Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Leonberg - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018011309520534147 / 16013-2018
Veröffentlicht :
13.01.2018
Angebotsabgabe bis :
15.02.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
71221000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DE-Leonberg: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2018/S 9/2018 16013

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadtverwaltung Leonberg
Belforter Platz 1
Leonberg
71229
Deutschland
E-Mail: [1]ABB@leonberg.de
NUTS-Code: DE112

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.leonberg.de/
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]www.klotzunddressel.de/bekanntmachungen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Klotz und Dressel GmbH
Leuschnerstraße 3
Stuttgart
70174
Deutschland
E-Mail: [4]kreis@klotzunddressel.de
NUTS-Code: DE111

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]http://www.klotzunddressel.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Stadtverwaltung Leonberg
Belforter Platz 1
Leonberg
71229
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: [6]smm@leonberg.de
NUTS-Code: DE112

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.leonberg.de/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau KiTa Nord in Leonberg
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau einer 4-gruppige Kindertageseinrichtung in Kombination mit einer
Wohnnutzung im Obergeschoss.

Die Stadt Leonberg beabsichtigt in der nördlichen Kernstadt von
Leonberg an der Ob der Oberen Burghalde einen Neubau einer
Kindertageseinrichtung mit 4 Gruppen. In Summe soll der Neubau Plätze
für ca. 75 Kinder bieten, ca. 65 Plätze für 3-6 Jährige und 10 Plätze
für u3-Betreuung (Kinderbetreuung bis zu 3 Jahren).

Weiterhin besteht der Bedarf an mind. 3-5 Wohneinheiten, die ebenfalls
mit dem Neubau abgedeckt werden sollen.

Ca. 950 m^2 BGF (KiTa) zzgl. Wohnungen.

KGR 300 netto ca. 1 825 630 EUR / KGR 400 netto ca. 531 090 EUR.

Baubeginn voraussichtlich 1. Quartal 2019.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71221000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE112
Hauptort der Ausführung:

71229 Leonberg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gebäudeplanung gemäß § 34 HOAI 2013 LP 1-9.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Ideenskizze und Projekteinschätzung /
Gewichtung: 35
Qualitätskriterium - Name: Projektteam (Erfahrung und Qualifikation) /
Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Organisation, Projektabbwicklung und
Verfügbarkeit / Gewichtung: 15
Qualitätskriterium - Name: Fragen des Auftraggebers zu Kosten, Termine,
Qualitäten und Projektbearbeitung / Gewichtung: 15
Kostenkriterium - Name: Honorar / Gewichtung: 15
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2018
Ende: 01/07/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Referenzprojekte vergleichbare Planungsanforderungen: 75 %.

Referenzprojekte Preise/Auszeichnungen für realisierte Projekte: 25
%.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

§ 122 Abs. 2 Nr. 1 GWB i. V. m § 46 Abs. 3 Nr. 6 VgV: Studien-,
Ausbildungsnachweise (Diplomurkunde oder vergleichbare Dokumente) oder
die Eintragung in die Architektenkamme mindestens von einem Inhaber
oder einer Führungskraft sowie der Nachweis der Bauvorlageberechtigung
gemäß § 43 LBO sind als Anlage beizufügen.

Die Nichtvorlage führt zum Ausschluss aus dem Verfahren.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

§ 45 Abs. 1 Nr. 3 VgV: Eigenerklärung, dass eine
Berufshaftpflichtversicherung mit 1,5 000 000 EUR Deckungssumme jeweils
für Personen- und Sachschäden vorliegt bzw. dass die Deckungssummen im
Auftragsfall entsprechend erhöht werden. (Ausschlusskriterium),

§ 47 VgV: Verpflichtungserklärung Nachunternehmer.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

§ 122 Abs. 2 Nr. 3 GWB i. V. m. § 46 Abs. 3 Nr. 1 u. Nr. 8 VgV:
Referenzprojekte mit vergleichbaren Planungsanforderungen, an denen die
Gebäudeplanung nach HOAI unter Beachtung der deutschen Richtlinien,
Regelwerke und Rechtsvorschriften bzw. vergleichbarer ausländischer
Regelungen erbracht wurden mit Angaben zu Auftraggeber und
Projektmerkmalen.

Der Auftraggeber behält sich vor Nachweise/Referenzschreiben zu den
nachzufordern.

§ 122 Abs. 2 Nr. 3 GWB i. V. m. § 46 Abs. 3 Nr. 1 u. Nr. 8 VgV:
Preise/Auszeichnungen für realisierte Projekte. Ein entsprechender
Nachweis (Kopie Urkunde oder ähnliches) ist beizufügen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Bei mindestens 1 Referenzprojekt muss es sich um eine
Kindertageseinrichtung handeln, ansonsten wird die Bewerbung nicht
gewertet,

Gewertet werden grundsätzlich Neubauprojekte mit
Fertigstellung/Inbetriebnahme nach dem 31.12.2012, mindestens 75
Leistungspunkte nach HOAI müssen erbracht worden sein,

Gewertet werden Preise/Auszeichnungen von nachfolgenden
Auslobertypen: Architektenverband (wie BDA, AKBW, etc.) oder Staat,
Land, Stiftung.

Die Auszeichnung muss nach dem 31.12.2007 erfolgt sein.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Bauvorlageberechtigung gemäß § 43 LBO
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

§ 124 und § 124 GWB: Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe
gemäß § 124 und § 124 GWB bestehen (Ausschlusskriterium),

§ 73 Abs. 3 VgV: Eigenerklärung, dass die Durchführung der Leistungen
unabhängig von Ausführungs- und Lieferinteressen erfolgt
(Ausschlusskriterium).
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/02/2018
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 16/03/2018
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Für die Bewerbung wurde ein Bewerbungsbogen erarbeitet, der unter
[8]www.klotzunddressel.de/bekanntmachungen erhältlich ist. Der
Bewerbungsbogen ist für die Bewerbung zwingend zu verwenden. Der
Bewerbungsbogen ist an der vorgesehenen Stelle zu unterschreiben
(Ausschlusskriterium).

Bewerbergemeinschaften sind grundsätzlich zugelassen. Eine Bewerbung in
einer Bewerbergemeinschaft schließt eine zusätzliche Einzelbewerbung
aus und umgekehrt. Eine Bewerbung als Einzelbewerber oder in einer
Bewerbergemeinschaft schließt eine zusätzliche Bewerbung als
Subunternehmer aus. Mehrfachbewerbungen als Subunternehmer bei
unterschiedlichen Einzelbewerbern bzw. Bewerbergemeinschaften sind
zugelassen.

Ist ein Teilnahmeantrag unvollständig, weil die geforderten
Angaben/Erklärungen bzw. Nachweise fehlen, steht es im Ermessen der
Vergabestelle, ob sie die fehlenden Angaben/Erklärungen bzw. Nachweise
nachfordert. DieVergabestelle behält sich vor Nachweise zu den
geforderten Eigenerklärungen nachzufordern.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden- Württemberg beim RP Karlsruhe
Karlsruhe
76133
Deutschland
E-Mail: [9]vergabekammer@rpk.bwl.de
Fax: +49 7219263985
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).

§ 160 Einleitung, Antrag.

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzessionhat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung derVergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

a. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen desNachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von
zehnKalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

b. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens biszum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüberdem Auftraggeber gerügt werden,

c. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens biszum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

d. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zuwollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/01/2018

[BUTTON] ×

Direct links

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Close

References

1. mailto:ABB@leonberg.de?subject=TED
2. http://www.leonberg.de/
3. http://www.klotzunddressel.de/bekanntmachungen
4. mailto:kreis@klotzunddressel.de?subject=TED
5. http://www.klotzunddressel.de/
6. mailto:smm@leonberg.de?subject=TED
7. http://www.leonberg.de/
8. http://www.klotzunddressel.de/bekanntmachungen
9. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau