Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Münster - Server
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017071509093821896 / 274482-2017
Veröffentlicht :
15.07.2017
Angebotsabgabe bis :
15.08.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
48820000 - Server
48000000 - Softwarepaket und Informationssysteme
48200000 - Softwarepaket für Vernetzung, Internet und Intranet
48214000 - Netzbetriebssystemsoftwarepaket
48219000 - Diverses Netzsoftwarepaket
48821000 - Netzwerkserver
51611100 - Hardwareinstallation
51612000 - Installation von Datenverarbeitungsanlagen
72263000 - Software-Implementierung
48219500 - Switch- oder Router-Softwarepaket
30210000 - Datenverarbeitungsgeräte (Hardware)
DE-Münster: Server

2017/S 134/2017 274482

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Handwerkskammer Münster
Bismarckallee 1
Münster
48151
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle, Frau Ottenströer
Telefon: +49 2515203-300
E-Mail: [1]ausschreibungen@hwk-muenster.de
Fax: +49 2515203-218
NUTS-Code: DEA33

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.hwk-muenster.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/company/announcements/category
Overview.do?method=search&searchString=%22CXPWYD5968L%22
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Handwerkskammer
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Handwerkskammerbildungszentrum, Berufsbildung im
Handwerk, Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

HWK Münster EDV Schulung WB 2015: Desktopvirtualisierung, Software,
Serverhardware, zusätzliche Hardware.
Referenznummer der Bekanntmachung: HWK 40/2017
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48820000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Bei der ausgeschriebenen Leistung handelt es sich um die hard-und
softwaretechnische Bereitstellung einer Infrastruktur, um für EDV-Räume
im Gebäude D des Handwerkskammerbildungszentrums eine
Desktop-Virtualisierung zur Verfügung zu stellen. Als Hardware sind
Server, Storage sowie ein zentrales Management-Modul vorgesehen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Software
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
48000000
48200000
48214000
48219000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA33
Hauptort der Ausführung:

Handwerkskammerbildungszentrum Münster; Echelmeyerstr. 1-2; 48163;
Münster.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von Software für eine Desktopvirtualisierung. Das
Leistungsverzeichnis beinhaltet:

6 Stk.VMware VPP L1 Horizon 7 Std: 10 Pack 6 (CCU),

6 Stk. VMware Production SnS Horizon 7 Std 10 Pack (CCU)

Laufzeit: 3 Jahre.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 18/09/2017
Ende: 22/12/2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

1. Zuschlagskriterium:

Alleiniges Zuschlagskriterium ist der niedrigste Angebotspreis.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Serverhardware
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
48820000
48821000
51611100
51612000
72263000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA33
Hauptort der Ausführung:

Handwerkskammerbildungszentrum Münster; Echelmeyerstr. 1-2; 48163;
Münster.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Leistungsverzeichnis beinhaltet die Lieferung der Hardwareserver
für die Desktopvirtualisierung sowie die Installation und
Implementation von Software. Das Leistungsverzeichnis beinhaltet u.a.:

4 Stk. CISCO HX240C M4 ALL-FLASH HYPERFLEX SYST,

8 Stk. 2.40 GHZ E5-2680 V4/120W 14C/35MB CACHE/,

32 Stk.32 GB DDR4-2400-MHZ RDIMM/PC4-19200/DUAL,

4 Stk. UCS RACK SERVER M60 GPU HW GRID 2.0 SW,

4 Stk. CISCO 12GBPS MODULAR (NON-RAID) SAS HBA,

4 Stk. CISCO HYPERFLEX HX DATA PLATFORM SW SUBS,

4 Stk. SNTC-24X7X4OS UCS RACK SERVER M60 GPU HW,

8 Stk.10GBASE-SR SFP MODULE,

8 Stk. 8 GBPS FIBRE CHANNEL SW SFP+ LC,

2 Stk.UCS MANAGER V3.1,

4 Stk.UCS 6248UP FAN MODULE,

21 Stk. NVIDIA GRID Subscription VDI,

3 Tage UCS Installation für Hyperflex:

Dieses beinhalten:

Installation

Konfiguration

Implementierung

Dokumentation Hyperflex

6 Tage Implementation VMware Horizon:

Installation von Horizon

Einrichtung Management

Installation der Desktops und

Ressourcen-Pools

Projektleitung und Dokumentation.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 18/09/2017
Ende: 22/12/2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

1. Zuschlagskriterium:

Alleiniges Zuschlagskriterium ist der niedrigste Angebotspreis.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zusätzliche Hardware
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
48219500
30210000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA33
Hauptort der Ausführung:

Handwerkskammerbildungszentrum Münster; Echelmeyerstr. 1-2; 48163;
Münster.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Leistungsverzeichnis beinhaltet zusätzliche Hardware für die
Desktopvirtualisierung aus den Losen 1 und 2. Das Leistungsverzeichnis
beinhaltet u.a.:

1 Stk. HPE Aruba 2530-48G Switch,

2 Stk. HPE Aruba 2530-24G Switch,

6 Stk. HPE X121 1G SFP LC SX Transceiver,

6 Stk.LWL Duplex Patchkabel,

1 Stk. APC Smart UPS SRT 3000VA, USV,

1 Stk. APC Network Management Card 2.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 18/09/2017
Ende: 22/12/2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

1. Zuschlagskriterium:

Alleiniges Zuschlagskriterium ist der niedrigste Angebotspreis.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung, dass keine rechtskräftige Verurteilung wegen einer
der in § 123 Abs. 1 bis 3 GWB genannten Straftaten besteht, Nachweis:
Kopie des Auszug aus dem Bundeszentralregister oder eine gleichwertige
Bescheinigung einer zuständigen Gerichts- oder Verwaltungsbehörde.

Eigenerklärung, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern,
Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung eingehalten werden,
Nachweis: Kopie des Bescheides des zuständigen Finanzamtes und der
Sozialversicherungen.

Eigenerklärung, dass kein Ausschlussgrund gem. § 124 GWB vorliegt,
Nachweis: Kopie des Auszug aus dem Bundeszentralregister oder eine
gleichwertige Bescheinigung einer zuständigen Gerichts- oder
Verwaltungsbehörde.

Eigenerklärung über die Eintragung in das zuständige Berufs- oder
Handelsregister, Nachweis: Kopie der Eintragungsbescheinigung,

Eigenerklärung, dass keine Unzuverlässigkeit iSd. § 19 Abs. 3 MiLoG
vorliegt.

Als vorläufiger Beleg der Eignung und des Nichtvorliegens von
Ausschlussgründen reichen Eigenerklärungen oder die Vorlage der
Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung aus. Vor Zuschlagserteilung
fordert die AG das für die Zuschlagserteilung vorgesehene Unternehmen
auf, die Unterlagen einzureichen, die oben als Nachweis aufgeführt
sind. Bei Bietern aus dem EU-Ausland sind die Nachweise von
entsprechenden Stellen des Herkunftslandes einzureichen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung über den durchschnittlichen Gesamtumsatz der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre, Nachweis: Kopie des jeweiligen
Jahresabschlusses oder Bestätigung durch den Steuerberater.

Als vorläufiger Beleg der Eignung und des Nichtvorliegens von
Ausschlussgründen reichen Eigenerklärungen oder die Vorlage der
Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung aus. Vor Zuschlagserteilung
fordert die AG das für die Zuschlagserteilung vorgesehene Unternehmen
auf, die Unterlagen einzureichen, die oben als Nachweis aufgeführt
sind. Bei Bietern aus dem EU-Ausland sind die Nachweise von
entsprechenden Stellendes Herkunftslandes einzureichen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung zu Referenzen der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre mit Angabe des Werts, des Liefer- bzw.
Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten
Auftraggebers, Nachweis: Kopie des Referenzschreibens des
Referenzauftraggebers,

technische Beschreibungen der zu liefernden Gegenstände, wobei die
Echtheit auf Verlangen des öffentlichen Auftraggebers nachzuweisen ist.

Als vorläufiger Beleg der Eignung und des Nichtvorliegens von
Ausschlussgründen reichen Eigenerklärungen oder die Vorlage der
Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung aus. Vor Zuschlagserteilung
fordert die AG das für die Zuschlagserteilung vorgesehene Unternehmen
auf, die Unterlagen einzureichen, die oben als Nachweis aufgeführt
sind. Bei Bietern aus dem EU-Ausland sind die Nachweise von
entsprechenden Stellendes Herkunftslandes einzureichen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Verpflichtungserklärung zur Frauenförderung, Vereinbarkeit Beruf +
Familie TVgG NRW,

Verpflichtungserklärung Tariftreue- und Mindestlohn gem. TVgG NRW.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 15/08/2017
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/09/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 15/08/2017
Ortszeit: 11:00
Ort:

Das Angebot muss bei der Handwerkskammer Münster, Bismarckallee 1,
48151 Münster abgegebenwerden.Eine Angebotsabgabe im
Handwerkskammerbildungszentrum Münster, Echelmeyerstr. 1-2, 48163
Münster reicht zur fristgerechten Angebotsabgabe nicht aus.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Angebotsöffnung findet am 15.8.2017 um 11:00 Uhr in der
Handwerkskammer Münster, Raum 301,Bismarckallee 1, 48151 Münster statt.
Bieter sind zu dem Eröffnungstermin nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Hinweis auf Fördermittel

Die öffentliche Auftraggeberin weißt daraufhin, dass die Beschaffung
mit Zuwendungen des Bundes, Bundesministerium für Wirtschaft und
Ausfuhrkontrolle, und des Landes NRW, Ministerium für Arbeit,
Gesundheit und Soziales, finanziell gefördert werden.

2. Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und
Blindenwerkstätten

Sofern das Angebot einer anerkannten Werkstätte für behinderte Menschen
oder einer anerkannten Blindenwerkstätte oder diesen Einrichtungen
vergleichbare Einrichtungen (nachfolgend bevorzugte Bieter) ebenso
wirtschaftlich wie das ansonsten wirtschaftlichste Angebot eines
insofern nicht bevorzugten Bieters ist, so wird dem bevorzugten Bieter
der Zuschlag erteilt. Bei der Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der
Angebote wird der von den bevorzugten Bietern angebotene Preis mit
einem Abschlag von 15 von Hundert berücksichtigt. Voraussetzung für die
Berücksichtigung des Abschlags ist, dass die Herstellung der
angebotenen Lieferungen zu einem wesentlichen Teil durch die
bevorzugten Bieter erfolgt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn
die Wertschöpfung durch ihre Beschäftigten mehr als 10 % des Nettowerts
der zugekauften Waren beträgt.

3. Alleinstellungsmerkmale Produkte

Die ausgeschriebenen Produkte verfügen über zwei
Alleinstellungsmerkmale, welche für eine Desktopvirtualisierung in dem
HBZ zwingend erforderlich sind, d.h.:

1. Automatische Netzwerkkonfiguration an Hand von Netzwerkprofilen:

Neu hinzugefügte Hardware erhält automatisch korrekt konfigurierten
Netzwerkzugriff. Da das gesamte Projekt der Desktopvirtualisierung auf
einen langfristigen Zeitraum ausgelegt ist, ist diese Funktion nicht
nur bei Erweiterungen des Systems, sondern auch bei dem erforderlichen
Austausch veralteter Hardware zwingend erforderlich.

2. Fibre Channel over Ethernet (FCoE):

Es wird eine hohe Netzwerkgeschwindigkeit verbunden mit perfomanten
Datenzugriffen auf das Storage erreicht. Dies ist aufgrund des hohen
Aufkommens an CAD-Anwendungen unerläßlich.

Bekanntmachungs-ID: CXPWYD5968L.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2511691
E-Mail: [4]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Fax: +49 2512165

Internet-Adresse:[5]https://www.bezreg-muenster.nrw.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und
Handwerk NRW
Berger Allee 25
Düsseldorf
40213
Deutschland
Telefon: +49 21161772-157
Fax: +49 21161772745

Internet-Adresse:[6]www.mweimh.nrw.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein zulässiger Nachprüfungsantrag bei der zuvor genannten Vergabekammer
kann allenfalls bis zur wirksamen Zuschlagserteilung gestellt werden.
Eine wirksame Zuschlagserteilung ist erst möglich, wenn die öffentliche
Auftraggeberin die Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden
sollen, über den Namen des Unternehmens, dessen Angebot angenommen
werden soll, über die Gründe der vorgesehenen Nichtberücksichtigung
ihres Angebots und über den frühesten Zeitpunkt des Vertragsschlusses
unverzüglich in Textform zu informiert hat. Ein Vertrag darf erst 15
Kalendertage nach Absendung dieser Information geschlossen werden. Wird
die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt
sich die Frist auf 10 Kalendertage. Die Frist beginnt am Tag nach der
Absendung der Information durch die öffentliche Auftraggeberin; auf den
Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an.

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber der öffentlichen Auftraggeberin nicht innerhalb einer Frist
von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2
GWB bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe gegenüber der
öffentlichen Auftraggeberin gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Angebotsabgabe gegenüber der öffentlichen Auftraggeberin
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung der
öffentlichen Auftraggeberin, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2511691
E-Mail: [7]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Fax: +49 2512165

Internet-Adresse:[8]https://www.bezreg-muenster.nrw.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/07/2017

References

1. mailto:ausschreibungen@hwk-muenster.de?subject=TED
2. http://www.hwk-muenster.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/company/announcements/categoryOverview.do?method=search&searchString=%22CXPWYD5968L%22
4. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED
5. https://www.bezreg-muenster.nrw.de/
6. http://www.mweimh.nrw.de/
7. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED
8. https://www.bezreg-muenster.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau