http://www.jobcenter.ostalbkreis.de) unter der Rubrik "Öffentliche
Ausschreibungen"
- im Newsroom des Landratsamtes Ostalbkreis (http://newsroom.ostalbkreis.de)
unter der Rubrik "Öffentliche Ausschreibungen"
i) Teilnahme- oder Angebots- und Bindefrist:
Ablauf der Angebotsfrist: 05.03.2018 um 12:00 Uhr
Ablauf der Bindefrist: 02.04.2018
j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:
Entfällt für dieses Verfahren
k) Wesentliche Zahlungsbedingungen bzw. Unterlagen, in denen sie enthalten sind:
Die wesentlichen Zahlungsbedingungen sind den Vergabeunterlagen und der
VOL/B zu entnehmen.
l) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen, die der Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des
Bewerbers/Bieters verlangt:
Folgende Unterlagen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen:
- Angaben des Bieters/der Bietergemeinschaft (Anlage 6.1),
- Erklärungen des Bieters/der Bietergemeinschaft (Anlage 6.2),
- Erklärungen zur Bietereignung (Anlage 6.3),
- Referenzen/Nachweis der Fachkunde (Anlage 6.3.1),
- Räumlichkeiten/Außengelände/Erreichbarkeit (Anlage 6.3.2),
- tabellarische Übersicht zum Personaleinsatz (Anlage 6.4),
- Nachweis einer gültigen Trägerzulassung,
- Verpflichtungserklärung nach 5 LTMG (Anlage 6.5)
Weitere Einzelheiten zur Ausgestaltung des Angebotes sind ebenfalls den
Vergabeunterlagen zu entnehmen.
m) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden:
Siehe Vergabeunterlagen

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Jobcenter-Ostalbkreis/2018/02/2256540.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau