Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Projektmanagement im Bauwesen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017091309124730525 / 358740-2017
Veröffentlicht :
13.09.2017
Angebotsabgabe bis :
19.10.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71541000 - Projektmanagement im Bauwesen
DE-München: Projektmanagement im Bauwesen

2017/S 175/2017 358740

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Projektsteuerungsleistungen Generalsanierung Gasteig
Gasteig München GmbH
München
81667
Deutschland
E-Mail: [1]einkauf@gasteig.de
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.gasteig.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-GASTEIG-2017-0003
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-GASTEIG-2017-0003
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Projektsteuerungsleistungen Generalsanierung Gasteig.
Referenznummer der Bekanntmachung: X-GASTEIG-2017-0003
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71541000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Gasteig ist ein ca. 80 000 m^2 NGF großes Kulturzentrum in München.
Das Gebäude wird ab 2020 generalsaniert. Die
Projektsteuerungsleistungen umfassen die gesamte Planungs- und
Bauphase.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

München.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Gasteig ist das große, zentral gelegene Kultur-, Bildungs- und
Tagungszentrum Münchens. Als städtische Betreibergesellschaft zeichnet
die Gasteig München GmbH (GMG) mit über 150 Beschäftigten einerseits
verantwortlich für die technisch-organisatorische Durchführung von mehr
als 1 800 Veranstaltungen pro Jahr mit bis zu 10 000 Besuchern am Tag.
Andererseits vermietet sie im von ihr verwalteten Gebäudekomplex von
445 000 m^3 umbauten Raum seit 1984 zeitweise Säle und Foyers und
dauerhaft Büro- und Funktionsräume an städtische Institutionen wie die
Münchner Philharmoniker, die Münchner Volkshochschule, die Münchner
Stadtbibliothek sowie an die staatliche Hochschule für Musik und
Theater München. Im Gasteig und auf dem Gasteig-Gelände sind
umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen
(Generalsanierung) geplant. Die Generalsanierung des Gasteig mit einem
Projektbudget von ca. 410 000 000 EUR zzgl. ges. MwSt. wird sich
voraussichtlich über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren erstrecken
und Ende 2020 beginnen. Während der Bauzeit ist der gesamte Gasteig
vollständig zu räumen und die Geschäftsbetriebe der Nutzer werden in
Interimsquartieren fortgeführt. Für den Zeitraum der Planungs- und
Bauphase der Generalsanierung ist eine Projektsteuerung notwendig. Es
ist eine stufenweise und abschnittsweise Beauftragung der
Projektsteuerungsleistungen beabsichtigt. Der Auftraggeber behält sich
vor, weitere Projektstufen ganz oder teilweise zu beauftragen. Ein
Rechtsanspruch auf Beauftragung mit den weiteren Projektstufen sowie
der Gesamtbeauftragung besteht nicht. Zielsetzung des Projektsteuerers
ist es, alle Prozesse so zu koordinieren, dass eine fristgerechte
Erreichung der vorgegeben Meilensteine im Rahmen des festgelegten
Budgets ermöglicht wird. Es muss sichergestellt werden, dass die Nutzer
den Gasteig nach Abschluss der Generalsanierung wieder fristgerecht
beziehen können. Zudem hat die Abstimmung mit der Projektsteuerung für
die Interimsquartiere der Nutzer so zu erfolgen, dass die
Generalsanierung des Gasteig planmäßig beginnen und die Wiederbezüge
reibungslos ablaufen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2018
Ende: 31/12/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Leistung wird als Gesamtmaßnahme ausgeschrieben, jedoch stufenweise
beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung mit den weiteren
Projektstufen sowie der Gesamtbeauftragung besteht nicht. Das Projekt
gliedert sich in folgende Auftragsblöcke::

Block 1 Vorplanung: 03/18 07/19

Block 2 Planung/Bauausführung: 08/19 12/2025.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Gewertet werden maximal 3 Referenzen mit jeweils 10 Punkten. Erreicht
werden können je gewerteter Referenz maximal 5 Punkte wenn die Kosten >
100 000 000 (KG 200-700) betragen und maximal 5 Punkte wenn die
Handlungsbereiche A E und die Projektstufen 1 5 umgesetzt wurden.
Erzielt werden können somit maximal 30 Punkte.

Zusätzliche Punkte können je gewerteter Referenz zu
Projektsteuerungsleistungen wie folgt erzielt werden (zur Erläuterung:
die im folgenden genannten Rahmenbedingungen müssen bei den 3
gewerteten Referenzen gegeben sein, damit zusätzliche Punkte erzielt
werden können.):

(a) Projektsteuerungsleistungen für Veranstaltungs-/Kulturbauten (z. B.
Konzerthäuser, Museen, Veranstaltungshäuser) mit komplexen
Prozessabläufen: jeweils zusätzlich 5 Punkte je Referenz. Erzielt
werden können zusätzlich maximal 15 Punkte.

(b) Projektsteuerungsleistungen für Sanierung oder Umbau und Sanierung
oder Erweiterung und Sanierung im Bestand: jeweils zusätzlich 2
Punkte je Referenz. Erzielt werden können zusätzlich maximal 6 Punkte.

(c) Projektsteuerungsleistungen für Projekte öffentlicher Auftraggeber:
jeweils 3 Punkte je Referenz. Erzielt werden können zusätzlich maximal
9 Punkte.

Insgesamt können demnach maximal 60 Punkte erreicht werden.

Eine Bewertung erfolgt anhand der genannten Bedingungen. Die Bewerber
mit den höchsten Bewertungszahlen werden ausgewählt und aufgefordert,
am weiteren Verfahren teilzunehmen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die folgenden Nachweise/Eigenerklärungen sind mit der Bewerbung
vollständig vorzulegen, bei Bewerbergemeinschaften (BG) jeweils von
allen Mitgliedern der BG.

1) Allgemeine Angaben zum Bewerber/zur BG (bei BG jeweils für alle
Mitglieder der BG); bei BG ist eine Vollmachtserklärung der Mitbewerber
für den Federführenden beizulegen.

2) Verbindliche Erklärung des Bewerbers/der BG über die Rechtsform und
die gesamtschuldnerische Haftung aller Mitglieder der BG (zu erbringen
für den Bewerber/die BG, zu unterzeichnen von allen Mitgliedern der
BG);

3) Eigenerklärung, dass keine Personen im Zuständigkeitsbereich des
Bewerbers tätig sind, die zum Ausschluss von Personen nach § 6 VgV
führen (zu erbringen vom Bewerber, bei BG jeweils von allen Mitgliedern
der BG);

4) Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe gemäß §§ 123 und 124 GWB
vorliegen (zu erbringen vom Bewerber, bei BG jeweils von allen
Mitgliedern der BG);

5) Eigenerklärung zu § 43 Abs. 1 VgV: Nennung der tatsächlichen
Leistungserbringer gegliedert in Projektleiter im Auftragsfall,
Stellvertreter des Projektleiters; (zu erbringen vom Bewerber, bei BG
für die BG). Für den im Auftragsfall Projektverantwortlichen und seinen
Stellvertreter ist mit der Bewerbung ein Nachweis der Befähigung für
die vorliegende Aufgabenstellung und ein fachlicher Lebenslauf
vorzulegen;

6) Angaben über eine beabsichtigte Weitergabe des Auftrags oder eines
Teils des Auftrags (Beschreibung des betreffenden Aufgabenteils und
Benennung des Leistungserbringers); (zu erbringen vom Bewerber, bei BG
jeweils von allen Mitgliedern der BG).

Hinweis: Mehrfachbewerbungen einzelner Bewerber oder einzelner
Mitglieder einer Bewerbergemeinschaft können zum Ausschluss aller
betroffenen Angebote führen, wenn dem Bewerber, der Bietergemeinschaft
oder den betroffenen konkurrierenden Mitgliedsunternehmen oder
Bietergemeinschaften der Nachweis, dass die fraglichen Angebote völlig
unabhängig voneinander erstellt wurden, nicht gelingt.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die folgenden Angaben sind mit der Bewerbung vorzulegen, bei BG jeweils
von allen Mitgliedern der BG.

1) Erklärung über den Gesamtumsatz und über den Umsatz des Bewerbers in
dem Tätigkeitsbereich der hier maßgeblichen Aufgabe (§45 Abs. 1 Satz 2
Nr. 1 VgV) der letzten 3 Geschäftsjahre (2016, 2015, 2014); (zu
erbringen vom Bewerber, bei BG jeweils von allen Mitgliedern der BG);

2) Aktueller Nachweis (nicht älter als 12 Monate und noch gültig) der
Berufshaftpflichtversicherung mit folgenden Deckungssummen:

für Personen- und Sachschäden: 5 000 000 EUR,

für Vermögensschäden: 3 000 000 EUR.

Die schriftliche Bestätigung der Versicherung der Bewerber, die
Berufshaftpflicht im Auftragsfall auf die geforderten Höhen anzuheben,
ist als Nachweis ausreichend. Es ist der Nachweis zu erbringen, dass
die Maximierung der Ersatzleistung je Versicherungsjahr mindestens das
Zweifache der Versicherungssumme beträgt.

Bei BG (ARGE) muss der Versicherungsschutz auf die ARGE ausgestellt
sein. Alternativ dazu kann eine gleich lautende Versicherung aller
ARGE-Mitglieder vorgelegt werden, wenn gerade auch die Tätigkeit in
einer ARGE mit Haftung für die gesamte ARGE mitversichert ist; aus der
Bescheinigung muss eindeutig hervorgehen, dass diese Tätigkeit in einer
ARGE mit Außenhaftung für die gesamte ARGE enthalten ist. In diesem
Fall müssen die Versicherungsnachweise bei Bietergemeinschaften von
jedem Mitglied einzeln und jeweils in voller Deckungssumme nachgewiesen
werden. Es ist der Nachweis zu erbringen, dass die jährliche
Maximierung der Ersatzleistung mindestens das Zweifache der
Versicherungssumme beträgt. D.h. die Versicherung muss bestätigen, dass
für den Fall, dass bei dem Bewerber mehrere Versicherungsfälle in einem
Jahr eintreten (z.B. aus Verträgen mit anderen AG), die Obergrenze für
die Zahlungsverpflichtung der Versicherung bei mindestens dem
Zweifachen der oben stehenden Versicherungssummen liegt.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Erklärung über die Anzahl der Führungskräfte und Projektingenieure
der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (2016, 2015, 2014); (zu
erbringen vom Bewerber, bei BG jeweils von allen Mitgliedern der BG);

2) Zum Nachweis der technischen Leistungsfähigkeit ist eine Liste von
geeigneten Projektreferenzen vom Bewerber/bei BG für die BG vorzulegen.

Referenzen für Projektsteuerungsleistungen im Sinne des § 2
AHO-Schriftenreihe Heft Nr. 9 (4. Auflage, Stand 2014) für Baumaßnahmen
mit Angabe der Gesamtkosten der Kostengruppen 200 700 (gemäß DIN
276), die in den letzten 6 Jahren abgeschlossen oder zumindest bis
Projektstufe 3 (AHO-Projektstufen) abgeschlossen wurden und die
Projektstufe 4 begonnen wurde (bei nicht abgeschlossenen Projekten gilt
als Investitionssumme die geschätzte Summe für die o. g.
Kostengruppen).

3) Für die Auswahl anhand der objektiven Kriterien gem. Ziffer II.2.9
sind drei Referenzen in den Formblättern gesondert zu bezeichnen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Berufshaftpflichtversicherung mit folgenden Deckungssummen:

für Personen- und Sachschäden: 5 000 000 EUR,

für Vermögensschäden: 3 000 000 EUR.

bei einem in der EG zugelassenen Haftpflichtversicherer oder
Kreditinstitut. Ein Nachweis des Versicherers zur Erhöhung der
Deckungssumme im Auftragsfall muss den Teilnahmeunterlagen beiliegen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/10/2017
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 30/10/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 6 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der
Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Eignungs- und Referenznachweise sind zwingend anhand der Formblätter
des Auftraggebers zu erbringen. Diese Formblätter sind unter der in I.3
genannten URL abzurufen. Teilnahmeanträge sind in Papierform (gelocht,
auf einem Heftstreifen abgeheftet) oder elektronisch über die Plattform
des Deutschen Ausschreibungsblatts
[5]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de fristgerecht bei der
unter I.1) genannten Kontaktstelle einzureichen.

Das Versandrisiko für den rechtzeitigen Eingang liegt beim Bewerber. Es
gilt keine Poststempel-Abgabe. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht
zurückgegeben. Zusätzliche bzw. ergänzende Bewerbungsunterlagen auf
Datenträgern werden nicht berücksichtigt. Bei Bietergemeinschaften sind
die geforderten Erklärungen und Nachweise der Eignung von jedem
Mitglied gesondert zu erbringen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
München
80583
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/09/2017

References

1. mailto:einkauf@gasteig.de?subject=TED
2. http://www.gasteig.de/
3. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-GASTEIG-2017-0003
4. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-GASTEIG-2017-0003
5. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau