Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Nuthetal - Wiederkehrende innere und äußere Prüfung einer Hochdruckdampfkesselanlage
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017071709421923728 / 851578-2017
Veröffentlicht :
17.07.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
18.08.2017
Angebotsabgabe bis :
18.08.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
50531100 - Reparatur und Wartung von Kesseln
Wiederkehrende innere und äußere Prüfung einer Hochdruckdampfkesselanlage

VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 1
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Text der Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung
Geschäftszeichen / Vergabenummer:
MRL-72023-2017
a) Auftraggeberseite
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle
Bezeichnung: Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-
Rehbrücke, Stiftung des öffentlichen Rechts
Anschrift: Arthur-Scheunert-Allee 114-116
14558 Nuthetal
Telefon: +49 33200/88-2235
Telefax:
E-Mail: Vergabestelle@dife.de
2. Anschrift der Stelle, die den Zuschlag erteilt:
Bezeichnung: Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-
Rehbrücke, Stiftung des öffentlichen Rechts
Anschrift: Arthur-Scheunert-Allee 114-116
14558 Nuthetal
Telefon: +49 33200/88-2235
Telefax:
E-Mail: Vergabestelle@dife.de
3. Anschrift der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Bezeichnung: Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-
Rehbrücke, Stiftung des öffentlichen Rechts
Anschrift: Arthur-Scheunert-Allee 114-116
14558 Nuthetal
Telefon: +49 33200/88-2235
Telefax:
E-Mail: Vergabestelle@dife.de
Auftraggeber wird die Stelle unter Nr. 1
Umsatzsteueridentifikationsnummer des
Auftraggebers: DE160059202
b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der die Angebote einzureichen sind
Die Angebote sind schriftlich im verschlossenen Umschlag einzureichen.
Die Angebote können elektronisch mit elektronischer Signatur unter der Internetadresse http://
vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ zu den dort genannten Nutzungsbedingungen eingereicht
werden.
d) Art und Umfang der Leistung
Abschluss eines Wartungsvertrages zur Durchführung der jährlichen inneren und äußeren Prüfung einer
Hochdruckdampfkesselanlage bestehend aus 2 Stück Wärmeerzeugern Fabrikat Bosch (LOOS) Typ Loos ULS
1250 Kg/h 10bar. Die Prüfung kann nur in zwei Etappen durchgeführt werden, d.h. es sind mindestens zwei
Einsatztermine notwendig.
sowie Ort der Leistung
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 2
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
(z.B. Empfangs- oder Montagestelle)
Deutsches Institut für Ernährungsforschung
Arthur-Scheunert-Allee 155
14558 Nuthetal OT Bergholz-Rehbrücke
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort:
e) Teilung in Lose, Umfang und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter
Nein Ja, Angebote können abgegeben werden für
ein Los mehrere Lose alle Lose
f) Nebenangebote
Nebenangebote mit energieeffizientem, umweltfreundlichen, in den Lebenszykluskosten günstigeren oder
barrierefreien oder innovativen Lösungen sind immer zugelassen. Andere Nebenangebote sind auch
zugelassen; nicht zugelassen.
g) Ausführungsfrist
Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Die erste Prüfung muss 09-10/2017 erfolgen.
Frist in Monaten: oder Frist in Kalendertagen: oder
Beginn der Ausführungsfrist: 01.09.2017 Ende der Ausführungsfrist: 31.08.2019
h) Vergabeunterlagen
1. Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt, Anforderung spätestens bis: 18.08.2017 13:00 Uhr
bei siehe unter Buchstabe a) Nr.
oder ggf. von a) abweichende Anschrift
im Internet unter http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ online, kostenfreie Registrierung und
Freischaltung erforderlich, zu den dort veröffentlichten Nutzungsbedingungen.
i) Angebots und Bindefrist
Die Angebotsfrist endet am:
Datum: 18.08.2017 Uhrzeit: 13:00 Uhr
Die Frist, bis zu deren Ablauf der Bieter an sein Angebot gebunden ist, endet am:
Datum: 31.08.2017 Uhrzeit: 23:59 Uhr
j) eine Sicherheitsleistung wird gefordert
keine
k) Zahlungsbedingungen
siehe Vergabeunterlagen
l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber u.a. für die Beurteilung der Eignung
des Bewerbers verlangt werden.
Bedingung an die Auftragsausführung:
siehe Vergabeunterlagen
Nachweis über die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer:
1. Eigenerklärung zur Eintragung ins Handelsregister oder vergleichbarer Eintragung (EU); 2. Eigenerklärung,
dass
keine schwere Verfehlung vorliegt, die meine/unsere Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt z.B. wirksames
Berufsverbot ( 70 StGB), wirksames vorläufiges Berufsverbot ( 132a StPO), wirksame
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 3
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Gewerbeuntersagung ( 35 GewO), rechtskräftiges Urteil innerhalb der letzten zwei Jahre gegen mich/uns
oder Mitarbeiter mit Leitungsaufgaben wegen Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung ( 129 StGB),
Geldwäsche ( 261 StGB), Bestechung ( 334 StGB), Vorteilsgewährung ( 333 StGB), Diebstahl ( 242
StGB), Unterschlagung ( 246 StGB), Erpressung ( 253 StGB), Betrug ( 263 StGB), Subventionsbetrug (
264 StGB), Kreditbetrug ( 265b StGB), Untreue ( 266 StGB), Urkundenfälschung ( 267 StGB), Fälschung
technischer Aufzeichnungen ( 268 StGB), Delikte im Zusammenhange mit Insolvenzverfahren ( 283
ff. StGB), wettbewerbsbeschränkende Absprachen bei Ausschreibungen ( 298 StGB), Bestechung im
geschäftlichen Verkehr ( 299 StGB), Brandstiftung ( 306 StGB), Baugefährdung ( 319 StGB), Gewässer- und
Bodenverunreinigung ( 324, 324a StGB), unerlaubter Umgang mit gefährlichen Abfällen ( 326 StGB), die mit
Freiheitsstrafe von mehr als 3 Monaten oder Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen geahndet wurde.
Ich/Wir erkläre(n), dass ich/wir in den letzten zwei Jahren nicht aufgrund eines Verstoßes gegen Vorschriften, der
zu einem Eintrag im Gewerbezentralregister geführt hat, mit einer Freiheitsstrafe von mehr als drei Monaten oder
einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer Geldbuße von mehr als 2.500 EUR belegt worden bin/
sind.
3. Erklärung, dass über das Vermögen kein Insolvenzverfahren oder kein vergleichbares gesetzlich geregeltes
Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist
bzw. dass sich das Unternehmen sich nicht in Liquidation befindet.
4. Erklärung, dass den Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur
gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß nachgekommen wird.
5. Erklärung, die öffentlich-rechtlichen Bestimmungen gegen Schwarzarbeit, illegale Arbeitnehmerüberlassung und
gegen Leistungsmissbrauch einzuhalten.
6. Vereinbarung zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem Brandenburgischen Vergabegesetz
7. Vereinbarung zw. Bieter/Auftragnehmer/Nachunternehmer/Verleiher von Arbeitskräften und Nachunternehmer
oder Verleiher zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem Brandenburgischen Vergabegesetz
8. Eigenerklärung Entrichtung der Beiträge zur Berufsgenossenschaft
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
1. Erklärung des Bieters über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz in der dem
Vergabeverfahren entsprechenden Leistungsart für max. die drei letzten Geschäftsjahre
2. Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung einschließlich der Angabe der Deckungssumme
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
1. Angabe von drei Referenzen aus den letzten drei Jahren. Es sind drei vergleichbare Leistungen, jeweils unter
der Angabe des Auftraggebers, des Auftragsgegenstandes, der Leistungszeit, der Rechnungssummen in EURO
sowie eines Ansprechpartners anzugeben.
Sonstiger Nachweis:
Nachweis, dass für die notwendige VDMA-Wartung und Instandsetzung an der vorgesehenen Anlage,
entsprechend qualifiziertes Personal vorgesehen und eingesetzt wird.
m) Kostenersatz für die Vergabeunterlagen
Nein. Ja: Höhe der Kosten:
Zahlungsweise:
Empfänger: Kontonummer:
BLZ, Geldinstitut: Verwendungszweck:
IBAN: BIC-Code:
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Der eingezahlte Kostenersatz wird nicht erstattet.
Ein Kostenersatz entfällt, wenn die Vergabeunterlagen nach Registrierung im Vergabemarktplatz und nach
Freischaltung im Projektraum eingesehen und heruntergeladen werden.
n) Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden
Wertungsmethode: Wirtschaftlichstes Angebot - siehe Vergabeunterlagen -
o) Sonstige Angaben
Die Frauenförderverordnung des Landes Brandenburg findet Anwendung:
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 4
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Ja.
Nein.
Bekanntmachungs-ID: CXP9Y65YP56

Source: 4 http://www.service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2017/07/60079.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau