Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Leipzig - Unterwasserabbruch Betonbauwerk und Beräumung Betonreste unter Wasser-Nordböschung Restloch Rösa
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017071709422023736 / 851589-2017
Veröffentlicht :
17.07.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
01.08.2017
Angebotsabgabe bis :
02.08.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90000000 - Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste
Unterwasserabbruch Betonbauwerk und Beräumung Betonreste unter Wasser-Nordböschung Restloch Rösa

LMBV_BeKÖ_VOB_nat
Seite 1 von 4 Stand: 11/2016
Bauaufträge - Öffentliche Ausschreibung 12 VOB/A
Nationale Bekanntmachung
Vergabe-Nr. 16 05800103
Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle): a) Auftraggeber:
LMBV Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft mbH
Vergabestelle: Einkauf Mitteldeutschland, Walter-Köhn-Straße 2, 04356 Leipzig
Tel.: 0341 2222 2068
Fax.: 0341 2222 2310
E-Mail.: Florian.Krueger@LMBV.de
Vergabeverfahren Öffentliche Ausschreibung, VOB/A; b)
Vergabe-Nr.: 16 05800103
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und c)Entschlüsselung der Unterlagen
Die Vergabeunterlagen können von unserem elektronischen Bieterportal angefordert und heruntergeladen werden.
Elektronische Angebotsabgabe ist nicht zugelassen. Weitere Informationen siehe Vergabe-unterlagen Fbl. LMBV
Angebotsaufforderung Pkt. C.
Art des Auftrags d) Ausführung von Bauleistungen Planung und Ausführung von Bauleistungen
Ort der Ausführung e)
Seelhausener See bei der Ortslage Löbnitz- Tagebaubereich Goitsche
Die Flächen, auf der die Leistungen erbracht werden, stehen unter Bergaufsicht: Ja
Art und Umfang der Leistung f)
- Einsatz Spezialtechnik (z.B. Schwimmbagger)
- Beräumung Betonreste unter Wasser (bis 3,5 m) - 30 Tonnen
- Abbruch und Beräumung Betonbauwerk unter Wasser (bis 3,5 m) - 50 Tonnen
- Taucher Einsatz
- Entsorgung Beräumungs- und Abbruchmaterial
Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, g)wenn auch Planungsleistungen gefordert werden
Zweck der baulichen Anlage:
Zweck des Auftrags:
- Gefahrenabwehr; Beseitigung von Betonhindernissen unter Wasser
LMBV_BeKÖ_VOB_nat
Seite 2 von 4 Stand: 11/2016
Aufteilung in Lose h) nein ja, Angebote sind möglich, Angebote einzureichen für nur für ein Los für ein oder mehrere Lose
nur für alle Lose (alle Lose müssen angeboten werden)
(Art und Umfang der Lose siehe Buchstabe f)
Ausführungsfristen i) Beginn der Ausführung: 25.09.2017 Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 20.10.2017 weitere Fristen:
Nebenangebote j) zugelassen nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen nicht zugelassen
Anforderung der Vergabeunterlagen k)
Anforderung ab: Bekanntmachung
Anforderung bis:
Anforderung bei: wie unter a)
Online-Plattform: www.lmbv-einkauf.de
Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform l)
Hinweis: Bei Bezug der Vergabeunterlagen über das Internet sind diese kostenlos. Die Vergabenummer 16 0580010303 ist als
Verwendungszweck auf dem Schriftver-kehr/Dokument anzugeben.
Frist für die Einreichung der Angebote n)
02.08.2017
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind o)
Anschrift siehe a)
Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen p)
Deutsch
Eröffnungstermin q)
am: 02.08.2017, um 10:30 Uhr; Ort: LMBV Leipzig.
Personen, die bei der Angebotseröffnung anwesend sein dürfen:
Bieter und ihre schriftlich Bevollmächtigten
Geforderte Sicherheiten r)
entfällt.
LMBV_BeKÖ_VOB_nat
Seite 3 von 4 Stand: 11/2016
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen s)
Gemäß Vergabeunterlagen
Rechtsform der Bietergemeinschaften t)
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter
Nachweise zur Eignung u)
Der Bieter hat entsprechend den Vergabeunterlagen Formblatt LMBV_A Pkt. 3 mit seinem Angebot bzw. auf gesonderte Nachforderung
zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfä-higkeit und Zuverlässigkeit Angaben gemäß 6a Abs. 2 Nr. 1 - 4 VOB/A als
Eigenerklärung zu machen:1
- Umsatz des Unternehmens der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre, der mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar ist
- Ausführung von Leistungen in den letzten fünf Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind
- Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich be-schäftigten Arbeitskräfte,
gegliedert nach Lohngruppen, mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal
- Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes
- Keine Tatbestände nach 6a Abs. 2 Nr. 5 - 9 VOB/A vorliegen; Insolvenzverfahren, in Li-quidation befindlich, nachgewiesene
schwere Verfehlungen, zur Zahlung der Steuern und Abgaben sowie SV-Beiträge und Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft
angemeldet ist. Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben an Stelle der Anmeldung bei der
Berufsgenossenschaft eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen
- Kein Tatbestand gemäß 21 des Gesetzes zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegal Beschäftigten vorliegt.
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Lis-te des Vereins für
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmern ist auf Verlangen
nachzuwiesen, dass diese präqualifi-ziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der Eignung mit dem Angebot Eigenerklärungen zu den
geforderten Nachweisen vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Eigenerklärungen auch
für diese ab-zugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste
des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqua-lifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachun-ternehmen) auf gesondertes Verlangen
durch Vorlage der in der Eigenerklärung genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen. Bescheinigungen, die
nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.
Sonstige Nachweise und Angaben zum Angebot:
- Die dem Unternehmen für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung ste-hende technische Ausrüstung unter
Verwendung Formblatt LMBV-GV
- Das für die Leitung und Aufsicht vorgesehene technische Personal unter Verwendung des Formblatt LMBV-Auf-Pers
- Verzeichnis(se) über Art und Umfang wesentlicher von Nachunternehmern auszuführender Leistungen-LMBV-NU-233
- Erklärung der Bietergemeinschaft (soweit zutreffend)- LMBV-BG
- Angaben zur Preisermittlung entsprechend Fbl.221 oder 222
- Aufgliederung der Einheitspreise Fbl. 223
- Formblätter zum Bezug von Elektroenergie
LMBV_BeKÖ_VOB_nat
Seite 4 von 4 Stand: 11/2016
- Bieterangaben zum Leistungsverzeichnis
- Eignungsnachweise Nachunternehmer (auf Verlangen)
- Formblatt Verpflichtungserklärung Datensicherheit-LMBV-Datensicherheit
Folgende Sonstige Nachweise / Angaben des Bieters/ Mitglieder der Bietergemeinschaft und Nachunternehmer (technische
Spezifikationen, Umwelteigenschaften, Prüfzeugnisse):
entfällt
Bindefrist v)
01.09.2017
Nachprüfung behaupteter Verstöße w)
entfällt

Source: 4
http://www.service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Lausitzer-und-Mitteldeutsche-Bergbau-Verwaltungsgesellschaft-mbH/2017/
07/2014047.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau