Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Human-Biomonitoring von Di(2-propylheptyl)phthalat (DPHP) Erweiterung der Zeitreihe der drei DPHP Metabolite oxo-MPHP, OH-MPHP und cx-MPHxP
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017071709421923724 / 851574-2017
Veröffentlicht :
17.07.2017
Anforderung der Unterlagen bis :
03.08.2017
Angebotsabgabe bis :
04.08.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
73000000 - Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
73110000 - Forschungsdienste
Human-Biomonitoring von Di(2-propylheptyl)phthalat (DPHP)
Erweiterung der Zeitreihe der drei DPHP Metabolite oxo-MPHP, OH-MPHP und cx-MPHxP

Anzeigentext
Name und Anschrift der Vergabestelle
Umweltbundesamt
Referat Z 6
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau
Tel.: (0340) 2103-3804
Fax: (0340) 2104-3804
Gz.: Z 6 93 404/33
Projektnummer 90942
Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung nach der Vergabe- und Vertragsordnung für
Leistungen Teil A Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von
Leistungen (VOL/A)
Form der Angebote
Die Angebote sind schriftlich bei der ausschreibenden Stelle einzureichen. Elektronische Angebote sind nicht zugelassen.
Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungser-bringung
Human-Biomonitoring von Di(2-propylheptyl)phthalat (DPHP) Erwei-terung der Zeitreihe der drei DPHP Metabolite oxo-MPHP,
OH-MPHP und cx-MPHxP
Die Umweltprobenbank des Bundes (UPB) umfasst neben Umweltproben auch Humanproben wie Blut, Urin, Speichel und Haare, die nach
definierten Vorga-ben gewonnen und chemisch veränderungsfrei eingelagert werden. Diese im Eigentum des Bundesministeriums für
Um-welt, Naturschutz, Bau und Reak-torsicherheit (BMUB) befindlichen Proben stehen dem BMUB für retrospektive analytische
Zwecke zur Verfügung.
Ziel des hier beschriebenen Vorhabens ist die Bestimmung der inneren Belas-tung eines Teil-kollektives der Teilnehmenden der
UPB mit dem Phthalat Di(2-propylheptyl)phthalat (DPHP).
Für den Weichmacher DPHP, der als Ersatz für das mittlerweile quasi verbote-ne DEHP ein-gesetzten wird, wurde eine Zeitreihe
bis 2012 erstellt, die eine zunehmende Belastung auf-zeigt. Angesichts der Verschiebungen im Markt in den letzten Jahren, ist
eine Verlängerung der Zeitreihe notwendig, um die Be-deutung und den möglichen Handlungsbedarf in Bezug auf DPHP beurteilen
zu können.
Der genaue Leistungsumfang ist der Leistungsbeschreibung zu entnehmen.
Ort der Leistungserbringung: Berlin
Losaufteilung
Die Gesamtleistung bildet ein Los.
Ausführungsfrist
bis 30.11.2017
Anforderung der Vergabe-unterlagen
Die Vergabeunterlagen können bei der ausschreibenden Stelle schriftlich angefordert werden. Es besteht jedoch auch die
Möglichkeit zum selbst-
ständigen Download auf der Internetseite des Umweltbundesamtes
http://www.umweltbundesamt.de/das-uba/ausschreibungen-zuwendungen
Angebotsfrist
04.08.2017, 12 Uhr (Posteingang im Umweltbundesamt Dessau-Roßlau)
Bindefrist
15.09.2017
Frist für Bieterfragen
27.07.2017
Fragen zu den Vergabeunterlagen sollen bis zu diesem Zeitpunkt schriftlich oder textlich an die ausschreibende Stelle gestellt
werden. Die Antworten
werden zum selbstständigen Download auf
http://www.umweltbundesamt.de/das-uba/ausschreibungen-zuwendungen unter dem Thema der Ausschreibung eingestellt. Die
selbstständige Kontakt-aufnahme mit den beteiligten Fachstellen ist untersagt.
Zahlungen
Es gelten die Zahlungsbedingungen nach 17 VOL/B
Nachweis für die Beurtei-lung der Eignung des Bie-ters
1. Die den Vergabeunterlagen beigefügte Eigenerklärung/ datenschutzrecht-liche Einwilligungserklärung (Erklärung zur
Zuverlässigkeit in Bezug auf die ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern, Abgaben und
Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung, Erklärung über die Zuverlässigkeit, Fachkunde und Leistungsfähigkeit,
Erklärung, dass der Bieter die Bewerbungsbedingungen und die Vertragsbedingungen anerkennt, datenschutzrechtliche Einwilligung)
2. Projektleitung
Ausgewiesene Expertise in der quantitativen Bestimmung von Umwelt-schadstoffen im Bereich HBM (Belastung der
Allgemeinbevölkerung) und Erfahrung in der Projektleitung. Nachzuweisen durch:
Kurzdarstellung der Ausbildung und Berufserfahrung.
Publikationen zum Thema Bestimmung von Umweltschadstoffen im Bereich HBM in peer reviewed Journals.
Auflistung und Kurzbeschreibung bisher durchgeführter Projekte (min-destens 2).
Belege über die erfolgreiche Teilnahme an relevanten Ring- / Laborver-gleichs-Versuchen im umweltmedizinischen Bereich.
Stellvertretende Projektleitung
Ausgewiesene Expertise in der quantitativen Bestimmung von Umwelt-schadstoffen im Bereich HBM. Nachzuweisen durch:
Kurzdarstellung der Ausbildung und Berufserfahrung.
Publikationen zum Thema Bestimmung von Umweltschadstoffen im Bereich HBM in peer reviewed Journals.
Auflistung und Kurzbeschreibung bisher durchgeführter Projekte (min-destens 2).
Techniker/in
Erfahrungen in der quantitativen Bestimmung von Umweltschadstoffen im Bereich HBM. Nachzuweisen durch:
Kurzdarstellung der Ausbildung und Berufserfahrung.

Source: 4 http://www.service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/editor/Umweltbundesamt/2017/07/2015357.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau