Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Nürnberg - Dienstleistungen von Kantinen und anderen nicht öffentlichen Cafeterias
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018011209141331224 / 13191-2018
Veröffentlicht :
12.01.2018
Angebotsabgabe bis :
10.04.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
55511000 - Dienstleistungen von Kantinen und anderen nicht öffentlichen Cafeterias
55500000 - Kantinen- und Verpflegungsdienste
55510000 - Dienstleistungen von Kantinen
DE-Nürnberg: Dienstleistungen von Kantinen und anderen nicht öffentlichen Cafeterias

2018/S 8/2018 13191

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Zentrale Dienste
Äußere Cramer-Klett-Str. 3
Nürnberg
90489
Deutschland
Kontaktstelle(n): Schweighardt, Silke
Telefon: +49 911 / 231-3317
E-Mail: [1]silke.schweighardt@stadt.nuernberg.de
Fax: +49 911 / 231-2414
NUTS-Code: DE254

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.beschaffungsmanagement.nuernberg.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTe
nderFiles.ashx?subProjectId=rQPgpTmNDgU%3d
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://portal.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Mittagsverpflegung für städtische Kindertageseinrichtungen mit
Warmverpflegung Stufe 2
Referenznummer der Bekanntmachung: 2018000034
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
55511000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Mittagsverpflegung für städtische Kindertageseinrichtungen mit
Warmverpflegung Stufe 2, für die Stadt Nürnberg, Amt für Kinder,
Jugendliche und Familien Jugendamt, im Zeitraum 1.9.2018 bis
31.8.2021, für ca. 25 Kita-Einrichtungen mit täglich ca. 1 741 Essen (2
Lose)
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Essensversorgung in den Sozialregionen 2, 3 und 4
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
55511000
55500000
55510000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE254
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Essensversorgung in den Sozialregionen 2, 3 und 4
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Leistung / Gewichtung: 55
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 45
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2018
Ende: 31/08/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Essensversorgung in den Sozialregionen 5, 6 und 9
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
55511000
55500000
55510000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE254
Hauptort der Ausführung:

Nürnberg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Essensversorgung in den Sozialregionen 5, 6 und 9
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Leistung / Gewichtung: 55
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 45
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2018
Ende: 31/08/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Aktuelle Kopie (nicht älter als 6 Monate, bezogen auf die
Angebotsabgabefrist) des Nachweises über die Eintragung in das
Verzeichnis der zulassungsfreien Handwerksgewerbe bzw. eine Kopie der
Handwerkskarte oder Kopie des Nachweises über die Eintragung in das
Berufs- und/oder Handelsregister nach Maßgabe der Rechtsvorschriften
des Landes der Gemeinschaft, in dem das Unternehmen ansässig ist.
Eigenerklärung, dass die in § 123 GWB genannten Ausschlussgründe nicht
zutreffen (rechtskräftige Verurteilung bezüglich der aufgeführten
Tatbestände; ggf. Nachweis zur Heilung nach § 125 GWB). Eigenerklärung,
dass die in § 124 GWB genannten Ausschlussgründe nicht zutreffen (ggf.
Nachweis zur Heilung nach § 125 GWB). Erklärung nach dem
Arbeitnehmerentsendegesetz (AEntG) u. Mindestlohngesetz (MiLoG).
Eigenerklärung über die ordnungsgemäße Durchführung des betrieblichen
Eigenkontrollsystems nach VO (EG) 852/2004
Lebensmittelhygieneverordnung. Eigenerklärung über die vorhandene
Zulassung nach Art. 4 der Verordnung(EG) 853/2004. Eigenerklärung, dass
die Produktion unter Einhaltung der §§ 42 und 43 IfSG erfolgt und dass
das unter den Anwendungsbereich fallende Personal des Bieters belehrt
und geschult wird (gemäß § 43 IfSG Erstbelehrung, sowie im Abstand von
zwei Jahren Folgebelehrung durch die Arbeitgeberin/den Arbeitgeber).
Nachweis der zum Zeitpunkt des Angebotsabgabeschlusses gültigen
Bescheinigung für Unternehmer gemäß Art. 29 Abs. 1 Verordnung (EG) Nr.
834/2007.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzliste der wesentlichen, in jedem der letzten drei Jahre,
erbrachten Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar
sind, mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der
öffentlichen und privaten Auftraggeber mit Ansprechpartner und
Telefonnummer. Als geeignet gelten Referenzen, die der ausgeschriebenen
Leistung nahe kommen und dieser entsprechend ähneln; sie müssen einen
in etwa gleich hohen Schwierigkeitsgrad aufweisen (Vergabekammer
Baden-Württemberg, Beschluss vom 28.10.2011, Az.: 1 VK 54/11).
Erklärung über den Umsatz in jedem der letzten drei Jahre. Nachweis
(Kopie der Versicherungspolice) über eine bestehende
Betriebshaftpflichtversicherung mit folgenden Mindestdeckungssummen:
Sachschäden 3 000 000 EUR, Personenschäden 3 000 000 EUR. Sofern die
Versicherungssummen derzeit nicht ausreichend sind, muss dem Angebot
eine Erklärung beigelegt werden, dass sie bei Auftragserteilung
angepasst werden.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachunternehmerliste: Schriftliche Darstellung der
Unternehmensstruktur. Schriftliche Darstellung, aus der die
durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die
Zahl seiner Führungskräfte in den letzten drei Jahren ersichtlich ist.
Schriftliche Darstellung, aus der ersichtlich ist, über welche
Ausstattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung,
einschließlich der Transportlogistik das Unternehmen für die Ausführung
des Auftrags verfügt. Konzept zur Wahrung der Liefertreue bei
Personalausfall und/oder gravierender technischer Störungen. Jeweils 2
Muster-Speisepläne, für je 4 Wochen, für die Saison Sommer, die Saison
Winter, für Kinder unter 3 Jahren (Saison Sommer), für Kinder unter 3
Jahren (Saison Winter).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 2
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/04/2018
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/08/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/04/2018
Ortszeit: 23:59

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
Ansbach
91522
Deutschland
Telefon: +49 981 / 53-1277
E-Mail: [5]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 981 / 53-1837
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Einlegung von Rechtsbehelfen gemäß §161 GWB (unverzüglich)

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Frist zur Anstrengung eines Nachprüfungsverfahrens gem. § 160 GWB im
Falle der Nichtabhilfe einer Rüge durch den Auftraggeber:

15 Kalendertage nach Eingang der Information des Auftraggebers beim
Bieter/Bewerber (§160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)

Auftragserteilung: gemäß § 134 Abs. 2 GWB, 15 Kalendertage nach
Absendung der Information durch den Auftraggeber oder 10 Kalendertage
nach Absendung der Information durch den Auftraggeber per Fax oder auf
elektronischem Weg
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2018

[BUTTON] ×

Direct links

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Close

References

1. mailto:silke.schweighardt@stadt.nuernberg.de?subject=TED
2. http://www.beschaffungsmanagement.nuernberg.de/
3. https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=rQPgpTmNDgU%3d
4. https://portal.deutsche-evergabe.de/
5. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau