Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017071509155722555 / 275119-2017
Veröffentlicht :
15.07.2017
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Wettbewerbsergebnisse
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Nicht offenes Verfahren
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Berlin: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2017/S 134/2017 275119

Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Forschungsverbund Berlin e. V., Bau- und Gebäudemanagement
Rudower Chaussee 17
Berlin
12489
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Zech
Telefon: +49 3063923359
E-Mail: [1]zech@fv-berlin.de
Fax: +49 3063923359
NUTS-Code: DE30

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.fv-berlin.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: eingetragener Verein
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Wissenschaftseinrichtung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Wissenschaftsgebäude Biodiversität der Freien Universität Berlin
und des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei,
Berlin.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Forschungsverbund Berlin e. V. beabsichtigt für die Freie
Universität Berlin (FU) und das Leibniz-Institutfür Gewässerökologie
und Binnenfischerei (IGB) auf dem Campus-Gelände der FU in Berlin
Dahlem, Königin-Luise-Str. 28-30, einen Neubau zu errichten.

Der derzeit vorhandene Institutsbau für Biologie, ein Schnellbau aus
dem Jahr 1965, wird abgerissen und dieMitarbeiter werden an anderen
Standorten untergebracht.

Das Raumprogramm schließt mit einer Nutzungsfläche von ca. 2 230 m² ab.

Das Vorhaben soll in der höchsten Qualitätsstufe Gold nach dem
Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude (BNB), Modul
Laborgebäude zertifiziert werden. Demnach erwartet der Auslober
städtebaulichund gestalterisch anspruchsvolle Entwürfe nach den
Prinzipien des energieoptimierten und nachhaltigen Bauens, die den
BNB-Gold-Standard vorbildlich und zukunftsorientiert umsetzen.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.2)Art des Wettbewerbs
Nichtoffen
IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

Beurteilungskriterien des Preisgerichts:

Städtebau;

Stadträumliche Einbindung;

Positionierung des neuen Baukörpers;

Erschließung / Eingänge;

Architektonische Gestaltung;

Baukörpergestaltung, Ablesbarkeit;

Konstruktion/Material;

Fassadengestaltung;

innenräumliche Qualität / Qualität der Freiräume;

Funktionen;

Erschließung (außen und innen);

Funktionale Zuordnung (auch der technischen Funktionsflächen)und
Raumzuschnitte;

kommunikationsfördernde Flächen und Räume;

Orientierung zu den Außenräumen;

Barrierefreiheit;

Komfort und Gesundheit;

Sicherheit;

Schallschutz;

Tageslicht;

Raumklima;

Wirtschaftlichkeit;

Flächeneffizienz;

Nutzungsflexibilität;

Lebenszykluskosten (Bau und Betrieb);

Ressourcen und Energie;

Flächenversiegelung;

Baustoffe;

Energiebedarf;

Energiebedarfsdeckung (Gebäudeintegration).
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2016/S 246-449912

Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse
Der Wettbewerb endete ohne Vergabe: nein
V.3)Zuschlag und Preise
V.3.1)Datum der Entscheidung des Preisgerichts:
05/05/2017
V.3.2)Angaben zu den Teilnehmern
Anzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 20
V.3.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
Glass Kramer Löbbert bda Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin
Berlin
Deutschland
NUTS-Code: DE30
Der Gewinner ist ein KMU: nein
V.3.4)Höhe der Preise
Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt.: 75 200.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Deutschland
Telefon: +49 3090138316
E-Mail: [4]vergabekammer@senwtf.berlin.de
Fax: +49 3090137613
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Deutschland
Telefon: +49 3090138316
E-Mail: [5]vergabekammer@senwtf.berlin.de
Fax: +49 3090138316
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/07/2017

References

1. mailto:zech@fv-berlin.de?subject=TED
2. http://www.fv-berlin.de/
3. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:449912-2016:TEXT:DE:HTML
4. mailto:vergabekammer@senwtf.berlin.de?subject=TED
5. mailto:vergabekammer@senwtf.berlin.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau