Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Homburg v. d. Höhe - Interessenbekkundungsverfahren i. S. des Bundesförderprogramms Breitband im Hochtaunuskreis
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017071709421923730 / 851580-2017
Veröffentlicht :
17.07.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
03.08.2017
Angebotsabgabe bis :
04.08.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
32412110 - Internet
32571000 - Kommunikationsinfrastruktur
64210000 - Fernsprech- und Datenübertragungsdienste
72410000 - Diensteanbieter
Interessenbekkundungsverfahren i. S. des Bundesförderprogramms Breitband im Hochtaunuskreis

Aktenzeichen: 10.20.50
1. Auftraggeber (Vergabestelle): Offizielle Bezeichnung:Hochtaunuskreis
Straße:Ludwig-Erhard-Anlage 1-5
Stadt/Ort:61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herr Hartwig
Telefon:061729991250
Fax:061729999822
E-Mail:Einkauf@Hochtaunuskreis.de
digitale Adresse(URL):www.Hochtaunuskreis.de
2. Art der Leistung : Dienstleistung
3. Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Interessenbekkundungsverfahren i. S. des
Bundesförderprogramms Breitband im Hochtaunuskreis
4. Form des Verfahrens: sonstiges Verfahren
5. Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:
Bewerbungsfrist: 04.08.2017 13:00 Uhr
6. Leistungsbeschreibung
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :
Interessenbekundungsverfahren für den Hochtaunuskreis i. S. des Bundesförderprogramms Breitband. Ziel ist, die im Rahmen der
Markterkundung festgestellten Versorgungslücken (unversorgte Bereiche, in denen gegenwärtig bzw. in den nächsten 36 Monaten
keine Breitbandversorgung von mindestens 30 MBit/sek. erreicht wird) zu schließen.
Dieses Interessenbekundungsverfahren dient der Feststellung, ob und zu welchen Konditionen eine grundsätzliche Erschließung
der Versorgungslücken durch Marktteilnehmer im Rahmen eines mit öffentlichen Mitteln geförderten Betreiber- oder
Deckungslückenmodells erfolgen kann.

Die Ergebnisse dieser Abfrage soll dem Hochtaunuskreis als Grundlage eines im Anschluss zu stellenden Förderantrages zur
flächendeckenden Breitband-Erschließung dienen.

Dieses Interessenbekundungsverfahren ist zudem im Web-Portal des Bundes "www.breitbandausschreibungen.de" eingestellt. Dort
sind die weiteren Details und Teilnahmedokumente unter dem Suchbegriff "Hochtaunuskreis" abrufbar.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
32571000 Kommunikationsinfrastruktur
Ergänzende Gegenstände:
32412110 Internet
64210000 Fernsprech- und Datenübertragungsdienste
72410000 Diensteanbieter

Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung :
Ludwig-Erhard-Anlage 1-5, 61352 Bad Homburg
NUTS-Code : DE718 Hochtaunuskreis

Zeitraum der Ausführung :


7.
8. Zuschlagskriterien
Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet auf der Grundlage von Preis/Kosten und den nachstehenden Kriterien (Preis/Kosten
und Zuschlagskriterien sollten nach Ihrer Gewichtung oder in absteigender Reihenfolge ihrer Bedeutung angegeben werden, wenn
eine Gewichtung nachweislich nicht möglich ist)
Kriterium Gewichtung
1 Qualität des Ausbaumodells
9.
10. Auskünfte erteilt: siehe unter 1.
11. Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: siehe unter 1.
12. Sonstige Angaben: Bei dem vorliegenden Verfahren handelt es sich um ein nichtförmliches
Interessenbekundungsverfahren, das im Anschluss an eine zuvor durchgeführte Markterkundung erfolgt.
Es dient dem Zweck, auf Grundlage der Ziffern 3.1 und 3.2 der Richtlinie "Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in
der Bundesrepublik Deutschland" vom 22.10.2015 (3. Fassung vom 02.05.2017) sowie des hierauf basierenden Umsetzungsleitfadens
Beurteilungen hinsichtlich des wirtschaftlicheren Modells (Betreibermodell, Deckungslückenmodell) vorzunehmen.

Mit diesem Interessenbekundungsverfahren ist keine Verpflichtung des Hochtaunuskreises verbunden, weitergehende Maßnahmen oder
konkrete Vergabeentscheidungen zu treffen; eine Aufwandsentschädigung für die Teilnahme an diesem IBV wird nicht erbracht.

Die Interessenbekundungen sind mit den erforderlichen Unterlagen in einem verschlossenen Umschlag in deutscher Sprache und
unterzeichnet an die unter Ziffer 1 benannte Stelle einzureichen. Parallel bitten wir Sie, Ihre Interessenbekundung nebst
sämtlicher Anlagen der unter Ziffer 1 benannten Stelle auch digital zur Verfügung zu stellen.


Source: 4 http://www.service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2017/07/002018001100.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau